Community

Sous Vide garen
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Sous Vide garen  

   RSS

0
Themenstarter

Hallo Leute,

ich bin ja offen für neues und möchte deshalb demnächst mal das Sous Vide garen ausprobieren. Mein Schweinefilet ist zwar relativ super für meine Mutter und mich, aber ich habe gelesen, dass beim garen nach Sous Vide (im Plastikbeutel Vakuumverschweißt, bei Niedrigtemperatur, im Wasserbad) das Gargut immer gelingen soll und richtig saftig und aromatisch sein soll und Butterzart.

Sicher dauert die Methode einiges länger, als die herkömmlichen Methoden, aber wenn das Ergebnis immer g..l ist, dann ist es mir den längeren Aufwand wert. Wenn einer von euch mit Sous Vide Erfahrung hat, kann er/sie mir vielleicht erklären, wie man da am besten vorgeht, oder ob man auch ohne spezielle Gerätschaften das hinkriegen könnte? Ich habe nämlich ein Induktionskochfeld, mit dem man auch per Temperatureinstellung den Topf/die Pfanne erhitzen kann.

Es gibt ja so einige Zubereitungsarten. welche kennt und beherrscht ihr und wie funktionieren sie. Die Kinder meiner 2. ältesten Schwester haben alle einen Dutch Oven und die können wohl auch damit umgehen. Außer, dass das Essen aus dem Dutch Oven lecker sein soll, weiss ich nichts darüber, also wie es genau zubereitet wird. Ich habe in Dokus auch schon das garen im "Erdofen", also in einem Erdloch mit glühender Kohle gesehen.

Ich bin gespannt auf eure Berichte/Erfahrungen.

Euer Praktiker

Also da muss ich passen. Ich habe weder mit Sous Vide noch mit Dutch-Ofen bisher Erfahrungen gesammelt.

3 Antworten
0
Themenstarter

Heute/vorhin kam mein Sous Vide Garer. Am Wochenende u/o Weihnachten werde ich das Gerät auf jeden Fall in Betrieb nehmen. Auf das erste Ergebnis bin ich "gespannt, wie ein Flitzebogen".

ich bin auch auf Deinen Bericht gespannt, ich hab damit keine große Erfahrung. Da ich ja kaum Fleisch esse - aber Gemüse hab ich schon probiert, ging super. Kann man auch im Thermomix machen

@Praktiker Sobald Du Deine Testergebnisse hast - her damit. Und bitte mit den Bildern belegen. Und lasst euch schmecken.

Mein erster Versuch mit Gulasch im Sous Vide Garer war nicht so super gelungen, aber auch nicht völlig verhunzt. Das Gulasch war, als es fertig war, gut durch und ziemlich fest und nicht "Butterzart", wie erhofft. Temperatur hatte ich auf 65°C und die Garzeit auf 7,5 Stunden gestellt.

Versucht mal für bestimmte Fleischgerichte die perfekten Daten/Rezepte zu finden. Ja, auch Google weiss NICHT alles.

Eine Tabelle, die ich mir ausgedruckt habe, enthält keine Daten zu Gulasch, oder Rinderbäckchen, die ich mir auch gekauft habe. Diese Tage will ich auch noch versuchen, Rinderrouladen im Sous Vide Garer zuzubereiten. Hoffentlich gelingen die mir besser.

7,5 Stunden? Das ist echt bemerkenswert. Nur Pulled Pork braucht länger. Icg bin kein Fleisch-Fetischist - notfalls keine ich den Speck auch roh essen. Das bestätigen auch die Cholesterin-Werte. 😊 

@Dim, es gibt auch Rezepte, die viel länger im Sous Vide Garer brauchen. Mein Gulasch war nicht so "perfekt" geworden, es war gut durch. Beim nächsten mal muss ich eigentlich das Fleisch erst anbraten und dann mit Bratensaft, oder Soße im Vakuumbeutel verschließen, bevor ich es im Sous Vide Garer fertig gare.

einfach mal versuchen und notieren was du gemacht hast, auch das Fleischgewicht

0
Themenstarter

Sooo, Heiligabend habe ich die vorgekochte Rinderzunge und das kurz angebratene Schweinefilet erst vakuumverpackt und dann im Sous Vide Garer fertiggegart. Das Ergebnis hat meiner Mutter und mir sehr geschmeckt. Hier ein Bild davon, mit Reis und Soße (helle Soße mit Champions).

IMG 20201227 165558

Kartoffeln gab es auch dabei. Was was ist, erkennt ihr sicherlich, das rosa Fleisch ist das Filet und das dunklere die Rinderzunge. Leider mögen wohl die wenigsten Zunge, wahrscheinlich wegen "Kopfkino". 

Jetzt habe ich das nächste Fleisch im Sous Vide Garer, Rinderbacke (Wange), 2 Hälften.

Die Rinderbacke habe ich letzte Nacht abgewaschen, trocken getupft, mit Salz, Pfeffer und Senf gewürzt und scharf angebraten. Dazu habe ich noch 1/2 Liter Rahmsoße gekocht. Nach etwas abkühlen habe ich die Rinderbacken auf 2 Beutel verteilt und auch die Rahmsoße auf die beiden Beutel verteilt. Den einen Beutel habe ich erst mal in die Truhe gelegt und den zweiten inzwischen im Niedrigtemperaturbad, bei 62 Grad Celsius für insgesamt 20 Stunden. Ich bin schon sehr gespannt, ob die erste Rinderbacke gut gelingen wird. Nach dem scharfen anbraten sahen die Rinderbacken schon aus, wie Steaks und waren beim Drucktest sehr nachgiebig/weich. 

@Praktiker Das sieht schon sehr lecjer aus. Mir fehlt nur ein wenig Grünzeug auf dem Foto. Aber ich glaube, auf dem Foto ist alle noch nicht ganz fertig.

Für Grünzeug war leider keine Zeit mehr, dafür habe ich ja Pilze in die Soße getan.

@Praktiker Auch eine gute Idee

sieht ja gut aus, aber wie du weißt, ist das nichts für mich, außer dem Reis und der Soße

0
Themenstarter

Heute Mittag war die Rinderbacke fertig. Gemüse hatte ich auch noch einvakuumiert und etwa eine halbe Stunde vorm servieren mit rein getan, im Sous Vide Garer. Leider habe ich nur ein Bild gemacht, wie die Rinderbacke im Sous Vide Garer lag und keins mehr, wie es fertig aussah, aber die wurde richtig zart und war sogar noch etwas rosa. 😋 👍 

IMG 20201227 194424

Den Rest der Rinderbacke habe ich meinem Nachbarn gegeben, weil der mir auch gestern ein Stück Dammwild, von einem jungen Tier vorbeigebracht hat, bzw seine Frau. Das Stück Dammwild könnte von der Schulter sein, dass wusste mein Nachbar selbst nicht mehr so genau, aber es ist groß genug, um 3 Personen damit satt zu kriegen. Das letzte mal, als ich Dammwild hatte, war es sehr lecker und zart gewesen, dass ist aber schon einige Jahre her.

Hauptsache es schmeckt euch allen

Das Gemüse war auch super und noch bissfest. 

@Praktiker Schade, dass ich nicht Dein Nachbar bin... Wink  

Teilen: