Community

Hilfe mein Outlook ...
 

Hilfe mein Outlook startet nicht mehr  

  

0

Seit gestern startet mein Outlook nicht mehr, dann habe ich wahrscheinlich einen riesen Fehler gemacht und mir Advanced System Repair runtergeladen, was ich jetzt nicht mehr deinstallieren kann. Wer kann mir bitte helfen. Ich kenne mich halt gar nicht am PC aus. Windows 10

Themen Schlagworte
3 Answers
0

https://praxistipps.chip.de/windows-10-systemwiederherstellung-durchfuehren_39556

Schau dir doch mal im oberen Link an wie man das System wieder auf einen früheren Zustand zurück setzen kann. Wenn du noch weißt wann das Problem mit Outlook auftrat suche hier die entsprechende Wiederherstellung. Wichtig ist das auf deinem Rechner die entsprechende Option für die automatische Sicherung eingeschaltet ist. Sicher gibt es hier im Forum genügend Fachmänner die hier weiterhelfen können.

Salve: Rupi

@rupi

Das weiß ich noch, es war gestern Abend, danke, den Link sehe ich mir an

0

Das Problem scheint ja weniger Outlook zu sein sondern diese obskure Repair Software, die vermutlich in der Registry einiges "repariert" hat. Meine Meinung zu solchen Programmen, dass sie eigentlich nichts bewirken und bestenfalls nichts kaputt machen, behalte ich jetzt mal für mich...

Rupis Tipp mit dem Wiederherstellungspunkt ist genau richtig. Man kann Wiederherstlellungspunkt händisch setzen und viele Programme setzen solche bei der Installationsroutine. Wenn Du Glück hast, dann hat diese Repair-Software vor Ihrem Wirken einen Wiederherstellungspunkt gesetzt. Auch das Windows Update vom Dienstag dürfte einen solchen gesetzt haben, wenn Du es schon drauf hast.

Hier erst einmal die heise Anleitung, wie man einen Wiederherstellungspunk nutzt. Du bekommst alle verfügbaren Wiederherstellungspunkte angeboten. Nimm einen  möglichst aktuellen Punkt. Idealerweise hast Du durch das Windows Update diese Woche einen bekommen.

Was passiert eigentlich beim Nutzen der Wiederherstellungspunkte? Beim Setzen eines Wiederherstellungspunktes wird kein Backup des Sstems gemacht. Es werden aber wichtige Sstemdateien gesichert, die von Viren, Programminstallationen und obskuren "ultimativen" Super Tools verändert werden. Die wichtigste davon ist die Registry. Hier gibt es ja den Irrglauben, dass eine "vollgemüllte" Registry den Rechner auf C64 Niveau verlangsamt und deshalb jeder uberflüssige Eintrag raus müsse. Das ist Quatsch. Eine um 50% "aufgeblähte" Registry verlangsamt den Rechner ähnlich wie eine Mondfinsternis - gar nicht. Der Windowsstart könnte länger dauern, aber wir reden hier von maximal ein, zwei Millisekunden.

Wenn man einen älteren Wiederherstelungspunkt einspielt, muss man folgendes wissen: Alle danach installierten Programme sind zwar noch phsikalisch auf der Festplatte, aber nicht mehr installiert. Die müssen also neu installiert werden, wenn man sie wieder nutzen möchte. Daten, wie Office Dokumente oder Mails, sind von aber nicht betroffen und gehen auch nicht verloren!

@holger_p

danke, werde mir jetzt mal alles ansehen. Diese komische Repair Software habe ich erst heute früh aufgespielt.

0

Hallo @Janinez

mit den Repair Tools muss man ganz vorsichtig umgehen. Wenn man sich damit nicht auskennt, lieber die Finger davon lassen. Besonders da es so viele Tools gibt, die mehr Unsinn treiben als etwas bringen. 

Die guten Tools haben generell eine Funktion, um alle Änderungen rückgängig zu machen. Advanced System Repair  habe ich nie benutzt, weil dieses Programm einfach zu den unerwünschten Programmen gehört. Eigentlich müsste da im Menü auch ein "Wiederherstellungs-Center" geben. Hoffentlich kannst Du damit die Änderungen zurück nehmen. Selbstverständlich wenn das Programm noch nicht deinstalliert ist.

Mit der Systemwiederherstellung kannst Du zuerst abwarten. An Deiner Stelle würde ich zuerst versuchen, Office zu reparieren.  Dafür gehst Du einfach zu Deinen Programmen in der Systemsteuerung, wählst bei Microsoft Office ÄNDERN und dann REPARIEREN.

Die nächste Möglichkeit wäre eine komplette Neuinstallation. Dover muss man aber die Outllok-Daten sichern (wenn diese noch nicht kaputt sind).

Hier noch zwei hilfreiche Links:

Outlook reparieren

Reparieren einer Office-Anwendung

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

P.S. Wenn Du Hilfe brauchst, können wir auch eine TeamViewer Session machen.

Bearbeitet 3 Wochen zuvor von Dim

Vielen Dank euch allen, da ich aber trotz allem mir einfach nicht mehr getraut habe irgendwohin zu drücken, hat jetzt einer (den ich auch persönlich gut kenne) von 1-2-do per Teamviewer das in einigen Min. erledigt -gottseidank jetzt geht wieder alles.

Aber trotzdem nochmals Danke, dass ihr euch so bemüht habt. Ich kann ja nur dazulernen

 

@Janinez Gute Entscheidung. Super, dass es wieder läuft.

@dim

Die meisten dieser Tools sind in Zeiten von Windows 10 einfach obsolet. Das Schadpotential ist unangemessen hoch im Vergleich zum Nutzen, den sie evtl. noch haben.

@Holger_p Da hast Du recht. Früher habe ich öfters TuneUp Utilities genutzt. Jetzt mit Win 10 kommen bei mir solche Tools gar nicht mehr in Frage. Sogar von CCleaner halte ich Abstand.

die Seite , wo ich das runtergeladen hatte, sah aus, als ob sie von Microsoft gewesen wäre

 

Wenn eine Firma einen falschen Anschein erwecken will, gibt es meist Gründe dafür, dass sie solche Tricks nötig hat.

Das hab ich heute auch gemerkt, normal bin ich sehr vorsichtig, aber da dachte ich echt, ich bin auf einer reellen Seite - naja ist ja nochmal gut gegangen

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren