Community

Alter Kofferplatten...
 

Alter Kofferplattenspieler, Marke unbekannt  

  

0

Ich hatte euch ja versprochen, Fotos von einigen meiner Plattenspieler zu machen, wenn ich wieder zu Hause bin. Aber ich war gerade mal 3 Tage zu Hause und hatte dazu keine Zeit. Aber in der Küche stand noch ein alter Kofferplattenspieler der auf seine Reinigung wartet. Vielleicht kennt den ja einer, ich habe keine Marke gefunden und ob er noch geht, probiere ich aus, wenn er sauber ist

IMG 8860
IMG 8861
IMG 8862
IMG 8863
IMG 8864
IMG 8865
IMG 8866

 

Wenn ihr noch mehr Fotos braucht, einfach sagen, wenn ich wieder zu Hause bin, kann ich nachliefern

2 Answers
0

Hallo @Janinez,

ein tolles Gerät hast Du da. 👍👍👍

Das ist ein Philips Phonokoffer III AG 2113. Kostet bei eBay um die 200 Euro.

Mehr dazu hier, hier und hier.

@Janinez. Wenn die Geräte noch funktionieren werden die heute wieder richtig gut gehandelt . Bis auf ein paar Stellen am Koffer sieht dein Plattenspieler für sein Alter noch richtig gut aus .

 

Wenn ich ihn gesäubert habe, dann werde ich ihn mal ausprobieren.

Vielen Dank für die Info, um welches Gerät es sich handelt. Mal sehen, ob ich eine Bedienungsanleitung finde

 

@Janinez Unter meinem zweiten Link ist auch eine Bedienungsanleitung dabei. Schau die Bilder an. 

@janinez. Denke aber beim ausprobieren daran das man evtl. nicht sofort einen Ton hört. Der Plattenspieler hat noch einen Röhrenverstärker die brauchen immer ein etwas bis sie aufgeheizt sind.

ah vielen Dank, ich hab mir zwar die Links abgespeichert, hatte aber noch keine Zeit , sie anzusehen.

Gut dass du es sagst Wlanman, ich hätte da nicht mehr dran gedacht, dass der sich erst mal aufheizen muss.

Hab gerade gelesen, dass das Teil zwischen 1954 und 58 hergestellt wurde, ist ja fast schon Museumsreif

 

@Janinez Auf jeden Fall. Für mich sind schon die Teile aus den früheren 80er uns sogar bis früheren 2000er  museumsreif...

@dim

Museumsreif würde ich nicht sagen. Natürlich sind diese Geräte alt , können aber noch immer ihren Dienst erfüllen . Sie waren auf alle Fälle besser verarbeitet als so manches Billiggerät heute . Die werden meistens schon nach der Garantiezeit weggeworfen weil sie Schrott sind. 

Denn selbst für @Janinez Plattenspieler bekommt man heute noch eine Ersatz-Abtastnadel und ein Tonabnehmer System, für neuere günstige Plattenspieler werden nicht mal welche gefertigt. Auch die Verstärker-Röhren gibt es immer noch. Ich finde, das sagt alles über die Qualität vieler heutiger Produkte . 

@Wlanman Museumsreif ist für mich nicht gleich Schrott. Es gibt genug Museen, wo man immer noch gut funktionierende Technik bewundern kann. Und so ein Gerät hat für mich wirklich Wert, ausgestellt zu werden.

@dim

Da hast du Recht, aber auch zu Hause kann man mit alten Geräten Einduck machen , besonders wenn sie noch funktionieren. Bei mir wundern sich auch immer eine Menge Leute wie viel alte Geräte ich noch in Einsatz habe . 

Einige sagen sogar "Warum klingen deine alten Geräte und Anlagen besser als meine Neue" . Da kann ich nur sagen: Früher gab es eben noch Qualität .

@Wlanman Umso besser. Ein Museum zu Hause mit den funktionierenden Geräten ist noch toller. Ich glaube, meine Sammlung werde ich auch irgendwann als Museum bezeichnen.

 

ich hab ja in vielen Richtungen sehr alte Sachen. Mein Sohn hat schon mal gesagt, bevor ich das nächste Mietshaus kaufe, soll ich mal eine Halle Kaufen und den ganzen alten Krempel da drin ausstellen. Von Büchern, über Handarbeiten, Küchengeräten, Elektronik, Rechenmaschinen, Geschirr, Gläser, Silber, Sculpturen,Waffen, Schmuck,alte Adventsdeko und Christbaumschmuck,  ich hab jede Menge alten Kram und sammle schon seit ich ein Kind war lauter altes Zeug.

Ich kann mich halt davon eigentlich nicht trennen, aber mir ist klar, dass mein Sohn mal alles in einen Container werfen lässt.

Ich habe auch viel von meinen Reisen mitgebracht - oft auch antiquarisches. So habe ich noch ein sehr altes Besteck mit Halbedelsteinen aus Syrien mitgebracht.

 

@Wlanman:

Die Aussage "Früher gab es eben noch Qualität" gilt aber auch nur für den Ton. Nicht für das Bild und schon gar nicht für Videokameras. Der Unterschied zwischen einer alten Röhrenkamera, die in den 70ern beim Fernsehen eingesetzt wurde und einem mit nicht mal 5000 Euro erschwinglichem "Henkelmann" wie z.B. einer AG-UX180 (die Profiversion der HC-X1E) von Panasonic sind so extrem wie zwischen einem Trabi und einem aktuellen Audi A8. Es ist gewaltig, was da passiert ist.

 

@Holger_p . Da hast natürlich recht. Bei der Bildqualität hat sich viel getan . Auch bei den Fernsehern . Die Auflösung von damals kann man mit heutigen Geräten nicht mehr vergleichen . Selbst ein VHS Band sieht heute auf einem Full HD grauenhaft aus. Aber trotzdem haben diese Geräte früher länger gehalten als die moderne Technik. Und man konnte sie noch reparieren, heute kaum noch möglich weil es nach kurzer Zeit schon keine Ersatzteile mehr gibt oder sie so teuer sind (TV Mainboard) das man lieber gleich was Neues kauft.   

 

@Wlanman: Das mit der mangelnden Reparierbarkeit und Ersatzteilverfügbarkeit stimmt leider. Das ist ein Manko, aber da gibt es inzwischen Überlegungen, ob gesetzliche Vorgaben bezüglich Reparierbarkeit und Ersatzteilzugang sinnvoll sind.

 

0

@Dim und @Wlanman, mein Schwager hat sogar ein eigenes, kleines Museum, mit 2 VW Käfer, min 1 o 2 Traktoren, alten Motorrädern, einer Jukebox und altem Werkzeug.

Da würde sich so ein Plattenspieler gut machen.

@praktiker

Dein Schwager hat aber Platz 😉. 

In meiner Wohnung kann ich sowas nicht anbieten.

@Dim, der hat ein extra Gebäude dafür.👍😁

sorry, ich komm zu nichts, ich sitze über der Steuer und ich muss noch etliche Nebenkostenabrechnungen machen und die Zeit läuft

 

@Janinez. Papierkram habe ich schon immer gehasst, kann dich verstehen

 

Steuer hab ich heute Nacht fertig gebracht, aber die Abrechnungen machen mir noch jede Menge Arbeit und ich hasse den Bürokram, aber macht ja niemand außer mir

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren