Community

Restart der eMail-P...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Restart der eMail-Plattform von Vodafone

Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

Am 10. Januar hat Vodafone seine Mail Plattform neue gestartet. In den Aussagen von Vodafone klingt alles ganz super, da steht dann unter anderem "Und Deine Login-Einstellungen? Die ändern sich nicht. Auch nicht auf Deinem Smartphone oder anderen Programmen wie Outlook."

Als "alter" Arcor Kunde und zwischenzeitlich sogar (Leih-)Mitarbeiter von Arcor nutze ich natürlich noch immer eine Arcor-Mailadresse. Seit nunmehr 16 oder 17 Jahren.

Wie also war das noch? Da ändert sich nichts? Leider falsch. Denn die neue Plattform dient für alle Kunden von Arcor, Kabel-Deutschland und Vodafone. Und zukünftig kommen noch die Mail-Kunden von Unity-Media dazu. Wir mischen also die Mail-Konten von vier Mail-Diensten zusammen. "Die ändern sich nicht" kann da also gar nicht stimmen.

Also Marketing-Sprech aus und in die Realität: Was sich bei Vodafones neuer eMail ändert:

Bem Login auf das neue schicke Webmail-Interface halten sich die Änderungen noch in Grenzen. Der Benutzername ist nun die vollständige Mail-Adresse, also nicht mehr Mein-Name sondern Mein-Name@arcor.de oder was auch immer für eine Domain eure Mail-Adresse hat.

Bei Mail-Programmen wie Thunderbird oder Outlook ändert sich unter Umständen sehr viel. Auch hier wieder Arcor als Beispiel, denn da ändert sich sehr, wenn ihr euer Mail-Programm schon vor längere Zeit eingerichtet habt. Alle Angaben gelten aber für ALLE Vodafone-Mailkonten, also egal ob arcor.de, kabelmail.de, vodafone.de oder vodafonemail.de.

Als Benutzername muss jetzt auch die vollständige Mailadresse benutzt werden. Die alten Mail-Servernamen wie z.B. mail.arcor.de funktionieren im Prinzip noch, aber oft erst beim zweiten oder dritten Versuch. Also unbeidngt die neuen eintragen
Maileingang imap.vodafonemail.de oder pop3.vodafonemail.de, je nachdem wie die Mail abegrufen wird. Login erfolgt nun per SSL, laut Angaben von Vodafone nur noch mit SSL. Bei den Arcor-Adressen war es bis vor einem Jahr genau anders, da ging es nur ohne Verschlüsselung.
Als Ausgangsserver sollte nun smpt.vodafonemail.de genutzt werden, auch hier mit SSL.

Und hat sich noch mehr geändert? Ja, die maximale Mailgröße ist jetzt einheitlich 7MB. Das war früher teilweise mehr.

So, das war mit den "nicht geänderten" Einstellungen. Mit den richtigen Einstellungen funktioniert der neue eMail-Dienst sehr stabil und schnell und der Grunddienst ist nach wie vor kostenlos. Also immer noch eine Alternative zu web.de oder GMX.

Gruß Holger

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 14/01/2021 20:50
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@Holger_p Vielen Dank für die ausführlichen Infos. 7 MB Begrenzung finde ich aktuell einfach nicht mehr zeitgemäß. Ich persönlich halte immer Abstand von den providereigenen E-Mail-Diensten. Ich habe bei fast jedem Anbieter einen Account, kann aber immer noch nicht sagen, welchen ich am besten finde. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Es wäre sicherlich interessant, auch zu diesem Thema eine Umfrage zu erstellen.

AntwortZitat
Geschrieben : 14/01/2021 22:20
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@Dim, die solltest aber besser du oder @Holger_p starten, weil ihr besser wisst, was man fragen muss, oder du schreibst mir, was da rein muss, dann starte ich die Umfrage.

AntwortZitat
Geschrieben : 14/01/2021 23:10
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

@Dim: Richtig, 7 MB ist heute wirklich wenig. Und ich meine auch, dass vor dem "Relaunch" 10MB waren...

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 15/01/2021 19:25
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Ich meine, dass Google Mail, wenn der Speicherplatz voll ist, die ältesten Nachrichten löscht, zumindest ist das, glaube ich bei Google Drive (und Google Fotos?) so. Deshalb sollte man wohl besser rechtzeitig wichtige Mails andernorts speichern, oder gleich ausdrucken. 

Bei DG habe ich zwar auch eine E-Mail-Adresse, aber nutzen tu ich nur meine E-Mail-Adresse von web.de und vor allem von gmail.com, weil ich die auf jedem Gerät abrufen kann, ohne extra ein Passwort eingeben zu müssen. Mein Postfach von web.de kontrollier ich auch nur am PC. Da weiss ich auch nicht genau, wieviel Speicherplatz ich da habe.

AntwortZitat
Geschrieben : 15/01/2021 19:46
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@Holger_p 10 MB sind heutzutage auch nichts. Mit deren Kapazitäten können die Provider das 10fache ruhig anbieten. So machen sie ein leichtes Spiel den Filehostern und versuchen dann selbst, sich ein Stück vom Kuchen abzubeißen. Egal, wie blöd es klingt.

AntwortZitat
Geschrieben : 15/01/2021 21:50
Teilen: