Community

Erfahrungen mit ele...
 

Erfahrungen mit elektrischen Unkrautbrennern?  

  

0

Hallo,

 

hat jemand schon Erfahrungen mit elektrischen Unkrautbrennern wie z.B. dem Gloria Thermoflamm Bio Electro?

Irgendwie nimmt das Unkraut dieses Jahr Überhand und ich suche da eine brauchbare und legale Lösung.

 

Gruß Holger

Es ist zwar verboten aber Salzlauge und Essig . Wie gesagt verboten !!

9 Answers
0

Hallo Holger.

Mit einem elektrischen noch nicht. Ich habe da noch ein Abflammgerät mit Gas, das funktioniert aber super

Obwohl bei Gasbrennern die Flammtemperatur wesentlich heißer ist wird es auch mit der elektrischen Variante gut funktioniern

Viele machen den Fehler das Unkraut total und schnell zu verbrennen, das ist aber ein Fehler. Dann passiert das gleiche wie nach einem Waldbrand. Die Wurzeln bleiben größtenteils erhalten und das Unkraut vermehrt sich um so mehr. 

Richtig ist, mit der Hitze einmal kurz über das Unkraut. Dann stockt in der Pflanze das Eiweiß und dadurch sterben auch die Wurzeln zum größten Teil ab . Soll vergleichbar sein wie beim Blutkreislauf. Man kann einem Menschen zwar beide Arme amputieren und es gibt keine Probleme . Gibt es aber einen Stop im Blutkreislauf gibt kann das tödlich sein

Diese Info habe ich von meinem Nachbarn, der ist Landschaftsgärtner und ich muss sagen, es klappt. Dadurch wächst das Unkraut zwar trotzdem noch, aber es dauert wesentlich länger bis es wieder kommt

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Ja, so ähnlich erklären das die Hersteller dieser Geräte auch. Da platzen durch die Hitze irgendweche Zellwände und die Plfanze stirbt samt Wurzeln ab.

Klar, das beste ist einfach (möglichst Wurzeln) rausrupfen. Aber ich habe beim Carport Gittersteine und in den Lücken sind Kieselsteine. Alles was flach ist, bekommt man da gar nicht raus. Ist eine Riesenarbeit und die Variante Drahtbürste geht da nicht. Daher die Überlegung so einen Unkrautbrenner zu nehmen.

0

@Wlanman, aber die Pflanze nach dem ankokeln entfernen oder nicht?

Wir haben auch schon sehr oft das Unkraut weggeschnitten oder mit Drahtbürste bzw Nagel weggekratzt.

Hat auch einigermaßen geholfen.

 

Die brauchst du nicht rausziehen. Das obere Grün ist nach 2-3 Tagen komplett vertrocknet und zerfällt dann. Die Wurzel ist dann ja auch tot

0

Also ich habe mir jetzt einen bestellt.

Bei Lidl gibt es heute online 20% auf viele Garten- und Heimwerkerartikel. Da habe ich mir eine Akku-Heckenschere mit Teleskopstange bestellt  Das Teil hat den 20V Akku von Florabest/Parkside, für den ich schon einige Geräte habe.

Und dann lächelt mich da so ein Unkrautbrenner für 20 Euro an. Gibts ab Donnerstag in den Filialen, kann man aber heute schon online kaufen. Und heute sogar mit den 20% ! Da mußte ich einfach zugreifen, einmal Versand mußte ich ja sowieso bezahlen  🙂

Also wenn ich das Teil nächstes Wochenende ausprobiert habe, werde ich berichten.

Das mit den unterschiedlichen Aufsätzen finde ich praktisch, So kommt man auch in kleine Zwischenräume. Das vermisse ich bei meinem Gasbrenner

0

Schöne Spielerei, aber ich glaube bei Unkraut zwischen Wegplatten und Steinen wird er versagen

Denke ich auch.

Witziges Kerlchen. Aber bei dem Unkraut, das ich hier letzte Woche gerupfte habe (teilweise 80cm hoch!), versagt das Ding völlig. Sieht insgesamt irgendwie aus wie China-Gadget aus der Kategorie "Sinnlos, aber unter 20 Euro".

Das Gerät kommt von dem Roomba-Erfinder

Ja, aber ich glaube der hat gar keinen eigenen Garten. Das Video ist schon lustig. Da fährt der kleine Robbi auf einem kaum bewachsenen Beet herum und entsorgt mal ein-zwei Pflanzen Spontanvegetation ( So heißt Unkraut im Amtsdeutsch ) Das entspricht leider nicht der Realität von einem bepflanzen Garten. Ich glaube das Ding wird ein Flop 

0

Unter 20 € ist gut. Die Spielerei soll ca. 300 $ kosten. Hast du denn den Brenner schon getestet ?

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Ja, heute habe ich ihn endlich ausprobiert. Ist leiser als ich befürchtet hatte. Ich habe aber nur einige Reihen Moos zwischen den Gehwegplatten bearbeitet und in einigen Tagen möchte ich da einen signifikanten Unterschied zwischen dem kleinen Teil mit vertrocknetem Unkraut und dem anderen Teil. Ich werde dann berichten.

0

Ich habe heute einfach diese Hacke geholt. Die Ergebnisse haben alle meine Erwartungen übertroffen.

Sowas ähnliches habe ich auch, aber wenn man älter wird geht das  krumm stehen schon sehr auf den Rücken

Als Masseur habe ich da zwei Empfehlungen für Dich und alle:

Liebscher & Bracht - Die Schmerzspezialisten

Einfach besser Leben

Es lohnt sich.

Werde  ich mir mal in Ruhe anschauen. Aber meine Ärztin meint das ist halt auch ein Verschleiß der Knochen, weil man immer schwere Geräte geschleppt hat.

Normal habe ich ja auch keine Probleme oder Schmerzen, nur wenn ich mich lange bücken muß und wenn man dann wieder hochkommt

Vor 20 Jahre war ich auch blöd genug und zeigte immer, wie stark ich bin. Blöderweise tuhe ich das immer noch. Du kannst auch gegen den Verschleiß gegenwirken. Hauptsache - nicht aufgeben.

Aufgeben tue ich sowieso nicht. Denn dann hätte ich schon kapitulieren müssen als ich erfuhr das ich Diabetes habe. Wir haben hier ein tolles Diabetes Centrum und mei Arzt hat mir gesagt, auch damit kann man uralt werden. Man muss nur etwas auf seine Ernährung achten.

Also weniger Zucker und Kohlenhydrate . Fleisch ist zum Glück kein Problem . 😀 😀  

Hmm, beim Action war ich heute Vormittag auch - ist mir gar nicht aufgefallen. ABer mit langem Stil wäre praktischer. Man wird ja nicht jünger...

Ich habe auch mit langem Stil gesucht. Ohne Erfolg. Mit langem Stil gab es da nur so eine Teleskop-Stil-Hacke  für 5 Euro, aber sie war für mein Ziel nicht passend.

0

Ich hab auch so ein Messer mit langem Stiehl. Ich weiss nur nicht mehr, ob ich den Stiehl mal selber dran gemacht habe, oder ob der schon dran war. 

Aber bei Amazon gibt's min 2 Ausführungen von Unkrautjähtern mit langem Stiehl.

https://www.amazon.de/Kent-Stowe-langem-Unkrautjäter-Edelstahl/dp/B01N5D9MVS/ref=sr_1_31?ie=UTF8&qid=1531602769&sr=8-31&keywords=unkraut+werkzeug

Der 2. Ist weiter unten.

Ich hab mir auch mal einen Fugenkratzer selbst gebastelt. Ein 5 oder 6 mm dicken Edelstahl-Rundstahl ("-draht") an einer Seite gut spitz anschleifen (Schleifbock) und das Ende mit der Spitze, etwa 5-7 cm umbiegen (fest im Schraubstock einspannen und mit Hammer umschlagen. Klappt recht gut). In einen passenden Holzstiehl ein Loch bohren, was etwas kleiner ist, als der Edelstahldraht und den Draht dann in das Loch schlagen. 

Dass geht am besten, wenn man den Draht mit der Spitze in den Schraubstock fest einspannt und dann das Loch im Stiehl auf den Draht schlägt.

Die Spitze bleibt beim kratzen Recht lange ziemlich spitz.

 

0

Oder bei OBI, dieses Kombisystem, gibt's auch von Wolf, nur etwas anders.

https://www.obi.de/kombisysteme/gardena-combisystem-fugenkratzer/p/1031681

Wie hieß es früher schon, "alles bei OBI".👍🤣

 

Sieht sehr gut und hochwertig aus. Für öftere Nutzung hätte ich mir so einen geholt. Aber da ich den Haken nur ein Mal im Jahr für die 6 qm vor der Garage brauche, reicht mir die Action-Lösung für 1 Euro.

Oder bei "Eisen Karl"? Hier gibts keinen Obi mehr in der Nähe...

0

Hier noch mal ein Bild von meinem Fugenkratzer 

 

20180715 001422

Genau nach so einem habe ich gesucht.

Den habe ich mir selbst gebaut, wie oben beschrieben und das funktioniert mit dem richtig gut. Da mein Arbeitgeber auch Stahl-Großhändler ist, habe ich für 6m von dem dicken Edelstahldraht nur ein paar Euro bezahlt und der Stiehl war ein alter, den wir noch zu Hause rumstehen hatten. 

 

Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren