Community

Fassung von Deckenl...
 

Fassung von Deckenleuchte wechseln.  

  

0

Hallo liebe Community,

wie angekündigt, möchte ich euch jetzt ein kleines HowTo zum wechseln einer Lampenfassung präsentieren.

Weil das Leuchtmittel unserer alten RKL Leuchte, aus der Küche, defekt war und ich keinen Ersatz da hatte und außerdem lieber LED Leuchtmittel verwenden möchte, habe ich kurzerhand in der Küche eine andere Leuchte eingebaut, die schon mit LED bestückt war. Aber da ich auch nichts einfach so wegschmeißen kann und will, habe ich mich entschieden, bei der alten RKL Leuchte die Fassung (2G10), gegen eine E27 Kunststofffassung zu tauschen. Gesagt/getan und die Fassungen und außerdem noch Filament LED Lampen bestellt, die auch letzte Woche kamen.

Jetzt zu meinem HowTo:

In der alten RKL Leuchte waren nur ein Vorschaltgerät und die Halterung/Fassung mit Blindnieten befestigt.

20190202 185703
20190202 185517

Die Blindnieten habe ich schnell mit einem 4 mm Bohrer rausbohren können, sodass ich schnell den Platz für die neuen Fassungen hatte. Die Fassungen konnte ich zum Glück in die Löcher der alten Blindnieten, des Vorschaltgerätes anschrauben.

20190202 190027

Zum einbauen der neuen Fassungen brauchte ich neben den 2 Fassungen noch 2 Schrauben, M4 x 20 mm, mit Senkkopf und Muttern, aber ohne die auf dem Bild zu sehenden U-Scheiben und etwas Aderleitung, in starr, die ich noch von alten Feuchtraum-Wannenleuchten hatte, die ich mal ausgeschlachtet habe.

20190202 190841

Ihr könnt hoffentlich sehen, dass hinter den Kontakten in der Fassung, je eine Nase/ein Wiederhaken ist, den man ganz einfach mit einem kleinen Schraubendreher/Phasenprüfer nach außen drücken und somit den Sockel von der Fassung trennen kann.

20190202 190132

Nachdem ich die Fassungen angeschraubt und etwas ausgerichtet habe, musste ich noch die zusätzliche Aderleitung für die zweite Fassung verlegen und beide Fassungen anschließen.

20190202 192706

Das anschließen der Fassungen ging auch sehr leicht. Einfach die Adern durch die seitlichen, kleinen Öffnungen des Sockels in die Steckklemmen der Fassung einstecken und anschließend die Fassung wieder in den Sockel stecken, bis die Nasen/Wiederhaken einrasten.

20190202 191809

Die zusätzlich verlegte Aderleitung habe ich noch mit einem kleinen Kabelbinder, den ich von der Unterseite der Leuchte, durch ein schon vorhandenes, kleines Loch geführt habe, befestigt. Ich brauchte für den Kabelbinder auch kein weiteres Hilfsmittel, da das Loch kleiner war, als der Kopf des Kabelbinders.

Zum testen der Deckenleuchte habe ich schnell eine alte Netzleitung angeschlossen und die Filament LEDs eingeschraubt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn es dunkel ist.

20190202 193139
20190202 193226

Jetzt, am endgültigen Bestimmungsort, bringt die Leuchte gutes Licht.

20190203 144011

Das ist unser Keller-Treppenhaus.

Ich hoffe, mein HowTo hat euch gefallen und wünsche euch viel Spaß, beim nachmachen.

Euer Praktiker

 

P.S. Am Wochenende hatte ich mir auch vom Aldi 3 LED Tubes, 18 Watt, Ersatz für 36 Watt, geholt, die auch einen LED Starter (Atrappe) dabei hatten und die Tubes sind von der Marke Lightzone.

Nach einiger Recherche und kurzem ausprobieren, hatte ich den Dreh raus, wie man die Tubes anschließen muss.

Da ich nur Wannenleuchten mit EVG habe, war das anschließen relativ schnell erledigt. Ich musste zuerst das Vorschaltgerät vom Strom nehmen und ausbauen.

Danach brauchte ich nur die Adern der einen Fassung direkt an die Stromklemme anschließen (wie um, war egal) und die Adern der zweiten Fassung nur noch zusammenklemmen. 

Die Tubes habe ich so eingesetzt, dass die Seite mit dem Etikett/Aufkleber an die Fassung kommt, die direkt an der Stromklemme angeschlossen ist. Nach Zusammenbau der Wannenleuchte und anstellen des Lichts, alles in Ordnung, das Licht brennt.

 

Na, das ging dann ja recht einfach

Themen Schlagworte
Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren