Community

Marvelday bei Pro7
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Marvelday bei Pro7  

   RSS

0
Themenstarter

Gestern, Sonntag war bei Pro7 Marvelday und es wurden von morgens bis abends 7 Marvel Filme gezeigt, von Avengers, Civil War bis Black Panther waren ein paar der wichtigsten/besten Marvel Filme dabei. Das hätte auch Wlanman riesig gefreut. Möge er in Frieden ruhen.

Themen Schlagworte
1 Antwort
0

Tolle Aktion. Aber ich glaube, ich habe zuletzt TV gesehen, als Deutschland gegen Ukraine gespielt hat. Und davor noch länger nicht.

Die Zeiten ändern sich. Ich warte nicht mehr auf die Filme - die legalen Streamer sind so was von voll mit den guten Action-Titeln, dass ich gar keinen Bedarf am Fernsehen habe. Ok, GEZ meint es sicherlich anders...

@dim, auch wenn du streamst brauchst du doch ein Fernseher. Oder schaust du die Filme am Monitor?

@Praktiker Selbstverständlich haben wir einen tollen Fernseher. Ich meinte nur, dass ich klassisches Fernsehen gar nicht mehr schaue. Und das seit einer sehr langen Zeit. Und das Radio höre ich auch nicht. GEZ-Gebühr zahle ich dagegen fleißig.

@dim, das "normale" Fernsehprogramm schaue ich schon noch, aber meist am Tablet, über die Joyn-App. Radio höre ich meistens Rock Antenne Hamburg oder Rock Antenne Softrock, über Alexa oder "Hey Google" und die GEZ Gebühren zahlen ja alle Deutschen fleißig, auch wenn vielleicht nur die Hälfte der Deutschen die öffentlich rechtlichen sieht und hört.

Ich frage mich nur, ob da irgendwann die Wende kommt??? Aber bis jetzt ist es niemand gelungen. Ich frage mich nur, warum kann das Staat eigene Sender nicht privatisieren? Das Ergebnis würde sich sehen lassen.

@dim, irgendetwas habe ich bei Google gelesen, zu den Rundfunkgebühren in Sachsen-Anhalt. ARD und ZDF wollten wohl mehr Geld haben, aber das wurde wohl abgelehnt. Privatisieren ist gut. Welchen Sender sollten die denn privatisieren, der dann auch noch besser laufen würde. Ich glaube die Öffis werden vorwiegend von den älteren geschaut und die GEZ Gebühren waren ursprünglich gedacht zur Finanzierung der Sendeanstalten, ohne Werbung, aber inzwischen scheinen die fast genauso viel Werbung zu machen, wie die privaten. Spielfilme kann man bei den Öffis vielleicht ohne Werbung sehen, aber (fast) alles andere nicht.

@Praktiker Da hast Du sowas von Recht.

Teilen: