Community

Welche Firma hat je...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Welche Firma hat jetzt ein Pilot-Projekt gestartet?

Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo Leute,

hier mal ein kleines Rätsel.

Gestern wurden in der Firma, in der ich arbeite, etwa 230 Leute, die sich zuvor zum impfen lassen angemeldet haben, mit AstraZenica geimpft und die Aktion kam auch ins NDR Fernsehen.

Wie ich im Vorfeld bei meinen Kollegen gehofft und schon fast erwartet habe, will die Firma evtl auch, wenn die eigenen Mitarbeiter und deren Angehörige mit dem impfen durch sind, die Aktion auch noch ausweiten auf sämtliche andere Betriebe im Ort und deren Angehörige, was zumindest ich sehr gut fände.

Nun meine Frage:

Um welche Firma handelt es sich?

Das soll auch wohl bei Facebook gepostet worden sein.

Es ist vielleicht ein wenig Recherche nötig, aber das Rätsel solltet ihr doch eigentlich wohl lösen können.

LG Praktiker

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 20/05/2021 18:04
Electrodummy
(@electrodummy)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

War das Wacker?

Nobody is perfect

AntwortZitat
Geschrieben : 20/05/2021 20:29
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Da muss ich passen. Aber ich glaube, dass es immer mehr solche Firmen geben wird. Die einen testen und die anderen impfen. Und so im Kreis. Besonders da nach einem (jedem) halben Jahre die Impfungen aufgefrischt werden sollen. Gutes Geschäft.

AntwortZitat
Geschrieben : 20/05/2021 21:30
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@electrodummy, Wacker kenne ich leider nicht.

Die Firma, die ich meine, hat ihren Sitz im südlichen Emsland, sehr nah bei Rheine/NRW.

Produkte von der Firma habt ihr sicherlich alle schon mal gesehen, unbewusst, oder bewusst.

Wenn ihr die NDR Sendungen vom Mittwoch, 19.05. durchstöbert, könnt ihr die finden.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 21/05/2021 1:34
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@dim, die Firma macht beides, allerdings z.Z. noch nur (für) die Mitarbeiter. Wir hatten die letzten Monate sehr viele Corona-Fälle und "nur" Quarantäne-Fälle, weil wenn jemand positiv getestet wurde, dann müssen/mussten die direkten Kollegen gleich mit in Quarantäne.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 21/05/2021 1:40
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

Landmaschinen-Hersteller Krone

AntwortZitat
Geschrieben : 21/05/2021 15:24
Praktiker geliked
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@janinez, ganz genau richtig.👍😃

Die Firma hat wohl etwa 2150 Mitarbeiter. Die ist wohl einer der größten Arbeitgeber, zumindest im Emsland. Ich arbeite da in der Linie Mähwerke, wir bauen da die großen "Rasenmäher" und ich darf/muss mit meinen Kollegen dafür sorgen, dass die Werker immer ausreichend Material haben, wobei ich meistens die "Kleinteile", wie Schrauben, Muttern und Scheiben besorgen muss. Das tolle dabei ist, dass ich eine Elektroameise habe, wo ich auf einer Plattform stehend überall hinfahren kann, ohne wirklich viel laufen zu müssen. Allerdings muss ich ziemlich oft (fast ständig) alle Kanbans abfahren, um alles zusammen zu kriegen, da kommen schnell einige Kilometer zusammen.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 21/05/2021 15:45
Dim geliked
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

War nicht so schwer, hab ich gegoogelt

AntwortZitat
Geschrieben : 21/05/2021 16:33
Holger_p
(@holger_p)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@praktiker Bei Krone denke ich aber eher an Auflieger als an Landmaschinen. Bei den Landmaschinen haben wir hier ja mit Claas und Amazone zwei weitere Schwergewichte der Branche in unserer Region.

AntwortZitat
Geschrieben : 21/05/2021 21:04
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@holger_p, dass kann ich mir vorstellen, dass du bei Krone eher an die Auflieger denkst, aber die Firma gibt es schon seit etwa 100 Jahren und der Firmengründer fing damals in einer Schmiede an.

Ich glaube die Landmaschinen von Krone sind vorwiegend für Gras und Maisernte. Wir bauen auch die "Packmaschinen" für Rundballen und die eckigen Ballen und die großen Ladewagen. Die Farben der Landmaschinen sind grün und gelb. Auch Selbstläufer (Maschinen/Fahrzeuge, die wohl über GPS gesteuert werden) bauen wir, Big X und Big M, die sehen ein bisschen aus, wie "umgedrehte Trecker", weil das Führerhaus vorne höher ist, als der hintere Maschinenteil.

Bei den Aufliegern habe ich auch mal gearbeitet, Ende der 80er, für 1 Jahr. Das Werk ist weiter nördlich im Emsland, in Werlte, mit einem enorm großen Areal. Ich war zwar ewig nicht mehr da, aber ein Kollege erzählte mir von dem Gelände/Areal (wohl sehr viele Hektar).

Claas ist glaube ich eine AG, wohingegen Krone ein Familienunternehmen ist. Amazone sagt mir gerade nicht so viel. Bauen die auch Getreide-Erntemaschinen, oder vielleicht, wie Grimme, Kartoffelernter?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 22/05/2021 1:11
Holger_p
(@holger_p)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@praktiker

Amazone baut im Wesentlichen Feldspritzen und Streuer für Saatgut oder Dünger. Achte mal drauf, wenn Du irgendwo eine "Feldspritze" siehst, entweder als Anbau für den Schlepper, als Anhänger oder doe ganze großen als Selbstfahrer. Bei uns im Norden wirst Du nichts anderes als Amazone finden.

Grimme: An die hatte ich gar nicht gedacht. Die sind auch riesengroß geworden und deren Maschienen sind meistens rot. Noch so ein Betrieb der Branche hier in der Region.

Claas: Gemessen an Claas ist Krone eher noch klein. Claas agiert weltweit, hat auch außerhalbs Deutschlands Werke und Kooperationen und insgesamt mehr als 11.000 Beschäftigte. Stammsitz ist Harsewinkel im Kreis Gütersloh, also für uns beide "um die Ecke". Claas produziert hauptsächlich Traktoren und Mähdrescher. Bei den Mähdreschern ist man in Europa Marktführer. Ein Bekannter von mir hat bei Claas im Rahmen seines Studiums ein längeres Praktikum machen können und war auch einige Wochen in den USA. Die Traktoren von denen sieht nicht so oft, aber Claas Mähdrescher kennst Du bestimmt.

AntwortZitat
Geschrieben : 23/05/2021 11:47
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@holger_p, dass Firmenlogo von Amazone kenn ich gerade nicht, aber Feldspritzen hab ich hier natürlich auch schon etliche gesehen.

Bei Grimme, in Damme habe ich auch mal eine Saison als Leiharbeiter gearbeitet. Der Arbeitsweg war ähnlich wie nach OS, ein Weg ca 60 km. Das war vor ca 20 Jahren. Die bauen wohl vorwiegend Kartoffel- und Rübenernter.

Claas Mähdrescher kenne ich natürlich, roter Schriftzug auf grauen Hintergrund und der Rest grün. Ob Claas so viel größer ist, als Krone, weiss ich nicht, würde ich vielleicht nicht so "unterschreiben". Krone agiert auch weltweit, zumindest produzieren wir für die ganze Welt Landmaschinen, auch sehr viel für die USA. Wie viele Werke Krone weltweit hat, kann ich nicht sagen, aber für Trailer sicherlich das eine oder andere Werk im Ausland. Die Firma Brüggen in Herzlake, bei mir "um die Ecke" gehört auch zu Krone. Ich meine, dass Krone auch ein Werk bei Ibbenbüren neu gebaut hat.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 23/05/2021 13:32
Teilen: