Community

Transportwagen mit ...
 

Transportwagen mit Luftbereifung  

  

0

Hallo liebe Community,

ich habe mir aus OSB Platten einen (kleinen) Transportwagen gebaut, mit schwenkbarer Heckklappe, vorläufig noch mit "normalen" Rollen.

Aber da ich den Wagen wohl auch im Terrain verwenden will, will ich da noch Luftreifen drauf machen.

Er soll auch lenkbar sein und am liebsten auch noch kippbar.

 

 
6 Answers
1

Moin Praktiker

Ich habe mir deine Bilder bei den Heimwerkern angesehen. Ist doch so ähnlich wie ein Bollerwagen.

Dazu habe ich hier eine Anleitung gefunden

Bollerwagen selbst bauen 

Vielleicht kannst du die Anleitung für deine Zwecke ja etwas abwandeln

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Moin @Wlanman,

Die Anleitung ist für den Anfang sehr gut, um mal eine Richtung zu bekommen. Ich bin noch nicht 100%ig sicher, ob die Reifen besser unter den Wagen kommen, oder seitlich neben dem Wagen.

Der Wagen ist ca 60 cm hoch, also der Kasten und man soll ja noch bis zum Boden reingreifen können.

 

Soll der denn nicht Lenkbar sein, weil du sagst die Räder seitlich. Ohne Lenkung musst du ihn ja immer in die richtige Richtung heben, das kann draußen ganz schön nerven, besonders wenn er beladen ist

Stimmt.

Also dann die Räder definitiv unter den Kasten.

Dann muss ich mir noch überlegen, wie ich evtl den Kippmechanismus am besten machen kann.

Da ich die Bilder vom Wagen hier nicht rein bekam, von Google Drive, muss ich die vielleicht doch vorher auf den PC überspielen.

Dann kann man besser sehen, wie man vorgehen muss.

 

0

Ich hab mir jetzt schon mal 2 Druckkugellager gekauft und will da jetzt 2 Halterungen für die Reifen anfertigen und mit je einem Flacheisen, für die Lenkung versehen.

Am Ende soll es so funktionieren, wie eine Achsschenkellenkung.

Den Kippmechanismus will ich durch Hebelkraft umsetzen.

Das ganze Gefährt besteht also am Ende aus einem Aufbau (Kasten mit Metallrahmen an der Unterseite) und dem Fahrgestell (Rohrrahmen mit Bereifung, vorne mit Lenkung, hinten starr).

Für eine Federung habe ich noch keine Lösung. Vielleicht kann ich dafür unterhalb des Rohrrahmens Halterungen anbringen. 

Die Bodenfreiheit wird nach meinem derzeitigen Bauplan etwa 28 - 30 cm (Reifendurchmesser + Halterungen) betragen.

Die Reifen werden wohl einzelnd montiert, also etwa so, wie die Möbelrollen, aus dem Baumarkt.

Wenn vielleicht einer von euch eine gute Idee für die Federung hat, lasst sie mich bitte wissen.

Die Federung, von den gekauften Transportwagen, sind überkreuz montierte Stoßdämpfer.

Gruß Praktiker 

 

@Praktiker. Für deinen Arbeitsplatz zum Ausdrucken

 

 

Ashampoo Snap 2018.10.14 00h07m30s 006

SUPER, vielen, vielen DANK!!!!

👍👍👍👍😁😁😁😂😂😂

 

Davon muss ich mir ein paar mehr Ausdrucke machen.

Auch für unser Haus. Ich hoffe 10 Stück reichen erst mal.😆😆😆😆

 

Der Spruch hat was

Solltest du dich vielleicht auch mal dran halten, so wie du am wirbeln bist.

Meine zweitälteste Schwester macht auch sehr viel, aber wohl nicht ganzso viel, wie du.

 

ja, ja , aber dann wird mir ja langweilig

0

Ich bin vor ein paar Wochen angefangen mit dem Gestell, für meinen Transportwagen.

 

Zuerst habe ich für die Unterseite der Holzkiste einen Rahmen aus Winkeleisen angefertigt, wo die Kiste stramm reinpasst. Dann habe ich für das Fahrgestell zuerst einen Rahmen aus 4-Kant-Rohren (20x20 mm) gebaut und noch 2 Blechstreifen von ca 5 mm Dicke und etwa 12 cm Breite eingeschweißt, wo später auch noch die Halterungen für die Reifen/Schubkarrenräder drankommen. 

 

Ich hatte mir Wlanman seinen Vorschlag überlegt und 2 Druckkugellager gekauft und angeschraubt, wo später die Räder sitzen.

 

Ja, Wlanman, 2 Druckkugellager. Ich will das nämlich jetzt so machen, dass da eine Achsschenkellenkung/Ackermannlenkung drankommen soll, allerdings nicht an der Innenseite der Räder, sondern über den Rädern.

 

Die Ackermannlenkung geht ja von den Drehpunkten der "Radgelenke" aus.

 

Ich will dann auf die Druckkugellager extra Halterungen schrauben, für die Räder und an die Halterungen will ich dann 4-Kant-Rohre schweißen und schrauben, für die Lenkung. An jede Halterung soll ein kurzes Rohr drankommen, welches auf den Mittelpunkt der "Hinterachse" gerichtet ist. Die kurzen Rohre werden dann mit einem weiteren Rohr verbunden, alles mit Schrauben.

 

An das Verbindungsrohr kommt dann mittig die Lenkachse, mit einer Schraube und die Lenkachse wird dann mittig, zwischen die Vorderräder, auf das Blech geschraubt, auch mit einer Schraube. 

 

Für den Kippmechanismus will ich hinten, seitlich ein Flacheisen am Fahrgestell anschweißen, an beiden Seiten und den Winkeleisenrahmen der Holzkiste dort anschrauben.

 

Da die Holzkiste, wenn die mal voll ist, richtig schwer werden könnte, will ich später noch an der Vorderseite des Fahrgestells eine Art Hebel anbauen, mit dem ich die Kiste hochdrücken kann. Der Hebel soll winkelig sein und unter die Kiste reichen, so dass durch ziehen am Hebel, die Kiste hochgeht, wie bei den Wagenhebern in der Formel 1.

 

Wenn ich das Teil irgendwann fertig kriege, will ich das gerne hier reinsetzen. Das wird dann aber wohl nicht ganz vollständig bebildert sein, die einzelnen Arbeitsschritte.

Ich denke aber, dass es trotzdem interessant werden könnte.

 

 

0

Heute hab ich bis ca 22.15 Uhr an meinem Transportwagen gearbeitet und auch schon einen 1. Testlauf gemacht, wegen der Lenkung.

Zum Glück funktioniert alles, aber es fehlt noch viel.

Nach dem Testlauf habe ich angefangen, die Schweißnähte nachzuarbeiten und auch schon Dämpfer (Gummi/Plastik) montiert.

Da mein Schweißgerät zu warm geworden ist, habe ich für heute Schluss gemacht.

Der Kippmechanismus wird einer der nächsten Arbeitsschritte werden.

Und ein paar Streben muss ich auch noch in den Rahmen der Holzkiste schweißen.

 

muss ja nicht alles auf einmal fertig sein

Genau, Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt

@Janinez, wäre aber schön gewesen, wenn ich fast den kompletten "Rohbau" geschafft hätte 

@Wlanman, dass sag mal den anderen, meiner Mutter, meinen Geschwistern, meinem Vorgesetzten .... Die haben da wohl nicht aufgepasst.

 

@Wlanman Diese Aussage habe ich bis jetzt nie gehört. Echt super!  👍  Die Meinung von @Praktiker kann ich voll nachvollziehen

Gut finde ich den Spruch auch.

Gibt's den auch auf Plakat oder Poster? Könnte ich gut bei uns in der Firma, oder zu Hause aufhängen. Da passt der immer.

 

Übrigens sah es Stephen Hopkins etwas anders, mit Gott und der Zeit und dem Universum. Nur mal so nebenbei. Ich war auch ein Fan von Stephen Hopkins.

 

Stephen Howkins habe ich auch gemocht, er dachte in Allem in die richtige Richtung und war dabei Volksnah

Durch ihn habe ich auch ein wenig mehr vom Universum verstanden, weil er es gut erklären konnte.

 

genauso ist es, er hat nie versucht den Wissenschaftler rauszukehren

0

sagt mal, ist das normal bei euch .... es wird angezeigt z.B. ....... Seite 1/2  1  Nächstes..... aber dann ist auf der nächsten Seite nichts

Hab ich auch gestern öfters gesehen/gehabt.

Ich glaube, dass ist für die nächste Antwort, statt Kommentar gedacht.

Die Kommentare, zu einer deiner Antworten, waren ja schon sehr, sehr zahlreich.

 

mit dem Kommentare an die richtige Stelle ranhängen komm ich noch nicht so ganz klar, aber es wird schon noch

Das ständige/ewige scrollen nervt halt etwas.

 

schon, aber mit der Zeit hab ich das auch verinnerlicht

0

Sooo, letzten Samstag hab ich bis ca 1 Uhr Nachts noch am Transportwagen gearbeitet und außer ein paar "Kleinigkeiten" ist der jetzt endlich fertig.

Von dem Kippmechanismus müssen noch die Schweißnähte etwas abgeschliffen werden, die Halterung des Kippmechanismus muss noch fertiggemacht werden, ein paar Schrauben kürzen und noch lackieren.

HowTo, mit Bildern will ich noch machen. Kann aber etwas dauern.

 

 

Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren