Community

Fujitsu Esprimo 720
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Fujitsu Esprimo 720

Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Mein Rechner Fujitsu Esprimo P 720 besitzt neben dem Power Button keinen Netzschalter um diesen komplett auszuschalten.

Der Rechner wird daher an einer Steckerleiste mit Schalter betrieben an dem auch alle weiteren Geräte wie Monitor, Soundsystem etc. zentral geschaltet werden.

Nun das Problem: Sobald die Steckerleiste eingeschaltet wird läuft der Rechner kurz an und schaltet sich nach einigen Sekunden wieder aus. Erst dann kann zum Starten des Systems die Powertaste betätigt werden.

Angeblich ist dieses Verhalten Fujitsu typisch. Aber es sollte doch z.B. im Bios eine Einstellungsmöglichkeit geben diesen störenden Kurzstart zu unterbinden.

Bios: Fujitsu AMD Version 1.35.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 05/06/2021 9:02
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

Ein ganz kurzer Start des Rechner ist in so einem Fall eigentlich normal. Das hat einen ganz einfachen: Man kann bei den meisten Rechner im BIOS viele Dinge zum Start des Rechner einstellen. Eine der bekanntesten wäre Start on POWER ON. Das wäre also Starten bei Beginn der Stromzufuhr. Das ist z.B. Rechnern eingestellt, die eigentlich durchlaufen sollen, aber bei Stromausfall evtl. ja ausfallen, trotz USV. Also klassische Einstellung bei Servern. Dann haben gerade Business-Rechner wie eben die Fijitsu-Rechner oft diverse andere Einstellung wie "Wake on LAN", "Wake on Mouse" usw.

All das muss aber erst einmal initailisiert werden, wenn nach einem "Stromausfall" (aus Sicht des Rechners) wieder Strom da. Der Rechner startet also, die BIOS Einstlelungen werden geladen und geprüft, wann wirklich gestartet werden soll. Bei vielen Rechner ist Wake on LAN aktiv und wenn man das ausschaltet, verkürzt sich bei vielen Rechnern diese "Startzeit" nach der Stromzufuhr. Wenn man den Rechner im BIOS sauber durchkonfiguriert, was einem die Hersteller leider sehr schwer machen, dann braucht der Kasten im Standby kein halbes Watt mehr und dann würde ich ihn auch nicht mehr "hart" ausschalten.

 

Gruß Holger

AntwortZitat
Geschrieben : 05/06/2021 19:42
Dim geliked
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Hallo Holger, vielen Dank für die schnelle und professionelle Antwort. Ich habe mir mal die Bios Einstellungen angesehen und bin unter Power auf die Einstellungen "Power Failure Recovery" und "Hipernate Like Soft" gestoßen. Diese sollten laut Google beide im disabled Modus das Problem beheben. Es zeigte sich aber das beim Ausschalten eines dieser Optionen automatisch die andere Option wieder auf enabled gestellt wird. Es ergaben sich also keine Veränderungen im Startverhalten.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 05/06/2021 20:12
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

@rupi

Power Failure Recover müßte auf "Disabled" gestellt werden. Es gibt aber auch glaubwürdige Aussagen, dass man das Verhalten bei Fijitsu nicht abschalten kann. Das kurzzeitige hochfahren aller Lüfter soll das Verstauben verhindern. Vermutlich ähnlich der Kopfreinigung bei den Tintenstrahlern, weswegen man die auch nicht ausschalten soll, denn dabei wird Tinte ohne verbraucht. Schaltet man die Geräe ganz ab, wissen sie ja nicht, wie lange sie aus waren...

AntwortZitat
Geschrieben : 05/06/2021 20:57
Dim geliked
Teilen: