Community

Microsoft Defender
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Microsoft Defender

9 Beiträge
4 Mitglieder
12 Reactions
568 Ansichten
(@ehemaliger_user)
Beiträge: 662
Prominentes Mitglied
Themenstarter
 

Seit Anbeginn von Windows 10 verwende ich als Virenschutz den bordeigenen Defender. Dieser hat sich bis vor kurzem für meine Zwecke ausreichend gezeigt.

Nun aber musste ich feststellen das hier doch einiges nicht so läuft wie erwartet.

Erst beim Öffnen der Windows Sicherheit werden  teilweise kritische Funde angezeigt mit dem Oberbegriff "Wartung unvollständig" mit Hinweis auf Viren/Trojaner im System die nur teilweise oder nicht beseitigt und weiterhin als aktiv bezeichnet werden. Weitere Aktionen werden nicht angeboten.

Um der Sache auf den Grund zu gehen wurde nun die Free Version von Avira installiert. Ich hatte Avira früher als Bezahlversion auf dem Rechner. Hat sehr gut funktioniert, war aber mit stetig steigenden Preis nicht mehr lukrativ. 

Also Avira Free installiert (wobei dies problemlos in Verbindung mit dem aktivierten Defender möglich ist) und der erste Scan brachte eine Vielzahl von Funden die sich schnell entfernen ließen. Daraufhin erfolgte ein Scan mit dem gleichzeitig laufenden Defender. Siehe da, keine Funde. Leider ist Avira Free mit vielen unbrauchbaren Anwendungen die nur durch Kauf einer Jahres Lizenz nutzbar sind total überladen.

Zu dem geschilderten Erfahrungen würde ich gerne ein paar Meinungen hier im Forum lesen.

Nachtrag: Nach nun ausgiebigen Test von Avira Free habe ich mich von diesem wieder getrennt. Auf dem Bildschirm waren teils mehr Popart Fenster von Avira als der eigentlich geladene Inhalt. Es wurden ewig neue Funde und Verbesserungen angezeigt die nur mehr für Verunsicherung sorgten.

Als Ersatz ist nun AVG Anivirus free installiert. Der Nachfolger von Avira. Dieser ist weniger nervend, zeigt aber auch bei jedem Hochfahren des Rechners die vormals gelöschten Funde erneut an. Aber damit kann ich leben.

 

 
Geschrieben : 24/02/2023 14:38
Dim reacted
(@holger_p)
Beiträge: 1197
Nobles Mitglied Admin
 

Danke für diesen ausführlichen Bericht. Ehrlich gesagt habe ich ihn zweimal gelesen, um eine Idee zu bekommen, was bei Dir passiert sein könnte. Wobei mir unklar ist, was Du mit "doch einiges nicht so läuft wie erwartet" meinst.

Meine Erfahrung: Die wirklich gefährlichen Bedrohungen werden, wenn sie älter als 24h sind, alle erkannt. Der Defender aktualisiert seine Datenbank über Windows Update und da ist er langsamer als anderen AV-Programme. Die Kombination Windows und Defender erkennt auch ungewöhnliches Verhalten recht gut. Wo er leider übereifrig ist: Programme, die gezielt Unanständiges machen könnten. Dazu zählen leider auch sinnvolle Programme wie Keyfinder oder Diagnosesoftware, aber auch Free-Programme, die ungewollt Mitbringsel installieren können. Der Defender verhindert Zugriffe auf Windows-Systemdatei zuverlässig, leider auch auf Kopien solcher Dateien in einer PE-Bakery. Immerhin medet der Defender diese Aktionen auch. Die "unanständige" Software packt er im Regelfall nur in Quarantäne, die ist also nach wie vor da.

Meine Vermutung: Als Du den Avira gestartet hast, hat er sich über die Quarantäne vom Defender hergemacht und den Inhalt beseitigt und stolz verkündet, was für schlimme Sache er alles beseitigt hat.

Das Problem des Defender: Ich glaube, den kastriert Microsoft absichtlich. Den machen sie so gut, das man als Prvatkunde eingentlich nichts anderes braucht. Aber er kommuniziert so mies, das viele das nicht merken, wie er gut und die AV-Software-Hersteller weiter gute Geschäfte machen können. Und im Business-Bereich fehlen dem Defender essentielle Dinge wie die Fähigkeiten, das man ihn mit Gruppenrichtlinien steuern kann und dass es "silent Reports" für die Admins gibt. Bei all dem, was der Defender kann, wären diese Defizite sicherlich schnell "gefixt". Aber das scheint nicht gewollt zu sein.

 
Geschrieben : 25/02/2023 22:14
Electrodummy and Dim reacted
(@ehemaliger_user)
Beiträge: 662
Prominentes Mitglied
Themenstarter
 

Hallo Holger,

danke für die sehr ausführliche Antwort. Um meinen Bericht betreff Defender zu präzisieren weitere Erläuterungen:

Defender zeigte beinahe jeden Tag gefundene Viren/Trojaner Einträge unter dem Oberbegriff Wartung unvollständig an. Diese gefundenen Einträge wurden nicht beseitigt und bedrohen weiterhin das System. Außerdem wurden diese Funde nicht wie üblich als automatisch eingeblendete Hinweise sondern erst nach Aufruf der Sicherheitseinstellungen angezeigt. Bei den teilweise als sehr kritisch bezeichneten Funde wurde keine Möglichkeit zur Entfernung/ Quarantäne angeboten. Erstaunlicherweise waren es immer die gleichen Funde bei jedem Neustart.

Dank dem nun parallel laufenden AVG Programm sind diese Bedrohungen nicht mehr aufgetaucht wenn auch dieses zusätzliche Programm beim Systemstart immer neue Funde anzeigt und diese in Quarantäne verschiebt. Es ist aber immer eine gleiche DLL Datei die dabei immer neu geladen wird. 

 
Geschrieben : 26/02/2023 9:05
Dim reacted
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
 

@rupi, auch ich hatte neulich, nachdem ich meinen PC längere Zeit nicht benutzt habe (aber auf Stand by hatte), nach dem wieder hochfahren eine Meldung vom Defender bekommen über eine Schadsoftware. Bei mir gab es aber die Möglichkeit, diese in Quarantäne zu verschieben, bzw Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Wenn ich mich recht erinnere, waren rechts von der Schadsoftware-Meldung in der Windows Sicherheitseinstellung 3 Punkte, auf deren Klick sich ein Untermenü öffnete, wo dann die Auswahl erschien, Quarantäne, oder weitere Schritte. 

Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass bei dir keine Auswahl war, was du mit der Schadsoftware machen kannst.

Bei "Schadsoftware", die ich nicht kenne, gehe ich meist auf entfernen der selbigen.

Ich meine, dass die Schadsoftware die letzten Starts meines PCs immer die selbe war.

Wenn die beim nächsten Start wieder auftaucht, sollte ich vielleicht auch überlegen, die AV Software zu wechseln, obwohl ich bisher eigentlich immer zufrieden war mit dem Windows Defender.

 
Geschrieben : 26/02/2023 21:48
Dim reacted
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

Hallo @Rupi und vielen Dank für das gute Thema,

schon bei dem Satz "zeigte beinahe jeden Tag gefundene Viren/Trojaner" würde ich mir um das System Sorgen machen und mich fragen, warum das so ist und von wo das alles kommt. Wenn die üblen Dinge immer wieder gefunden werden, würde ich lieber das System neu aufsetzen.

Ich bin kein Defender-Fan. Genau so halte ich wenig von den anderen Free-Antiviren-Tools. Die machen eher nur mehr Stress. Früher war ich ein großer Kaspersky-Fan, aber seit Jahren nutze ich Bitdefender. Der Schutz ist super und die Zusatztools machen echt viel her. Und Bitdefender Total Security gibt es so oft im Angebot, dass ich für Paar Euro pro PC mehrere Rechner damit absichere. Aktuell zum Beispiel kostet 5er Lizenz nur 32 EUR/Jahr und ich habe es noch günstiger gesehen. Man muss nur die Preise gut vergleichen und nicht sofort zuschlagen. Öfters ist es sogar im Bitdefender eigenen Shop günstiger als sonst wo.

 
Geschrieben : 27/02/2023 10:31
Electrodummy reacted
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
 

@dim, ich hab mir jetzt vom Aldi Nord Bitdefender total Security für 10 Euro gekauft, für 1 Gerät für 18 Monate. Gewundert hat mich nur erstmal, dass die Hülle leer war, bis auf ein Zettel mit Installationsanleitung.

 
Geschrieben : 06/03/2023 10:13
Electrodummy and Dim reacted
(@ehemaliger_user)
Beiträge: 662
Prominentes Mitglied
Themenstarter
 

Seit ein paar Tagen habe ich den Bitdefender free auf meinem Rechner. Auch in der Free Version bin ich mit dem Programm sehr gut bedient. Hat einiges gefunden was im Windows Defender zwar teilweise auch angezeigt aber nicht entfernt wurde. Natürlich kann auch hier einiges durch ein kostenpflichtiges Abo erweitert werden, ist aber für mich unnötig. Im Gegensatz zu dem vorher getesteten Avira Free verzichtet Bitdefender Free auf störende Werbeeinblendungen und meldet sich nur bei suspekten Funden. 

 
Geschrieben : 06/03/2023 14:19
Electrodummy and Dim reacted
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

@praktiker Das ist inzwischen üblich. Du braucht nur die Seriennummer für die Aktivierung. Deswegen kaufe ich schon längst keine Versionen im Laden (heißt - unterstütze damit die Umwelt, aber leider nicht die Einzelhändler, von denen nicht jeder sich einen Online-Shop leisten kann). Aber ich hatte inzwischen so viele Datenträger zu Hause (Spiele, Filme, Software etc) dass ich langsam Stopp sagen musste. Als Sammler leider ich sehr dadurch, da ich das alles sehr gerne habe, aber sogar vom Zeitschriften-Kauf auch auf Readly umgestiegen bin. Also fast alles digital. Nur ganz selten wird etwas besonderes normal gekauft 🙁

 
Geschrieben : 08/03/2023 22:30
Electrodummy reacted
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

@rupi Bitdefender nutze ich seit vielen Jahren und kann bis jetzt nicht meckern. Wegen der vielen nützlichen Zusatzfunktionen hole ich immer die Total Security Version. Und die Free Version hat bei dem letzten Antivirustest bei Stiftung Warentest am besten abgeschnitten. Windows Defender landete auf dem letzten Platz.  Wie gründlich Stiftung Warentest testet, kann ich nicht beurteilen. So sind halt die Ergebnisse gewesen.

 
Geschrieben : 08/03/2023 22:39
Electrodummy reacted
Teilen: