Community

Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Faxen ohne Fax....

2 Beiträge
2 Mitglieder
1 Likes
77 Ansichten
NetBull
(@netbull)
Beiträge: 27
Bedeutendes Mitglied
Themenstarter
 

Moin, .... 

Ich muss mal das Schwarmwissen abgreifen. 

Problem: Ich muss Faxe schicken, teilweise etliche Seiten. Es geht um Unterlagen im Gesundheitswesen. Leider akzeptieren die Firmen aus dem Umfeld keine EMail, auch nicht wenn die verschlüsselt ist. 

Ich habe zwei Netzwerk-Drucker, beide mit Scanner, beide ohne Faxfunktion. 
Ich habe einen Dokumentenscanner (100 Stück pro Minute scann der...)
Alles recht teuer und nimmt mir Platz weg. 

Nun möchte ich faxen, ohne mir ein neues Fax Gerät zu kaufen (Problem ist das ich keinen Platz mehr habe)

Der Router (FritzBox) hat zwar eine Faxfunktion, die ist aber nur rudimentär. 
Gibt es kein Gerät das man wie ein Fax an den Router anschließt (Telefonkabel, DECT), so das man es als Drucker einrichten kann um Faxe zu versenden. So das eingehende Faxe direkt an eine E-Mail Adresse geleitet werden. Hab g00gle konsultiert, das weis von nix. 

LG NetBu||

 
Geschrieben : 31/08/2022 8:46
Themen Schlagworte
Holger_p
(@holger_p)
Beiträge: 1145
Nobles Mitglied Admin
 

Moin,

 

vielen Dank für Deine Frage. Ich habe Sie verschoben, weil es keine Umfrage ist, sondern ein handfestes Problem.

Fax ist im Jahr 2022 eigentlich mausetot. Die IP-Sprachübertragung der modernen Netze ist so gar nicht für die Übermittlung von Faxen ausgelegt. Und diverse Datenschützer haben bereits dargelegt, dass die Fax-Übertragung in der IP-Welt keineswegs sicher sei. Das haben sogar die Anwälte, wenn auch durch sanften Druck der Kammern, kapiert. Nur in der Medizin ist man hier weiter "merkbefreit" und die wenigsten Beteiligten haben neues Equipment, das den Stadard T.38 unterstützt. Denn die Faxübertragung via G.711 taugt kaum für mehr als, zwei Seiten.

Es gibt noch ganz wenige "analoge" Modems, die allesamt auch faxen können. Die Neueren werden per USB angeschlossen und dann wie ein Telefon an die Fritzbox. Das "USRobotics 56K USB Faxmodem USR5637" wäre so ein Gerät. Nimmt sehr wenig Platz weg. Aber es ist technologisch auf dem Stand von 2012 - würde ich mal schützen. Ob die Software unter Windows 10 läuft? Da wäre ich mir nicht sicher. Das Gerät wird sicher erkannt, aber bei der Faxsoftware könnte es hakeln. https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/873848_-v92-56k-external-usb-modem-usr805637-u-s-robotics.html#datasheet

Es gibt auch deutlich billigere "Restbestände" anderer Hersteller, aber Vorsicht bei "Softmodems", da ist kein richtiger Modemchip im Gerät und man braucht eine ganz spezielle Software, die im Regelfall auf Windows 7 und 10 nicht läuft. US Robotics war weltweit einer der Markführer bei analogen Modems Mitte der 90er. Mit einem Modem von denen hat man die besten Chancen der Softwareunterstützung.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

 

Gruß Holger

 

 

 

 

 
Geschrieben : 31/08/2022 10:00
Dim reacted
Teilen: