Community

Hochdruckreiniger K...
 

Hochdruckreiniger Kärcher Reinigungsspiralen Anschluss  

  

0

Zu meinem Kärcher Hochdruckreiniger gehört zur Ausstattung auch eine Lange Leitung die es ermöglicht Rohrsysteme wieder durchgängig zu machen.

Diese Leitung auch Reinigungsspirale genannt wird an den Griffkopf angekuppelt und mit einer Drehung arretiert. Das Kupplungsstück an der Spirale ist aus Metall und mit dem Kunststoffschlauch fest verbunden.

Nun habe ich das Problem das sich der Kupplungseinsatz im Schlauch gelockert hat. Zwar gibt es keine Undichtigkeit aber das Arretieren ist beinahe unmöglich weil sich das Metall im Schlauchansatz dreht. Um den Anschluss arretieren zu können und das Metallstück dabei gänzlich im Kopf verschwindet kann die erforderliche Drehung nur am oberen Schlauchanfang auch Muffe genannt erfolgen.

Kennt jemand das Problem und kann evtl. weiterhelfen?

41iCQzHJeGL

Auf dem beigefügten Bild ist am linken Ende die genannte Kupplung zu sehen. Mit rotem Pfeil gekennzeichnet.

Salve: Rupi

1 Answer
0

Hi Rupi, ich hab zwar auch einen Kärcher Hochdruckreiniger und so einen langen extra Schlauch, aber das Problem mit der Kupplung habe ich nicht. Meine Schlauchverlängerung ist nicht mal Original Kärcher, sondern eine preiswertere Ausführung. 

Vielleicht kannst du die Kupplung mit einer Schlauchschelle wieder fest kriegen.

Ansonsten evtl mal bei einem Sanitärbetrieb in deiner Nähe nachfragen, ob die vielleicht die Kupplung wieder fest pressen können.

Da die ja heutzutage sehr viele Wasserleitungen  nur noch zusammenpressen, haben die ja vielleicht auch die Möglichkeit, die Kupplung wieder zu verpressen. 

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren