Community

Wie kann man eine B...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Wie kann man eine Booster Impfung in eine polnische Corona App einfügen?

Seite 1 / 2
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo Leute,

Die polnische Betreuerin meiner Mutter hat sich gestern impfen lassen (Auffrisch-Impfung) und hat auch ein Nachweis mit QR Code mitbekommen.

Jetzt hat sie aber das Problem, dass sie den QR Code des Nachweises nicht in ihre polnische App einfügen kann und auch nicht in die Luca Warn App. Die Luca App gibt immer die "Fehlermeldung" heraus, "... ihr Name konnte nicht validiert werden ...", deshalb lässt sich da der Code nicht einscannen. Die polnische "protesafe Go" App hat anscheinend gar keine Scanfunktion.

Hat einer von euch eine Idee, wie man da vorgehen kann?

LG euer Praktiker

 

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 19/02/2022 16:05
Themen Schlagworte
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

@praktiker Soweit mir bekannt entspricht die Norm der Corona App der EU Norm. Da Polen Mitglied der EU ist dürfte es hier kein Problem geben, der Scan Code ist ebenfalls EU Konform. Auch das Impfbuch ist ein EU gültiges Dokument und kann als Nachweis der Impfungen in allen angehörigen Staaten verwendet werden.

Die Luca Warn App ist mittlerweile sehr umstritten. Meine persönliche Meinung ist man kann gerne darauf verzichten.

Sollte die Frau noch alle Impfnachweise besitzen im Bedarfsfall die deutsche Corona App Laden und hier versuchen diese zu speichern.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Geschrieben : 20/02/2022 19:51
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@rupi, erst mal danke, dass du geantwortet hast. Ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, dass irgendeiner mir antwortet.

Welche App würdest du denn empfehlen. Die Luca App zeigt beim Scannen des QR Codes immer den Fehler an, "ihr Name kann nicht validiert werden". Die polnische Corona Warn App (Protesafe go) scheine gar keine Scanfunktion zu haben. 

Unsere Polin hat erst unsere Adresse hier in Deutschland, dann ihre Adresse in Polen eingegeben, aber mit keiner von beiden klappte es.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 20/02/2022 20:02
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

@praktiker CovPass- App  ist die Anwendung mit dem der Impfcode gescannt und auf dem Handy gespeichert werden kann.

CovPass-App: Digitale COVID-Zertifikate der EU einfach nachweisen (digitaler-impfnachweis-app.de)

 Den obigen Link öffnen und den Anweisungen folgen. Bei weiteren Fragen einfach bei mir melden.

Beachte: Die App CovPass mit dem Handy auf Google Play suchen, herunter laden (Internet Voraussetzung) und diese installieren.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Geschrieben : 21/02/2022 6:32
Dim geliked
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@rupi, es scheint jetzt endlich geklappt zu haben, bei unserer Polin, mit der covpass App. Diesmal wurde der QR Code erkannt und fehlerfrei übernommen.

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 22/02/2022 19:16
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

Zitat Praktiker: ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, dass irgendeiner mir antwortet.

Bei mir entsteht immer mehr der Eindruck das man hier in letzter Zeit etwas Mundfaul geworden ist.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Geschrieben : 23/02/2022 18:20
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@rupi, ich fürchte, da hast du Recht. Ich schaue hier zwar tgl rein, aber zu berichten habe ich leider weniger. Wenn ich aber selber mal eine Frage habe, dann dauert es schon mal länger, bis ich eine Antwort bekomme, wenn ich eine Antwort bekomme. 

Ich hab auch nochmal privat für unsere Community geworben. 

@Janinez ist ja auch noch nicht wieder ganz fit.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 24/02/2022 3:57
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

Hallo Leute, ich war jetzt 2 Wochen in Franken unterwegs und bin derzeit wieder in München. Hab aber immer noch massive Probleme mit den Schmerzen in meinen Armen. Selbst Autofahren kann ich nicht mehr so lange, wie vor Corona. Auch das Tippen auf dem PC ist anstrengend

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 7:23
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

@janinez willkommen zurück. Das mit den Schmerzen in den Armen ist eigentlich als Corona folge sehr ungewöhnlich.

Da sich meine Frau nach überstandener Hüftoperation auf Reha befindet und aufgrund von Corona ein absolutes Besuchsverbot besteht beschränken sich unsere Kontakte auf Whatsapp. Ich werde zwar von unserer Haushälterin gut versorgt aber ich möchte die alte Frau nicht über Gebühr strapazieren. Es ist schon ein komisches Gefühl alleine im Haus zu sein.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 7:44
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

Das verstehe ich Rupi. Ich hatte ja Corona und die ersten Anzeichen - außer den grippalen - waren enorme Schmerzen in beiden Armen bis zum Handgelenk, in der Schulter, dem Nacken und dem li Schlüsselbein. Die Schmerzen in den Oberarmen, Schulter und Nacken sind geblieben und damit verbunden eine gewisse Unbeweglichkeit.

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 8:23
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@janinez, auch wenn die Frage überflüssig ist, aber hälst du den Nacken- und Schulterbereich auch warm?

Ich habe ja seit einigen Monaten Nackenschmerzen, vorwiegend linksseitig und das warm halten des Bereiches hilft zumindest genug, um den Tag zu überstehen. 

Oder ist das bei dir vielleicht Longcovid?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 24/02/2022 15:42
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

Ich habe x mal am Tag die heißen Körnerkissen drauf und auch an den Armen und creme mich mit Salbe ein, die warm macht. Versuche Gymnastik und habe diese Wärmepflaster und entgegen meiner normalen Einstellung, wenn es gar nicht anders geht, nehme ich eine halbe Schmerztablette

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 16:16
Rupi
 Rupi
(@rupi)
Edles Mitglied Mitglied

@janinez ich würde einfach mal sagen eine vernünftige Untersuchung mit einer entsprechenden Diagnose ist sicher besser als alle Selbstversuche. Hier wird sicher schnell geklärt ob es sich bei den Beschwerden um eine evtl. Longcovid Folge handelt.

Bleibt gesund, freundliche Grüße: Rupi

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 18:54
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@janinez, ich hab neulich von einem Schmerzgel mit CBD Wirkstoff gelesen. Jetzt wo der Wirkstoff aus der Hanfpflanze endlich zugelassen ist, wird die Pflanze auch "großflächiger" angebaut. Neulich war ich wegen meiner Nackenschmerzen wieder beim Heilpraktiker und hatte da zum ersten mal auch eine Spritze bekommen mit einer Mischung aus einem homöopathischen Muskelrelaxan und einem "Betäubungsmittel". Es hat etwas geholfen.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 24/02/2022 20:03
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

Ich war beim Arzt, es ist Longcovid und sein einziger Rat war, Schmerztabletten, mehrnkann er mir dazu nicht sagen und abwarten, ob es sich bessert

AntwortZitat
Geschrieben : 24/02/2022 22:52
Seite 1 / 2
Teilen: