Community

Corona Schnelltest
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Corona Schnelltest  

   RSS

0
Themenstarter

Heute wurde in der Firma, in der ich arbeite, ein Corona Schnelltest gemacht, natürlich auch bei mir. Nach 15 Minuten das Ergebnis, alle negativ.

Ich hatte erst bedenken, wegen der Entnahme in der Nase, aber das war diesmal völlig harmlos.

 

Bei mir haben sie ja im Frühjahr auch Abstriche aus Mund und Nase gemacht, war zwar unangenehm, aber nicht schmerzhaft

Bei mir wurde ein Schnelltest gemacht. Das war schon richtig schmerzhaft und unangenehmen. Die Tränen kamen von allein.

@Praktiker Wurde eure Firma ohne Grund einfach so getestet?

@Dim, da zumindest die Frau, die den Test geleitet hat, aus dem Betriebsrat war, gehe ich davon aus, dass das eine "Anweisung" von oben war. Offiziell war der Test freiwillig, aber wer den nicht machen wollte, hätte den ganzen Tag eine FFP2 Maske tragen müssen. 

Haben die bei dir vielleicht ein dickeres, längeres Messstäbchen (Größe fast wie ein Schaschlik-Spieß) verwendet? Das war nämlich meine Sorge.

@Praktiker Ganz genau. Ich habe gedacht, dass man durch meine Nase die Ferse erreichen würde.

Shut Mouth

@Dim, bei uns in der Firma gab es wohl schon ein paar Corona-Fälle, dass wird auch ein Grund für den Schnelltest sein. Morgen müssen wir nochmal einen machen.

die Stäbchen erscheinen zwar lang und unangenehm ist es auch, aber eigentlich kann da nichts passieren

Bei mir war es sehr dünn und wohl aus Plastik, das Stäbchen. Bei der ersten Probe-Entnahme im Rachen hatte ich einen leichten Würgereiz, aber in der Nase spürte ich gar nichts, nur hinterher etwas kitzeln.

Ich glaube, dass die Schnelltests und Normaltests sich unterscheiden. Aber bei euch waren es auch die Schnelltests. Da kann uns @Rupi sicher aufklären...

Bei mir waren es die Normaltest und ja, die Entnahme im Rachen brachte mich auch mehrmals zum Würgen

Die sogenannten Schnelltests unterliegen nicht den streng kontrollierten Anforderungen wie die Labortests. Dies bedeutet das durchaus Sets im Handel sind (billig Anbieter Internet) die nicht halten was sie versprechen. Wer sicher gehen will sollte lieber auf einen Labortest  zurück greifen. Verantwortungsbewusste Tester verwenden Schnelltests die von bekannten Herstellern kommen und entsprechend  gute Qualität- aber zu einem deutlich höheren Preis-garantieren. Ausdrücklich darauf hingewiesen wird das Schnelltests medizinische Vorkenntnisse erfordern und daher nicht für den Hausgebrauch geeignet sind.

Bei uns, in der Firma, steht gleich der nächste Schnelltest an. Wenn ich kann/darf mache ich mal ein Foto davon.

Im Internet habe ich gelesen, dass es aber Schnelltests für zu Hause geben soll, aber ohne Schulung/Lehrgang wird das aber sicherlich "riskant" sein.

Das hab ich auch schon gelesen, dass auch die Schnelltests nur von med. geschultem Personal gemacht werden sollten

Vor allem wollte ich im Link das Augenmerk auf den Hinweis lenken das es ein Verkaufsverbot von Schnelltests an Privatpersonen in Deutschland "noch" gibt.

Bei uns in der Abteilung wird daher der völlig legale und zuverlässige Veltins Schnelltest genutzt: Cool

1. Schritt: Ampulle mit der Testflüssigkeit öffnen und daran riechen. Riecht es nach normalen Veltins, bist Du gesund. Denn bei Covid 19 verlieren etwa 80% der Erkrankten während der Erkrankung den Geruchssinn.

2. Schritt: Die Flüssigkeit der Ampulle in kleinen (Kneipp)Schlucken trinken. Schmeckt es wie normales Veltins, bist Du gesund. Denn bei Covid 19 verlieren etwa 80% der Erkrankten während der Erkrankung den Geschmakssinn.

Der Test ist natürlich nicht so zuverlässig, dafür ist er recht preiswert. Weil er nicht so zuverlässig ist, sollte man ihn häufiger anwenden. Und die einzig bekannte Nebenwirkung ist die Einschränkung der Fahrtüchtigkeit bei Einnahme von mehr als 0,3l Testflüssigkeit. Eine Packung mit 24 Ampullen kostet zwischen 10,50 und 13,98 Euro und wird an Personen ab 16 Jahre abgegeben.

So und jetzt wird es Ernst: So ähnlich wurde/wird in Indien getestet, weil dort oft keine andere Testmöglichkeit besteht. Die nehmen naürlich irgendwas anderes für einen Riechtest. Das ganze wurde auch inzwischen wissenschaftlich mit Studien untermauert.

@Holger_p Weltins-Test kenn ich auch von früher - ist fast identisch mit dem Warsteiner-Test. Bei uns ist Kölsch-Test auch richtig zuverlässig. Leider geben viele Sorten sehr nach. Liegt es an den zu vielen Tests?

@Rupi Genau auf Deine Meinung habe ich gewartet. Danke!
@Praktiker Machen sie nicht zu viele Tests bei Euch? Die Eingriffe in dem Nasen-Mund-Räumen brauchen auch bestimmt die Pausen oder?

Holger - du bist der Hammer - nur ich mag das Zeug nicht, ich teste da lieber mit Schokolade...

@Holger_P 🖐️ 

6 Antworten
0

Corona-Schnelltest: Wo kann man einen Schnelltest für zu Hause kaufen? - ÖKO-TEST (oekotest.de)

Mal den obigen Link öffnen. Hier steht einiges über Schnelltests.

bleibt gesund: Rupi

0

Natürlich kann der Arbeitgeber im Rahmen seiner Fürsorgepflichten Schnelltests anordnen. Es muss aber sichergestellt sein sein das diese von entsprechenden Fachpersonal durchgeführt werden. Ob und wieweit diese Tests freiwillig sind liegt im Interesse des Arbeitsschutzgesetzes.

bleibt gesund: Rupi

@Rupi Fürsorge ist verständlich. Aber ohne Grund? Warum dann nicht dazu AIDS-Test oder Tests auf venerische Krankheiten oder sowas? Vielleicht hat jemand auf demselben Klo gesessen? Mir ist immer Deine Meinung als Arzt  interessant. Auf diese nehme ich immer Verlass. 

0
Themenstarter

Der Schnelltest, der bei uns in der Firma gemacht wurde, war wohl dieser hier, was ich da sehen konnte. Gestern, Mittwoch Nachmittag wurden wir das 2. und vorläufig letzte mal getestet und wieder alle negativ.👍😄

Das ist gut für euch und die Firma

@Praktiker

Habt ihr einen Arzt im Betriebsrat? Denn laut Testbeschreibung darf der Test nur durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt werden.

@Electrodummy, einen Sanitäter/Ersthelfer haben wir auf jeden Fall, aber einen Arzt (studierten Mediziner) wüsste ich jetzt nicht, auch wenn an der Tür steht "Betriebsarzt". 

Die Dame, die das Test-Team geleitet hat, ist im Betriebsrat, aber Ärztin denke ich nicht. Sie hat auch irgendwas erzählt mit Coca Cola, in Verbindung mit dem Test, ich weiss aber nicht mehr genau was. 

@Rupi, weiter unten im Artikel stand auch etwas von einem Antigen-Test, der von nicht medizinischen Personal durchgeführt werden darf.

Weder ein Ersthelfer, noch ein Betriebssanitäter sind ein medizinisches Fachpersonal.

@Electrodummy, im Artikel von @Rupi's Link steht (weiter unten) auch, dass den Antigen Test nicht unbedingt ein Arzt machen muss, sondern u.a. auch Apotheken machen dürfen. Deshalb (und weil ich es ziemlich sicher irgendwo gelesen habe) meine ich, dass die Tester "nur" einen Lehrgang/ eine Schulung mitgemacht haben müssen, also eher "medizinisch geschultes Personal", wie vielleicht auch das DRK.

0

Antigen Tests sind für mich zunächst mal Tabu. Ich habe mir heute die erste Impfung verabreicht. Die zweite erforderliche folgt in 30 Tagen.

Da auf Grund der Impfung ein Schnell oder Labortest positiv ausfallen würde sind solche Tests nicht aussagekräftig. Ich hoffe das möglichst viele diesem Beispiel folgen denn nur können wir das weitere Fortschreiten der Pandemie in den Griff bekommen. Und, es tut auch gar nicht weh.

bleibt gesund: Rupi

@Rupi Verstehe ich richtig - in so einem Fall ist man bis zur zweiten Impfung noch gar nicht geschützt, aber die Testergebnisse sagen gar nichts, ob man tatsächlich krank ist oder nicht?

@Rupi, meinst du mit 

Ich hoffe das möglichst viele diesem Beispiel folgen denn nur können wir das weitere Fortschreiten der Pandemie in den Griff bekommen. Und, es tut auch gar nicht weh.

Die Impfung?

Ich hab auch von einem Impfstoff gelesen, der anders, "zuverlässiger/schneller/sicherer" helfen soll, aber noch nicht zugelassen ist. Ob der den Virus direkt angreift, oder irgendwas blockiert, habe ich leider vergessen.

@Dim - Zwischen der ersten Impfung und der zweiten Impfung ist man noch nicht immun. Erst nach der zweiten Impfung kann man CoVid-19 einigermaßen vergessen.

Von Krankheit kann man nicht reden. Es geht hier um gebildete Antikörper, die du natürlich bildest, wenn du geimpft bist.

 

@Praktiker - momentan zugelassen ist nur der Impfstoff von Biontech/Pfizer in der Wirkung zu ca. 95% zuverlässig, sogar gegen die Mutationen.

@Electrodummy, dann funktioniert also die Impfung beim Menschen, wie das herstellen von Gegengift mit Pferden?!

Man spritzt ja Pferden ein z.B. Schlangengift, was ihr Blut/Immunsystem bekämpft und daraus wird dann das Gegengift hergestellt.

Ich meine mitbekommen zu haben, dass die Proteinketten des Virus angegriffen werden, durch den Impfstoff.

ich warte seit Samstag auf den Anruf des Gesundheitsamtes. Eine Mieterin, mit der ich einigen Kontakt hatte bekam am Samstag den Positiv Bescheid.

@Janinez, hattest du nicht letztes Jahr schon Corona gehabt?

Tja, aber ich hab mal wieder die gleichen Sympthome und muss jetzt den Anruf vom Gesundheitsamt abwarten. So lange müssen wir in der Whg. bleiben

@Electrodummy Für mich sieht die Problematik so aus: in dem Monat zwischen der 1. und der 2. Impfung kann man auch an Corona erkrankt werden, aber man kann sich auf keine Ergebnisse bzw Test beziehen, weil diese wegen dem Test sowieso positiv ausfallen würden. Das heißt, einer kann die Viren fleißig verteilen und bei dem kann es nicht festgestellt werden, ob er tatsächlich positiv ist.

0

@Janinez da Du ja schilderst es sind bei Dir wieder die gleichen Symptome aufgetreten warst Du sicher beim Arzt. Dort wurde der Labortest abgenommen und eingeschickt. Davon gehe ich mal aus. Wenn nicht würde ich dies beschleunigt nachholen.

Der Ablauf ist normalerweise das das Ergebnis vom Arzt mitgeteilt wird. Im positiven Fall sendet dieser eine Meldung auch an das Gesundheitsamt. Das bedeutet das Gesundheitsamt wird sich erst melden nachdem das positive Ergebnis mitgeteilt wurde. Also zunächst erhältst Du mal Bescheid über den Ausgang des Tests vom Hausarzt.

 

bleibt gesund: Rupi

zunächst bin ich mal Kontaktperson 1 und ich muss jetzt wegen der Symptome einen Test machen und warte auf einen Termin. Der Hausarzt macht es nicht - leider

So wie die Gesundheitsämter zur Zeit überfordert sind und ständig darüber mitteilen, wird es sicherlich noch eine Weile dauern...

@Janinez, mein Hausarzt macht es anscheinend doch. Als ich heute Abend mein Rezept abholen wollte, musste ich noch warten (obwohl ich es über eine Stunde vorher telefonisch bestellt habe) und habe mitbekommen, wie die Arzthelferin Patienten anrief, um denen mitzuteilen, dass "der Abstrich" negativ war. Ich gehe einfach mal davon aus, dass damit ein Abstrich in Mund und Nase/ ein Corona-Test gemeint war.

0

@Janinez Hallo, kurze Nachfrage: Wie geht es dir heute? Hoffe doch es ist alles gut.

Bis auf den kleinen Wundschmerz einige Stunden nach der Impfung kann ich bis jetzt keine weiteren Beschwerden schildern. 

bleibt gesund: Rupi

Bin heute getestet worden im Mund und in der Nase. Danach mußte ich noch zu einer Ärztin die mich abhörte und auch sonst untersuchte. Zumindest muss jetzt mal meine Nebenhöhlenentzündung behandelt werden. Mal sehen, wie das Testergebnis aussieht.

Gestern Abend, nach WWM lief noch Extra, mit einem Beitrag zur Corona Impfung. Angeblich würden Impfdosen weggeschmissen werden, die nicht sofort verabreicht werden, dass stimmt aber so wohl nicht. Eine Ärztin sagte, "Wenn Impfdosen überbleiben, dann würden die beim DRK, bei der Feuerwehr .... anrufen und denen die übrigen Impfdosen verabreichen".

In Israel haben die das mit dem impfen viel besser im Griff. Die haben alle Impfdosen nur von Biontech gekauft, die Impfung wird bei den Krankenkassen vorgenommen und die machen sogar ein "Drive in impfen". Vielleicht sollte sich die EU und Deutschland an Israel mal ein Beispiel nehmen. Die sind auf jeden Fall mit dem impfen schneller durch. 

Teilen: