Community

Sony Walkman WM-EX6...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

[Gelöst] Sony Walkman WM-EX652

Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Habe vor ein paar Tagen den Walkman Sony WM-EX652 aus dem Fundus meiner Tochter gefunden. Diesen hatte ich Ihr in den 70er Jahren geschenkt.

Der Cassetten Player wird mit einem Akku Sony NC-6WM betrieben. Es war im Lieferumfang auch ein Ladegerät mit Akkufach mit der Bezeichnung Sony BC-7SY enthalten. Dieses wurde seitlich am Player angebracht und ist leider nicht mehr auffindbar.

Um das Gerät auf Funktionalität zu Testen versuchte ich den Akku neu zu erwerben. Leider Fehlanzeige. Auch das Ladegerät ist im I-Net nicht zu finden. Am Gerät besteht keine Möglichkeit ein externes Netzteil anzustecken.

Gerne würde ich den Spieler meinen Enkel weiter vererben. Aber im jetzigen Zustand ist er leider funktionslos.

Kennt jemand in der Community dieses Gerät und kann evtl. Hilfestellung leisten?

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 26/06/2018 10:06
Themen Schlagworte
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo Technikfan

Ich habe  jetzt noch mal bei einem großen Distributor nachgesehen. Ein Akku wäre für ca. 10 € noch zu bekommen. Aber das Ladegerät ist nicht mehr zu bekommen. 

Ich wüsste im Moment auch keine andere Lösung, da das Ladegerät doch sehr speziell ist

 

 

 

Ashampoo Snap 2018.06.26 11h57m13s 001

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 26/06/2018 11:57
Max Husky
(@max-husky)
Schätzbares Mitglied Mitglied

Hallo Technikfan,

keine tolle Lösung und auch nicht so richtig bequem: Es scheint sich ja um einen NiMH Akkus zu handeln, wenn ich das recht sehe. Den könnte man extern auch mit einem Standard Akkulader laden. 

Max Husky

 

AntwortZitat
Geschrieben : 27/06/2018 14:55
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Wird aber etwas aufwendig, der Akku ist nämlich nicht rund sondern Viereckig und flach. Das kann man auf dem Bild schlecht erkennen. Er hat also keine Normmaße

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 27/06/2018 15:13
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Ist schon richtig. Der original Akku sieht in etwa aus wie die amerikanischen Kaugummistreifen die es in Stanniolpapier eingewickelt als 5er Pack gab. Nannten sich Spearmint. Der Akku ist Länge 6,6cm, Breite 1,7cm, Dicke 0,5cm.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 27/06/2018 16:53
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Den Akku gibt es ja auch noch, Dieser ist nicht mal so teuer, aber ich finde kein Ladegerät dafür

https://www.reichelt.de/MP3-Player-Smartphone-Akkus/AKKU-SONY-1/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=178967&GROUPID=4351&artnr=AKKU+SONY+1&SEARCH=sony%2Bakku&trstct=pos_0

 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 27/06/2018 17:11
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Es wird ja eigentlich nur nach einer Möglichkeit gesucht das Gerät zu einem Testlauf zu bringen. Da normale Batterien in der Form nicht passen und auch keine externe Stromquelle angeschlossen werden kann würde ich gerne den vorliegenden Akku reanimieren. Leider ist mir unbekannt wie man da vorgehen könnte. Bei der vorliegenden Kapazität von 1,2 Volt-600 mA und der ungewöhnlichen Bauweise finde ich kein geeignetes Ladegerät. Ferner ist es fraglich ob dies bei der sicher vorhanden Tiefentladung Erfolg zeigen könnte. Einen Versuch wäre es allemal wert.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 27/06/2018 17:15
Max Husky
(@max-husky)
Schätzbares Mitglied Mitglied

Nicht richtig toll auch nicht bequem: Wenn man den Akku nicht häufig laden muss, käme ein handelsübliches NiMH-Ladegerät in Betracht. Du müsstest dann nur noch eine Verbindung zwischen Akku und Ladegerät basteln.  Zwei Streifen Federblech auf einer Grundplatte montiert als Anschlüsse für den Akku wäre vielleicht eine Idee.

AntwortZitat
Geschrieben : 27/06/2018 17:25
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Ich habe das auch nie verstanden warum sie ins Gerät keine Ladebuchse eingebaut haben

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 27/06/2018 17:34
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Nach langem Googeln fand ich das Manual für den Sony Walkman. Hier werden zwei Gerätetypen beschrieben. Mein Gerätetyp Ex wurde nur für den Export gebaut und besitzt die problematischen Anschlüsse. Der andere Typus für den Außereuropäischen Bereich ist dagegen mit Netzstecker und normalen Batterien zu betreiben.

Leider sind beide Geräte nicht mehr verfügbar. Bei Ebay wird dieser Ex Typ angeboten, aber auf eigenes Risiko betreffend der Funktionalität und aufsteigend ab 150 Euro. Wenn man bedenkt das diese Geräte nun schon beinahe 30 Jahre auf dem Buckel haben ist der Kauf ein Risiko.Kommt natürlich für mich nicht infrage.

Werde mal den Vorschlag von Max Husky aufgreifen und den Akku mit kleinen Lötfähnchen versehen. Besitze ein Labornetzgerät das auch zum Aufladen von Akkus verwendet werden kann. Mit Krokoklemmen ausgestattet müsste die Verbindung funktionieren. Sehe ja am Ladestrom ob sich da was tut.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 27/06/2018 19:06
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Den Akku extern zu laden endete leider frustran. Wahrscheinlich ist dieser mehr als tot. Auch der Versuch den Walkman direkt an den Stromkontakten mit 1,2/1,5 Volt anzuwerfen war ohne Erfolg. Sicher stehen hier Schäden im verborgenen die ein weiteres Vorgehen erübrigen.

Fazit: Werde das Gerät zur Seite legen und über die Entsorgung nachdenken.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 30/06/2018 12:07
Ronny1968
(@ronny1968)
Neues Mitglied Mitglied

@rupi Hi, hätte ein Ladegerät für Dich,auch den seitlichen Teil für Batterie zum anschrauben( 1 Schraube)

AntwortZitat
Geschrieben : 13/09/2021 22:55
Teilen: