Community

Notfall Gerät
 

Notfall Gerät  

  

0

Heute möchte ich Euch mein mobiles Narkosegerät vorstellen. 

Für den Einsatz im ambulanten Bereich ideal geeignet. Aufgrund fehlender Verwendung kann leider nicht über entsprechende Wirkungsweisen berichtet werden.

Nach Empfehlung des Herstellers sollte nach erfolgter Anwendung unbedingt ein Analgetikum verabreicht werden da mit zunehmenden Kopfschmerzen in Folge zu rechnen ist.

20191110 093542

 

 

Salve: Rupi

@rupi

👍😂 Holzhammernarkose gibt es also doch.

@rupi

Das Gerät sieht aber nicht besonders gesund aus.... 😎 

@Holger_p

Doch...Manchen Leuten kann damit sehr gut geholfen werden.

 

@Dim, z.B. Chaoten und Wandalen/Randalierer.

Sonst könnte man auch den Nervengriff von "Spok" anwenden.👍😆

@Praktiker

In meiner Heimat ist Baseball so beliebt, dass viele sogar im Auto auf Ihre Baseballschläger nicht verzichten können. Das sorgt für eine sehr gesunde Klima im Straßenverkehr. Obwohl keiner mal ein Baseball-Spiel gesehen hat und die Regeln kennt. 

 

Ein ähnliches Gerät gibt es auch in einem schwedischen Möbelhaus 🤣 

Ashampoo Snap 2019.11.10 13h23m44s 001

@Wlanman

Sehr überzeugend.

 

@Dim und @Wlanman, oder "Erziehungsmaßnahme" nach Mick Dundee

 

das erinnert mich an ein "Urwaldhospital" ( eine Bretterhütte mit Wellblech gedeckt) im Amazonas-Urwald, d.h. ziemlich weit den Rio Negro hoch - in Ermangelung von Narkosemitteln haben die Ärzte, so sie hatten eben Alkohol oder meist eben die Faustmethode benutzt.

Jedes Mal, wenn ich kam, haben sie meine 1x Spritzen und Medikamente geplündert ( die 1x Spritzen hatten sie im folgenden Jahr, wenn ich wieder kam, immer noch im Gebrauch)

 

@Janinez, dann hoffe ich mal, dass die nicht zuviel Unfug trieben mit den 1x Spritzen. Ich meine jetzt nicht unbedingt Drogen.

das glaube ich nicht, da waren 2 Ärzte, die mit unzureichenden Mitteln die doch ab und zu mal auftauchenden Eingeborenen verartzen mussten. Material bekamen sie nahezu nie, bzw. viel zu wenig. Sie bekamen immer, wenn ich nach einigen Wochen aus dem Urwald zurück kam, alles, was ich entbehren konnte

 

@Praktiker. Die werden garantiert keine Blödsinn damit machen, ganz im Gegenteil. Die sind froh wenn sie Material haben .Ich kenne persönlich einen Arzt der der immer mal wieder für Ärzte ohne Grenzen arbeitet. Er sagt auch, die Zustände der medizinischen Versorgung sind in diesen Länder katastrophal . 

@Janinez, ich dachte die "Apotheke" der Eingeborenen sei die Natur/der Wald.

Das stimmt schon, aber wenn es überhaupt nicht geht, dann bringen die Eingeborenen (nicht alle) ihre Angehörigen doch ins Urwaldkrankenhaus und diese Ärzte dort leben und arbeiten weit entfernt von dem, was wir uns vorstellen können.

Andererseits lernen sie, ebenso, wie ich es oft gemacht habe, viel über Naturmittel und deren Anwendung, von dem wir nichts wissen.

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren