Community

Super 8  

  

0

Ich stelle heute mal etwas vor womit wohl damals einige schon gefilmt haben . Die Super 8 Kamera.

Ashampoo Snap 2019.03.17 23h44m07s 003

 

Bis zum Mai 1965 war das Filmen eine Herausforderung. Die Filmrolle musste von Hand in die Kamera eingefädelt werden 

Im Mai 1965 führte Kodak die Super 8 Filmrollen ein - Der Film war erstmals ein tatsächlicher 8mm Film und wurde in einer Kassette ausgeliefert. Die Filmkassette konnte nun im Handumdrehen in die Kamera eingelegt werden und man konnte sofort mit dem Filmen beginnen. Das kompliziertere Normal 8 Format wurde abgelöst.

Ashampoo Snap 2019.03.17 23h46m33s 004

Die Super 8 Kamera war auch meine erste Erfahrung mit dem Medium Film . Damals noch gekauft bei Quelle. Aber wenn man einen längeren Film ais ca. 3 Minuten wollte brauchte man auch noch eine Einrichtung zum schneiden, kleben und  nachvertonen . Alles mal gekauft und dann kam die Videokamera.

Da hatte man viel Geld in eine Technik investiert die dann auch keiner mehr kaufen wollte.

Habt ihr auch mal sowas gehabt und wie ist es euch ergangen.

Steven Spielberg hat übrigens mal gesagt das er der Super 8 Kamera seine Hollywood Karriere  verdankt und er hat auch mal einen tollen Film mit dem Titel gedreht

 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Themen Schlagworte
5 Answers
0

So eine Kamera hatte ich nie, aber den Film habe ich gesehen, 2 mal.

Vor längerer Zeit habe ich von meinem Freund und Kollegen einen Canon Camcorder abgekauft. Nur mit dem digitalisieren der Aufnahmen habe ich noch immer Probleme.

 

ich habe noch die Normal 8 und natürlich auch die Super 8 Ausrüstung und noch jede Menge Filme, aber ich kann sie nicht digitalisieren. Ich habe auch noch einige Prototypen, da ich mal bei Braun Nizo in der Entwicklung gearbeitet habe.

Prototypen?! Darfst du die hier auch zeigen?  Würden wir gerne sehen, wenn wir dürfen. Wenn die aus den 70ern oder 80ern kommen, dann wurden eh schon viele modernere Modelle gebaut, seitdem.

 

@Janinez. Du hast uns doch mal erzählt das du noch viele alte Schätze hast. Also erstelle doch auch mal einen oder mehrere Themen mit entsprechenden Bildern. Du weißt doch wir sind an jeder Art Technik interessiert und einige können bestimmt auch darüber etwas berichten.

Wie Praktiker schon sagt, geheim können die Prototypen nicht mehr sein denn diese Technik hat sich heute erledigt

 

Also: Auf geht's pack mas

0

Vorausgesetzt man findet eine passende Steckverbindung Kamera-Computer sollte das digitalisieren der Super8 Filme kein Problem sein.

Meist sind es Chinch Stecker die am Rechner angesteckt werden können. Steht so die Verbindung müssen die Filme auf den Computer übertragen werden.

https://www.super-8.com/super-8-selbst-digitalisieren.html

In dem obigen Link wird gut erklärt wie im einzelnen vorzugehen ist und welche Software benötigt wird.

Da ich Hobbymäßig sehr viel Bilder und Filme bearbeite habe ich doch einiges an Hintergrund Wissen gesammelt und  kann sicher Hilfestellung leisten. Natürlich ist dies alles mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden und am Anfang ist auch viel Probieren angesagt. Am Ende aber kann man sich über das digitalisierte Ergebnis freuen.

 

 

Bearbeitet vor 5 Monaten 2 times von Rupi

Salve: Rupi

@Rup: Verwechselst Du die Super8-Filme nicht mit VHS?

Soviel ich weiß, sind die Super8-Filme in guter Qualität nicht so einfach zu digitalisieren. Es werden spezielle und nicht ganz günstige Geräte benötigt. Klar kann man sie abfilmen, aber für die gute Digitalisierung braucht man lieber die Profis damit zu beschäftigen. Das kostet auch nicht die Welt. Bei VHS-Filmen sieht es schon anders aus - das Digitalisieren funktioniert richtig gut auch von zu Hause und dafür gibt es günstigere Lösungen.

Natürlich hat Dim recht. Sorry, habe da nicht so genau auf die Fragestellung geachtet. Einen Celluloid Film zu digitalisieren setzt im Gegensatz zu einer VHS Kassette einen anderen Gerätepark voraus. 

👍 Das passiert mir auch.

0

Den Film fand ich richtig gut. Eine Super 8 Kamera habe ich nur in den Filmen gesehen. Meine erste Begegnung mit den Camcorder war erst Mitte 90er. Mein erster gekaufter war ein Panasonic NV-RZ mit VHS-C im Jahr 1999.  Später baute Panasonic tolle 3CCD-Camcorder, aber ich habe mir einen Sony DCR-DVD404E mit direkter Mini-DVD-Aufnahme und 5.1 Ton geholt. Damals war der einzigartig und funktioniert immer noch.

Bearbeitet vor 5 Monaten von Dim
0

Ich müßte mir nur mal die Zeit irgendwo stehlen, dass ich mal so ein paar Stücke fotographiere und dann hier reinstelle - und klar die Prototypen sind schon längst überholt

0

Also Super8 kenne ich auch nur aus dem Quelle Katalog - ich selber habe mit miniDV angefangen zu filmen. Und für den offenen Kanal haben wir S-VHS Vollformat Camcorder genutzt oder gleich mit drei Kameras und Videomischer auf eine "Maz" in S-VHS produziert. Beim Offenen Kanal habe ich mich meist um den Ton gekümmert. Filmen wollte jeder, wir waren aber nur zwei Leute, die sich mit Ton auskannten.

Aktuell filme ich, wenn es noch mache, mit einer Panasonic 929 Dreichip-Kamera.

Auch ein guter Camcorder. Die Panasonic-Geräte können richtig lange überleben. Mein 10-jähriger Fernseher bestätigt das auch. Und ich glaube, dass mein Panasonic-Camcorder von 1999 filmt immer noch irgendwo die Welt.

Ja, die Panasonic Camcorder sind ganz gut. Ich habe noch den Vorgänger, den 909 und die beiden liegen faarblich so dicht beisammen, dass man die Aufnahmen poblemlos mischen/schneiden kann, ohne große Farbkorrekturen machen zu müssen.

Das ist immer gut. Sonst ist die Farbanpassung von verschiedenen Camcordern immer anstrengend. Auch wenn manche Hersteller dafür die tollen Automatiken versprechen.

Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren