Community

Problem mit LG Smar...
 

Problem mit LG Smartphone  

  

0

Hallo Community, 

Heute morgen hab ich mein Handy noch kurz etwas aufgeladen (am Netzteil) und mich mit dem Handy auch noch hier angemeldet. 

Als ich in meiner ersten Pause mein Whatsapp checken wollte und hier nachsehen wollte, blieb das Display dunkel. Kurzes und langes drücken der Ein/Aus Taste halfen auch nichts.

Kann evtl Staub von der Arbeit, vom bohren im Beton Schuld daran sein?

Das Handy ist immer im Etui/ im Case.

Wenn ich das nicht wieder zum laufen kriege, wären auch meine beruflichen Kontakte weg und ich weiss nicht, ob ich alles wiederkriege, wenn ich nur die SIM Karte in ein anderes Handy einsetze.

Das genaue Modell kenne ich gerade nicht, aber es ist schon bestimmt um die 2-3 Jahre alt.

Der Akku stand heute morgen noch bei ca 70%

Es wäre super, wenn ihr mir helfen könnt, es wieder zum laufen zu kriegen. 

Euer Praktiker 

5 Answers
0

@Praktiker. Das Modell wäre schon wichtig. Vielleicht hat es sich ja auch einfach nur mal aufgehängt. Wenn möglich mal den Akku für einige Zeit rausnehmen und wieder einsetzen. Am Netzteil sollte es auch ohne Akku starten. 

Wenn du ein Google Konto darauf hattest gibt es mit einem neuen Smartphone eigentlich keine Probleme. Standardmäßig speichert dann Google alles in der Cloud. Das funktionierte sogar super beim Umstieg aufs iPhone. Nach einiger Zeit waren Kontakte, Kalendereinträge und Mails auch da wieder alle vorhanden.   

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

@wlanman

Danke für deine Antwort. Ich hätte das Handy mal sofort aus dem Case nehmen sollen, dann hätte ich auf der Rückseite die Modellnummer gesehen. Es ist wohl das K9.

Jetzt hab ich gerade den Akku raus genommen, innen ein bisschen sauber gemacht und den Akku wieder eingesetzt. Keine Ahnung warum, aber jetzt ging das Handy wieder an. Was mich trotzdem wundert ist, dass der Akku nur noch auf 20% ist, obwohl der heute morgen noch auf ca 70% war. 

Was auch noch merkwürdig ist, direkt nach dem hochfahren bekomme ich ein Systemupdate.

Hast du dafür auch eine Idee??

@Praktiker

Dann hat sich das Gerät einfach nur beim Download der Updates tiefentladen und ist ausgegangen. Größere Temperatursprünge können ausserdem zu Ladungsverlusten führen. Im Kalten ist das Gerät dann unwillig, bringt man es wieder ins Warme, hat der Akku nach einiger Zeit noch etwas Ladung und das Gerät will wieder.

 

@Praktiker. Denke ich auch , deshalb muss bei vielen Geräten bei einem Systemupdate die Akkuleistung auch mindestens 50 % betragen, damit es zu keinen Abbrüchen kommt. 

@wlanman und @Holger_p, vielen Dank. Wenn es wirklich nur daran lag, dann bin ich beruhigt. Dann müsste das Systemupdate aber kurz vor Arbeitsantritt passiert sein, weil im Gebäude der "Baustelle" ist kein Empfang/Netz. 

@Praktiker. Vielleicht wurde deshalb der Download unterbrochen . Das Gerät such natürlich auch weiterhin nach Daten und lutscht dadurch den Akku leer. 

@wlanman

Oder der Download klappte noch, bevor ich ins Gebäude ging, aber dass installieren dann nicht mehr. Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass ich einen Downloadpfeil gesehen habe, als das Gerät wieder anging, dann könntest du doch richtig liegen.

@Praktiker. Wie auch immer, freue dich das dein Smartphone überhaupt noch System Updates bekommt. Das ist bei dem Alter leider nicht selbstverständlich. Welche Android Version hast du denn jetzt ?

@wlanman

Die neue Android Version ist die 7.1.2

@Praktiker. Mit der Version wurde das Gerät aber schon ausgeliefert. Dann verstehe ich nicht was das für ein System Update gewesen sein soll . 

@wlanman

Wenn ich richtig gelesen hatte, war es sogar ein Upgrade.

Ich hab mal in den Einstellungen geguckt, ob ich da was neues finde und eine Sache ist wohl halbwegs neu, das Android Sicherheitspatch-Level 1. November 2019.

Die anderen Positionen waren nur Nummern, ohne Datum des Standes.

0

Plötzlicher, unerwarteter Handytod ist eher selten. Die Idee, den Akku mal rausnehmen, ist gut. Klappt nur noch selten, die msiten sind inzwischen fest verbaut.

Ansonsten folgendes machen:

  1. Das Gerät für mindestens 30 Minuten an das Ladegerät hängen
  2. ca 4 Sekunden den Einschaltknopf drücken. Wenn das Symbol "Neu starten" erscheint, dann darauf tippen.
  3. Wenn kein "Neu starten" erscheint und das Gerät nicht startet, dann für 30 Sekunden den Einschaltknopf drücken.

Wenn all das nicht funktioniert, sollte man probieren, ob man in den Recovery Modus kommt. Die Knöpfe "EIN" und "LAUTER" müssen dafür einige Sekunden gedrückt, bei Geräten mit mechanischem Home Button dieser auch. Im Recovery Mode kann man das System neu startten, wipen also ALLES (wirklich alles!!!) löschen, Backups machen und einspielen usw. Bei den Markengeräten sind die Möglichkeiten im Recovery Mode meist auf das nötigste beschränkt, bei den Chinesen und bei freiem Android sind die Möglichkeiten umfangreicher. Bei allem außer dem Neustrart ist große Vorsicht angesagt, denn es droht Datenverlust.

@holger_p

Ich hab das ganze Sortiment an Möglichkeiten durchgearbeitet, leider am Ende ohne Erfolg.

Zum Glück hatte ich noch ein Medion Handy, welches ich jetzt weiterbenutze. Ich hab das schon ziemlich weit (eigentlich fast fertig) eingerichtet, nur scheint es nicht über Mobilfunknetz zu laufen. Wenn ich auswärts bin und ins Internet will, zeigt das Gerät immer kein Internet an, obwohl ich volle Balken habe. Ich denke, dass ich in den Einstellungen alles richtig eingestellt habe. 

Weisst du, woran es liegen kann?

Hast Du beim mobilen Internet die richtigen Daten eingetragen? APN, Benutzername und evtl. Kennwirt (ist immer ein Dummy Kennwort, wenn man es überhaupt ausfüllt). Sonst fällt mir so auch wenig ein. Bei den meisten Netzbetreibern kann man sich online eine Kofigurations SMS auf das Gerät schicken lassen. Die automatische Konfiguration anhand der Karte funktioniert gerade bei günstigen und älteren Geräten leider nicht immer. Da ist dann ein Unterschied zwischen Medion und Apple oder Samsung...

@holger_p

Leider weiss ich nicht mehr genau, was ich wo eingeben muss. Ich hab ja die SIM Karte aus meinem LG Handy in das Medion Handy gesetzt und dachte, der Rest erledigt sich von selbst. Immerhin brauchte ich für's WLAN nicht extra das Passwort neu eingeben.

@holger_p

Das Problem mit dem mobilen Internetzugang hat sich wohl erledigt. Ich hatte nur das falsche Konto auf meinem Medion Handy eingerichtet.

Nach Kontowechsel scheint es doch noch nicht zu laufen, wie ich erst dachte.

0

Leider ist das Problem mit meinem Handy doch noch nicht aus der Welt. 

Gestern hatte ich wieder ein schwarzes Display, obwohl der Akku ziemlich voll ist. Ich hab das Handy trotzdem wieder zum aufladen angeschlossen, aber hab nicht mal ein "Ladesymbol" gesehen.

Kann vielleicht auch das Display defekt sein?

Wenn ich jetzt jedes mal den Akku rausnehmen und wieder einsetzen muss, um mein Handy zum laufen zu bringen, wäre das ziemlich sch....

@praktiker

Möglich ist alles . Oft sind es aber nur die Kontakte der dünnen Flex-Leitungen. Leider habe ich nur Anleitungen zum K10 gefunden, aber vielleicht hilft es ja ein bisschen weiter ifixit 

@praktiker

Ob das Teelfon als solches "spinnt" oder nur der Akku, kannst Du mithilfe eine Bluetooth Lautsprechers oder Headsets testen. Das Telefon verbindet sich ja immer mit dem Lautsprecher oder Headset, wenn das Gerät in Reichweite ist. Wenn Du einmal nach dem Start des Gerätes einen Player startest, kannst Du später nach dem Verbinden mit der Play-Taste am Lautsprecher oder Headset die Musik weiter abspielen. Wenn das bei dunklem, totem Display auch noch funktioniert, dann ist sicher das Display defekt.

@holger_p. Gute Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. 👍 👍 

 

@Holger_p und @Wlanman, ich konnte zwar mein Handy vorhin anstellen (mit ca 30 sec drücken von Power + Lauter-Taste, aber bei LG Logo ist es jetzt stehengeblieben. Ich hatte das Handy den ganzen Tag am Netzteil hängen lassen und das ist jetzt alles was kam, das Logo.

@praktiker

Dann fällt mir nur noch ein Hard Reset ein. Dann sind aber alle Daten erst mal weg. Das mit dem Google Konto hatte ich ja schon erwähnt. Ich hoffe es klappt dann auch so gut wie bei mir. Sollte das auch nicht helfen ist dein LG wohl wirklich kaputt .Zerlegen könntest du es ja trotzdem mal wenn du Lust hast. evtl. findet man ja was Auffälliges auf der Platine .

@praktiker

Ja, der Hard-Reset ist die ultima Ratio. Aber alles, was nicht irgendwie in der Cloud oder auf einer externen (eingelegten) SD-Karte gespeichert wurde, ist dann weg. Aber wenn es aufwachte und dann beim Booten hängen bleibt, ist eine reelle Chance da, dass ein Hard Reset hier noch helfen kann.

@praktiker

Wenn du von Anfang an deine Geräte richtig eingerichtet hast, so das sie sich über Google untereinander synchronisieren müsstet du alle Kontakte auch auf deinem Laptop wiederfinden . 

Ich hatte kurze Zeit einen Hoffnungsschimmer, weil ich irgendwie mein Handy wieder zum laufen gekriegt habe. Beim anschließen des Netzteils wurde sogar mal kurz das "Ladesymbol" angezeigt mit 88%. Ich konnte sogar noch etwas machen am Handy, bevor es dann wieder schwarz wurde und blieb.

0

https://www.fjsoft.at/de/

Hallo Praktiker,

unter dem obigen Link möchte ich dir ein absolut kostenfreies Programm vorstellen mit dem es möglich ist die Daten eines über USB verbundenen Handys zu verwalten, auszulesen und zu speichern. Neben dieser Eigenschaft kann das Handy fernbedient werden und vieles mehr. Das Programm starten, ein Handy über USB verbinden und warten bis das Handy erkannt wurde.

Sollte das so  verbundene Gerät nicht erkannt werden ist dies ein deutlicher Hinweis das hier ein defekt vorliegt und das Programm kann anstandslos wieder deinstalliert werden. Ich denke einen Versuch ist es wert.

Salve: Rupi

@rupi

Danke für deine Antwort/Hilfe. Versuchen könnte ich es wirklich mal damit. An so eine Möglichkeit hatte ich noch gar nicht gedacht. Ob das auch funktioniert, wenn das Handy aus (?) ist? Ich sehe nämlich bei dem Handy keine Reaktion mehr, egal was ich mache.

Normalerweise ist das Programm in der Lage ein verbundenes Handy selbständig zu Starten. Sollte aber der Hinweis kommen das kein Gerät verbunden ist kann man bezogen auf die Vorgeschichte von einem ernst zu nehmender Schaden ausgehen.

@rupi

Wenn "nur" das Display defekt wäre, was die wünschenswerte Möglichkeit ist, dann wird das Programm sicherlich helfen können. Wenn jedoch der Akku defekt ist, oder schlimmeres vorliegt, dann schätze ich, kann das Programm auch nicht viel ausrichten. Von einem Displaydefekt möchte ich noch nicht ausgehen, da ja das Handy, als es noch reagierte, etwas anzeigte und zwar sauber und fehlerfrei. Der Akkustand, der zuletzt angezeigt wurde (Batteriezeichen) lag bei 88%, weshalb ich versucht bin, einen Akkuschaden ebenfalls auszuschließen. Dann bleibt wohl nicht mehr viel übrig.

Ob es auch ein Virusschaden sein könnte, hab ich zwar überlegt, aber kann es nicht beurteilen.

@Praktiker. Ich bin ehrlich, wenn selbst ein Hard Reset nichts genutzt hat, hat das Gerät in meinen Augen den Löffel abgegeben, da wird dir auch eine Software nicht weiterhelfen , da du das LG Smartphone in den Einstellungen auf Datentransfer umstellen musst. Die Medion Geräte kenne ich leider gar nicht. 

@Wlanman, ich habe es zwar trotzdem mal versucht, auf gut Glück, aber leider auch ohne Erfolg.

Ich habe auch gleich mal nach Diagnose Tools gesucht, aber das einzige, was vielleicht helfen könnte, wäre wohl ein Diagnosegerät.

@Praktiker. Ich wüsste nicht das es sowas überhaupt gibt. Was sollte das auch bringen. Auf dem Mainboard kann man eh nichts tauschen, jedenfalls nicht zu Hause . Akku und Display scheiden meiner Meinung nach aus, also Schrott. Ist nun mal so . 

@Wlanman, ich hatte das Diagnosegerät noch bei Google gesehen. Das wird wohl vorwiegend von Sachverständigen/ Gutachtern genutzt. Ich habe es jetzt doch wiedergefunden, hier.

@Praktiker . Das sind aber keine Teile für den normalen Service.

@Wlanman, ich weiss, leider.

Dieses Bild

IMG 20191125 234214

Bekam ich, als ich mein LG Handy ohne Akku mit dem PC verbunden habe.

Meine Frage: Wurde das LG vom PC erkannt und angezeigt?

@Praktiker. Ohne Akku sollte man das Gerät auch nicht anschließen. Da kann es schon vorkommen das der Strom am normalen USB Port nicht ausreicht .

 

@rupi

Leider nicht

@Wlanman, dass war auch nur ein weiterer Versuch festzustellen, ob das Handy hinüber ist, oder doch noch gerettet werden kann.

@Praktiker. Also wenn du schon Versuche unternimmst dann aber auch richtig. Also Akku ins Smartphone und noch mal testen . Ein Auto ohne Batterie wird auch nie anspringen . Leider unterstützt das K9 kein MHL ( Mobile High-Definition Link ) . Sonst hättest du es mit einem passenden Kabel über HDMI am TV anschließen können .

@Wlanman, was hätte mir das denn gebracht, wenn ich das Handy am Fernseher anschließen kann, aber das Handy nicht angeht?

@Praktiker. Ganz einfach, wäre "nur" das Display defekt hättest du den Startbildschirm auf dem TV , könntest aber alle Funktionen über das Handy steuern . 

 

@Wlanman, nachdem ich gestern, spät Abends nochmal bei meinem Handy mit eingesetztem Akku bei war, hat es nochmal ganz kurz das Batterie-Symbol gezeigt, diesmal aber ohne "Saft". Jetzt würde ich eher vermuten, dass der Akku, oder die Ladeelektronik defekt ist. Ein Tag vorher stand der Akku noch bei 88% und außer zu versuchen, dass Handy anzubekommen, habe ich nicht viel damit gemacht. Ok, als es einmal wieder anging, habe ich versucht ein paar Einstellungen vorzunehmen, bevor es wieder abschmierte/ schwarz wurde.

@Praktiker. Dann zum Schluss noch einen Tipp vom Bastler. Soviel ich weiß hast du ein Labornetzteil . Den Akku kannst du rausnehmen . Klemme dünne Litze zwischen die Kontakte von Akku und Gerät und schließe das Netzteil mit der richtigen Spannung parallel dazu an . Funktioniert das Gerät jetzt ist es tatsächlich der Akku, wenn nicht , Exitus . Dann musst du dein Medion weiter nutzen oder du gönnst dir was neues , ich sage nur Black Weeks .

 

@Wlanman, ein Labornetzteil habe ich leider nicht, aber ich wollte mir mal eins bauen. Ich hab aber ein LED Netzteil, mit dem ich zumindest 12 Volt Geräte testen kann. Eine Idee von mir war mal eine Platine mit Widerständen, damit ich auch kleinere Spannungen zur Verfügung habe.

Kann ich zum testen des Handy Akkus auch ein Steckernetzteil nehmen?

@Praktiker . Wenn man viel bastelt sollte man sich so ein Netzteil schon mal gönnen. Für 60 - 80 € bekommt man schon was ordentliches für den Hausgebrauch. Meistens regelbar von 0 -30 Volt und 0 -5 Ampere. Das mit den Widerständen kannst du vergessen weil der Spannungsabfall am Widerstand immer abhängig vom Strom ist ( Ohmsches Gesetz ) . Da ist dann ja nichts stabilisiert . Steckernetzteil geht , sollte aber min 1 A und max. 5 V Output haben.  

 

0

Egal ob ich mein LG K9 noch wieder zum laufen bringe, mit dem bestellten, neuen Akku, habe ich trotzdem gestern bei Amazon mein erstes Xiaomi Note 8T bestellt, für 197€, plus Schutzfolie und PU Ledercase. Mein persönlich technisch bestausgestattete Smartphone aller Zeiten.

Mein Medion "Ersatzhandy" habe ich jetzt auch im Mobilfunknetz am Laufen. War eine völlig simple Einstellung, auf die man erst mal kommen muss. Nachdem ich das Problem bei Google eingegeben habe und dann auf die Medion Community Seite ging, fand ich dort eine Anleitung mit Fotos, die mich sofort zum Erfolg brachte, endlich. Erst hatte ich nur über die üblichen Einstellungen alles aktiviert, bzw deaktiviert, was musste, aber das reichte nicht. In der Community, in der Anleitung stand drin, dass man erst durch runterwischen der oberen Bildschirmleiste die weiteren "Menüpunkte" öffnen muss und anschließend auf den Anbieter (in meinem Falle Congstar) tippen muss und dort dann die Mobilfunkdaten aktivieren muss. Dies führte zum Glück tatsächlich sofort zum Erfolg. 

Einziges Problem, obwohl ich fast "unterm Sendemast" wohne, habe ich trotzdem nur Edge-Netz, warum auch immer. Mit dem LG Handy hatte ich zumindest meistens 3G Netz.

P.S. soeben hatte ich wieder kurze Zeit ein Lebenszeichen bei meinem LG Handy. Für das APP Update hatte es wohl gereicht. Beim Neustart blieb es dann wieder beim LG Logo hängen und es war im oberen Drittel (überm Akku, wo die Karten sitzen und Kamera, Blitzlicht und Power-Knopf) deutlich erwärmt.

Bearbeitet 1 Woche zuvor von Praktiker

@praktiker

Gutes Gerät, aber ich meine ich hätte es zu den Black Days auch schon um einiges günstiger gesehen . Die Schutzfolie und das Case dürften einzeln nicht allzu teuer sein. Aber OK. Dann viel Spaß damit und möge es lange halten .

@praktiker

Ich glaube, mit Xiaomi macht man im Moment wenig verkehrt. Ich bin mit meinem Mi9 bestens zufrieden. Es ist das beste Telefon, was ich je hatte.  Meine Freundin hat ein Mi5 oder Mi6 (bin mir jetzt nicht sicher) und ist damit auch sehr zufrieden!

@Holger_p, mein Kollege vom letzten Einsatzort hatte auch ein Xiaomi und für ihn war es auch das beste Handy überhaupt.

@Wlanman, hast du vielleicht eine Idee, woran es liegen könnte, wenn mein LG nur reagiert, wenn es im oberen Drittel deutlich erwärmt ist?

@praktiker

könnte eine kalte oder unsaubere Lötstelle sein die sich bei Erwärmung schließt. 

@praktiker

Einmal könnte es sein was @Rupi schreibt, es können aber auch Bauteile sein die thermische Fehler haben, auch das Display. Die Fehlersuche wird da aber meistens etwas aufwendiger weil man dafür das Gerät im zerlegten Zustand in Betrieb nehmen muss. Das erwärmen mit einem Fön ist zu ungenau, weil die erwärmte Fläche zu groß ist. Ich habe für solche Fälle einen Gaslötkolben mit einer kleinen Heißluftdüse . Damit kann man selbst kleinste Bauteile gezielt erwärmen . Zur Gegenprobe ist dann ein Kältespray sinnvoll . 

So weit so gut. Das Display könnte man wechseln , die Platine mit einem sehr kleinen Lötkolben auch vorsichtig nachlöten. Bauteile auf der Platine tauschen ist aber bei der verwendeten SMD Technik so gut wie unmöglich .

Das Handy war aber auf der "gesamten Fläche" des oberen Drittels gut warm.

@Wlanman, ein Fön war tatsächlich mein erster Gedanke, als Idee für die Fehlersuche, bzw zum versuchen das Gerät zu starten, um die wichtigsten Daten zu retten.

@praktiker

Naja, wenn du damit noch Daten retten kannst OK. Letzte Idee , falls es nicht am Display liegt. Hauptplatine ausbauen , und im vorgeheizten Ofen bei 200° 10 min backen . Ist kein Witz . Evtl. vorhandene Plastikteile mit Alufolie abdecken .  

@praktiker

So, zu einer evtl. Reparatur habe ich jetzt alles geschrieben . Hast du auf deinem neuen Xiaomi dein Google Konto und alle Sync. Funktionen wieder eingerichtet. Hast du auf deinem Laptop nachgesehen ob unter Windows Kontakte etwas eingetragen ist und sich Windows mit deinem Google Konto synchronisiert . Dann sollte es bei der Wiederherstellung keine Probleme geben. Wenn nicht, dann viel Glück bei der Datenrettung, denn mehr fällt mir jetzt wirklich nicht mehr ein .

Also lieber in Zukunft alle Konten miteinander verknüpfen und man hat nie wieder Probleme. 

 

Ich müsste noch Garantie/Gewährleistung auf dem Handy haben. Das hab ich ungefähr im Juli letzten Jahres gekauft, da müsste ich "nur" die Rechnung raussuchen und dann einschicken, dann kann ich mir "riskante" Versuche, dass selbst zu reparieren, sparen.

@praktiker

Wie schön für dich, zu Anfang waren es aber noch mindestens 2-3 Jahre . Deshalb komme ich mir im Moment etwas veralbert vor . Also am besten vorher mal die Lobby checken. 

Aber trotzdem noch eine Antwort von mir. Auch wenn sie es auf Garantie reparieren ist nicht sichergestellt das du ohne Cloud Daten noch deine Kontakte hast .Nur habe ich darauf und auch @Holger_p nie eine Antwort erhalten ob du den Dienst eingerichtet hast .

@praktiker

Na also. Zumindest besteht noch die Möglichkeit auf eine Garantie Lösung. Da würde ich aber auf jedwede sichtbare Manipulationen am Gerät achten. Und eine Rechnung ist nicht zwingend erforderlich. Es genügt eine Glaubhafte Aussage auf das Kaufdatum. Und die evt. verlorenen Daten sind doch hier verschmerzbar.

@Wlanman, die meisten Dinge habe ich über mein Google Konto Synchronisiert und vieles auch auf Google Drive gespeichert, aber nicht meine Kontakte und nicht alle meine Whatsapp Chats. 

@praktiker

Und das mit den Kontakten verstehe ich eben nicht . Ich habe bei mir alle Konten miteinander verknüpft. Somit synchronisieren sich Windows, iOS und Android mit den Kontakten, Kalender und Terminen und auch Bildern. WhatsApp habe ich nicht, aber so viel wie ich weiß geht das auch . Kommt mal ein neues Gerät dazu, brauch ich nur das entsprechende Konto einrichten und alle Daten sich auch da .  

@Wlanman, dass hätte ich natürlich am besten auch machen sollen, habe ich aber leider versäumt.  

Wegen der 2-3 Jahre war ich nicht sicher, erst als ich bei Amazon nachsah, wegen meiner früheren Bestellungen, hab ich gesehen, dass es noch nicht so alt ist und auf dem Akku stand auch ein Datum vom letzten Jahr..

@praktiker

Tja, dann würde ich das doch in Zukunft machen. Erspart ne Menge Ärger und wenn du dann noch überall den gleichen Browser verwendest gilt das auch für Lesezeichen, Verlauf und wenn du willst auch Passwörter .

Schönen Abend noch .

@Holger_p, bist du mit deinem Xiaomi auch in der MI-Cloud?!

@praktiker

Nein, ich bin nicht in der MI Cloud. Wir wollen das mit Chinesen mal nicht übertreiben. An Google kommt man nicht ganz vorbei, ansonsten Owncloud.

@Holger_p, für die Gerätesuche musste ich wohl (anscheinend) die MI-Cloud verwenden, zumindest lt Anleitung. 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren