Community

Kassetten abspielen...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Kassetten abspielen, bei altem Tapedeck funktioniert nicht mehr.

29 Beiträge
4 Mitglieder
0 Reactions
9,104 Ansichten
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Hallo Community,

Ich hab mal wieder ein kleines Problem, diesmal mit meinem Tapedeck.

Ich habe das Onkyo Tapedeck TA 2620 (wenn ihr es nachgoogelt, es ist fast 30 Jahre alt) und da funktioniert das Abspielen von Kassetten nicht mehr.

Beim ersten Probelauf lief sonst alles ganz normal, das schnelle Vor- und Zurückspulen, Ejekt Taste ....

Dann habe ich mal das Gerät geöffnet, um zu sehen, ob es irgendwo hakt. Ok, Garantie kann ich jetzt natürlich vergessen. 🤣  🤣 😂😆

20190220 190547

Das ist die rechte Seite des Kassettenteils.

20190220 190505

Und das ist die Oberseite des Kassettenteils.

Wenn ich die Starttaste betätige hört man ein kurzes klicken, die linke, rote Spule, zieht kurz an und der Motor läuft kurzzeitig und dreht über den etwas breiteren Riemen die (Zahn-)Räder.

Ich kann nur vermuten, dass der "Antriebspin", für die Kassettenspule, nicht einrastet, wenn man Start drückt.

Wenn jemand von euch irgendeinen Lösungsvorschlag hat, wie ich das Kassettenteil wieder zum abspielen kriege, dann lasst es mich BITTE zeitnah wissen.

Euer Praktiker 

 

 
Geschrieben : 20/02/2019 21:24
(@ehemaliger_user)
Beiträge: 662
Prominentes Mitglied
 

Leider ist die Sache Kassettengerät längst Vergangenheit.

Gut in Erinnerung habe ich noch mein erstes Abspielgerät der Marke Clarion. Dieses kam in meinem damaligen VW Käfer 1200 zur Anwendung. In dem Käfer befand sich serienmäßig ein Mono Radio aber schon mit einem runden Dioden Eingang für Kassettenspieler. Mit einem speziellen Adapterkabel verbunden schaltete das Radio bei Einlegen einer Kassette auf Band Wiedergabe.   Leider finde ich im I-Net dieses Model nicht mehr da mir die Bezeichnung fehlt.

 
Geschrieben : 08/03/2019 11:50
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

@Technikfan, dasselbe wurde schon vor vielen Jahren von Vinyl behauptet.

 
Geschrieben : 08/03/2019 12:31
(@ehemaliger_user)
Beiträge: 662
Prominentes Mitglied
 

     Zitat: Praktiker @Technikfan, dasselbe wurde schon vor vielen Jahren von Vinyl behauptet.

In welchem Zusammenhang steht diese Antwort?

 
Geschrieben : 08/03/2019 14:04
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Weil du geschrieben hast
"Leider ist die Sache Kassettengerät längst Vergangenheit".

 
Geschrieben : 08/03/2019 15:22
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

@Praktiker, wäre das nichts für dich ? Finde ich ein gutes Angebot selbst mit Versandkosten.. Da dürfte auch vieles von deinem defekten Deck als Ersatzteile passen

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/onkyo-tapedeck-ta-2330/988617911-172-1294

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 08/03/2019 17:28
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Ich hab aber das ta 2620. Oder würden die Teile anderer Serien auch untereinander passen?
Da hab ich schon eher an dieses gedacht,
https://www.ebay.de/itm/Onkyo-TA-2620-Kassettendeck/123655769598?hash=item1cca754dfe:g:lo8AAOSwuHdcbVbx&redirect=mobile
Übrigens werden Dopppeltapedecks wie meines, Kenwood kx w5040 bei eBay auch noch für ca 100€ gehandelt.

 
Geschrieben : 08/03/2019 18:09
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

Ein identisches Gerät zu kaufen ist natürlich optimal, da passt halt alles. Aber die Standard Laufwerksteile passen meistens auch aus anderen Modellen. Aber dann würde ich das 2620 nehmen. Preislich ja kein Unterschied. Deins kannst du dann als Teilelager nutzen

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 08/03/2019 18:22
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Ich hab gestern Abend bei meinem Tapedeck alles auf eine Karte gesetzt und bei der Spule, mit dem zu kurz abgerissenen Draht, das Plastikgehäuse etwas entfernt (mit scharfem Messer), um ein wenig mehr vom Draht freizulegen. 

Das gelang mir auch. Anschließend habe ich die Drähte der Spule mit den abgerissenen Drähten wieder verlötet, bzw mit einem Stück Litze verlängert (auch durch löten) und die Drähte der zweiten Spule auch wieder auf die Platine gelötet.

Danach habe ich das Tapedeck (euphorisch) wieder zusammengebaut, in der Hoffnung, dass es wieder läuft und hab sogar noch die Tonköpfe mit Kontaktspray auf Wattestäbchen gereinigt, aber leider wurde ich enttäuscht.

Der schnelle Vor- und Rücklauf, der durch die zweite Spule gesteuert wird, funktioniert zwar, aber das abspielen der Kassette, was durch die erste Spule (mit dem einen zu kurz abgerissenen Draht) gesteuert wird, funktioniert noch immer nicht. Vielleicht hab ich ja bei der ersten Spule die Drähte auf der Platine verkehrt herum angelötet, oder die Halterung der Spule, der metallene Teil, hat doch Kontakt mit dem Spulendraht, wegen dem teilweise entfernten Kunststoffgehäuse.

 

 
Geschrieben : 10/03/2019 17:03
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

Schade. Nicht aufgeben - Du kriegst es hin.

 
Geschrieben : 10/03/2019 23:21
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

Naja, die beiden Drähte umlöten dürfte nicht das Problem sein. Zieht das Relais ( Spule ) überhaupt an ? . Man kann sonst auch die Funktion mit einem kleinen Schraubendreher manuel auslösen, dadurch wird dann auch die Startfunktion ausgelöst, weil der entsprechende Schalter betätigt wird . Dann sieht man auch ob der Riemen passt , denn der war bei dieser Art Decks immer kritisch. Es reicht zwar um Vor und Rückspulen auszuführen, aber bei Start musste eine Menge Mechanik bewegt werden und da rutschen Riemen die nur etwas zu groß waren auf dem Motorpully halt durch. Waren sie zu klein wurde die Mechanik zu schwergängig weil der Zug auf das Motorlager zu stark war und der blockierte dann Deshalb habe ich da immer nur die Originalriemen verbaut , denn es kommt bei der Haftung auch auf die Gummimischung an 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 10/03/2019 23:56
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Das hab ich auch beim ersten und letzten Versuch gemacht, mit kleinem Schraubendreher den Mechanismus betätigt, aber auch ohne Erfolg.

 

 
Geschrieben : 11/03/2019 14:41
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

Hallo Praktiker, mir ist noch etwas eingefallen. Ein Schaltbild kann ich leier ums Verrecken nicht finden. Aber eine Explosionszeichnung habe ich . Dabei fiel mir auf das es einen Schalter gibt, der erkennt ob eine Kassette eingelegt ist . Das hatten damals einige Geräte . Man konnte dann zwar Vor und Zurückspulen aber Start ging nicht. Schau dir mal die Schalter an, evtl. nur oxidiert .

 

Hier das Bild wo die sitzen.

Ashampoo Snap 2019.03.11 16h57m53s 001

 

Ansonsten musst du das Gerät wohl doch als Schlachtplatte nehmen und dir für 25 € das bei ebay bestellen

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 11/03/2019 18:06
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Muss ich dann alle 3 Schalter prüfen? Das sind ja die, auf dem unteren meiner beiden Bilder, aus der Fragestellung!?

 

 
Geschrieben : 11/03/2019 18:22
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

Nein, nur die beiden mittleren , die äußeren Schalter sind für Aufnahmesperre und automatische Bandsorten-Erkennung

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 11/03/2019 18:34
Seite 2 / 2
Teilen: