Community

Fehlgeschlagenes Ku...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Fehlgeschlagenes Kumulatives Update

Seite 1 / 3
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

Mein System ist auf dem neuesten Stand. Nun wurde automatisch ein Kumulatives Update KB4571756 heruntergeladen und die darauffolgende Installation mit Fehler beendet. Seit diesem Zeitpunkt steht die Fehlermeldung in den Windows Update und blockiert dadurch die Abfrage nach aktuellen Updates wie z.B. die Aktualisierung des Defenders.

Die Frage an die Spezialisten hier im Forum ist wie kann ich diese Meldung entfernen die mich immer auffordert das Update zu wiederholen?

Ich habe dieses Update schon extern heruntergeladen und zu installieren versucht was ebenfalls mit einer Fehlermeldung endete.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 11/09/2020 14:35
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

Dieses Update ist sehr wichtig, besonders bei Systemen mit SSD. Es behebt einige heftige Bugs.

Die Preisfrage: Mit welcher Fehlermeldung steigt der Updatevorgang genau aus? Da gibt es eine Zahlenkolonne, die jetzt mal wichig.

AntwortZitat
Geschrieben : 11/09/2020 21:26
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo @Technikfan,

ich würde Dir empfehlen, Dein kumulatives Update KB4571756 zu deinstallieren (suche auf Deinem Rechner nach Updateverlauf - ganz oben hast Du die Möglichkeit, Updates zu deinstallieren). Microsoft empfiehlt vor der Installation zuerst das Servicing stack update zu installieren und erst dann mit weiteren Updates zu starten. Die richtige Version kannst Du hier wählen. Ich glaube, in Deinem Fall ist das die Zeile vier.

 

 

AntwortZitat
Geschrieben : 11/09/2020 22:54
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

@dim

Ich habe den Ratschlag befolgt und das Servicing stack installiert. Leider wurde auch danach das kumulative Update KB451756 mit Fehler abgebrochen.

Fehlercode 0x80070002

Das fehlerhafte Update wird zwar im Updateverlauf als fehlerhaft angezeigt jedoch nicht unter den löschbaren Updateverlauf.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 12/09/2020 8:47
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

@holger_p

Der Fehlercode: 0x80070002

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 12/09/2020 8:48
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

@holger_p Hallo Holger, ich sehe gerade du bist online. Frage: Kannst du mit dem oben gesendeten Fehlercode etwas anfangen?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 12/09/2020 16:17
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo @rupi,

hier steht

Was der Fehlercode bedeutet. Es geht dabei wohl um eine fehlende, oder beschädigte Datei.

AntwortZitat
Geschrieben : 12/09/2020 17:15
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

@Technikfan

Der Fehler ist leider ein "Allerweltsfehler" und kann viele Ursachen haben.

Die erste Frage, die ich mir stelle: Wurde Windows schon einmal neu gestartet? Die Frage klingt blöd, aber man mss wissen, dass Windows sich standardmäßig beim Aus- und folgendem Einschalten des Rechnern eben nicht neu startet, sondern sich "schlafen legt" und wieder aufwacht. Und das hat viele (unschöne) Konsequenzen und unter anderem auch das Diensteproblem. Läuft z.B. der Update-Dienst nicht sauber, kann man ihn manuell neu starten oder eben das System wirklich neu starten.

Hier steht, was man alles machen kann: https://www.ionos.de/digitalguide/server/konfiguration/0x80070002-fehler-beheben/

 

 

 

AntwortZitat
Geschrieben : 12/09/2020 17:34
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@Technikfan Ich mische mich erstmal nicht ein, damit das Ganze nicht durcheinander gebracht wird. Berichte bitte, ob Du mit dem Holger-Tipp etwas erreicht hast.

AntwortZitat
Geschrieben : 12/09/2020 22:07
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

Nach Anweisung im Link wurde der Systemdienst Update Service beendet und zuvor der Ordner SoftwareDistribution geleert, der Update Dienst neu gestartet und der Rechner heruntergefahren. Nach Neustart wurde das Update erneut angeboten, geladen und installiert. Allerdings wieder mit dem gleichen Fehler beendet.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 13/09/2020 8:22
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

Mein letzter Versuch wie folgt:

Start msconfig. Abgesicherter Modus minimal eingestellt und gestartet.

Eingabeaufforderung als Admin.

sfc /snannow gestartet.

Überprüfung gestartet. Es wurden Fehler gefunden die nicht repariert werden können.

im Protokoll c: windows\Logs\CBS\CBS.Log wird das gesamte Protokoll beschrieben das von mir aber nicht verstanden wird.

Auf jeden Fall war die Aktion ohne Erfolg.

 

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 13/09/2020 9:53
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@Technikfan OK.

Wir haben schon öfters Update-Probleme wegen Antiviren-Programme.

Am besten Du deinstallierst Deinen Schutz, bevor wir weitere Schritte machen.

Wir versuchen es weiter mit dem Löschen von Update Cache und Zurücksetzen der Berechtigungen:

Eingabeaufforderung als Admin starten

Folgende Befehle (fette Schrift) nacheinander ausführen (also nach jeder Zeile Enter mit Enter bestätigen):

Dienste Beenden

net stop wuauserv

net stop cryptSvc

net stop bits

net stop msiserver

 

Ordner werden umbenannt

ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.old

 

Dienste neu starten

net start wuauserv
net start cryptSvc
net start bits
net start msiserver

 

Berechtigungen zurücksetzen und Update starten

wuauclt /resetauthorization
wuauclt /detectnow

 

Und ich hoffe und wünsche Dir, dass Du dieses Mal mehr Erfolg hast.

AntwortZitat
Geschrieben : 13/09/2020 12:45
Technikfan
(@technikfan)
Neues Mitglied Mitglied

Die Befehle wurden genau nach Anleitung abgearbeitet. Alles lief gut in der Eingabe nur die Umbenennung mit dem ren C:\ Software usw wurde mit Syntax Error gezeichnet. Habe dies nochmals genau nach Vorgabe wiederholt, ohne Erfolg.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 13/09/2020 13:40
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@rupi

Ich gehe davon aus, dass Du alle Rechte als Benutzer hast.

Unter diesem Link findest Du den Script, der die Ordner automatisch umbenennt. Einfach entpacken und als Administrator ausführen.

Du kannst auch selber im Windows-Verzeichnis den Ordner SoftwareDistribution in SoftwareDistribution.old umbenennen oder diesen einfach löschen. In allen Fällen musst Du trotzdem danach die Befehle ab net start ausführen.

AntwortZitat
Geschrieben : 13/09/2020 15:10
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@rupi Vielleicht kann Dir Windows Update Troubleshooter helfen.

AntwortZitat
Geschrieben : 13/09/2020 15:17
Seite 1 / 3
Teilen: