Community

Google Onlinespeich...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Google Onlinespeicher trotz löschens sehr vieler Dateien noch gleich voll, warum?

20 Beiträge
3 Mitglieder
0 Reactions
5,648 Ansichten
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Hallo Community, 

Ich hab gestern versucht, durch löschen von E-Mails und Dateien aus/in Google Drive und Google Fotos wieder Onlinespeicher freizugeben. 

Vor der Aktion stand der Speicher bei 11,7 GB von 15 GB.

Nach der Aktion, bei der so einige GB gelöscht wurden, stand der Onlinespeicher aber immer noch bei 11,7 GB.

Hat einer von euch eine Idee, wie das sein/kommen kann?

Muss ich Google "neu starten", oder woran liegt das?

Euer Praktiker 

 

 
Geschrieben : 29/07/2019 13:48
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

@Praktiker

Es gab so Kleinkram - dies und das mal 1-3 Monate testen. Aber so was bekommt man auch ohne sich anzustrengen. Für Google-Umfragen gibt es immer wieder ein Paar Pfennig.

Meine Schuhgröße kennt Google ganz sicher. Rest sicherlich nicht. Bis ich meine eigenen Webseiten gebastelt habe, konnte man mich im Web gar nicht identifizieren. Jetzt steht aber alles schwarz auf weiß.

@Wlanman Da bei mir eine richtige Kamera öfters im Einsatz ist, merke ich schon die Unterschiede. Aber wie schon gesagt - leibe schlechtere als gar Keine Bilder, wenn was passiert. Und teilen funktioniert auch richtig gut. Man muss keine Bilder gigabyteweise verschicken.

 

 
Geschrieben : 29/07/2019 23:05
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3715
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Mit Google Fotos komme ich eigentlich auch sehr gut zurecht. Das bearbeiten der Bilder geht da auch relativ einfach und schnell.

 

 
Geschrieben : 29/07/2019 23:11
(@wlanman)
Beiträge: 2674
Berühmtes Mitglied Admin
 

@Praktiker. Bis auf die Krankenakte wäre ich mir mit dem Rest nicht so sicher. Alles was über Gmail läuft ließt Google mit. Dazu gehören auch alle Bestellungen im Internet wo man eine Bestell-Bestätigung über die Artikel bekommt . Hast du deinen Standort freigegeben weiß Google genau wo du einkaufst , wo du tankst und was du sonst noch so besuchst. Die KI bei Fotos wir sehr schnell rausfinden wer du bist, tja, und dann ist es auch kein Problem alles über deine Vergangenheit raus zu finden. Wie viel sie davon nutzen werden sie natürlich nicht sagen .

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

 
Geschrieben : 29/07/2019 23:21
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

@Praktiker

Bei mir gibt es die Bildbearbeitung nur mit Adobe-Werkzeugen. 

 
Geschrieben : 29/07/2019 23:21
Dim
 Dim
(@dim)
Beiträge: 2426
Berühmtes Mitglied Admin
 

@wlanman Alles zu meiner Vergangenheit wird für Google richtig schwierig zu finden. Es gibt eine Grenze in der Vergangenheit zwischen Deutschland und Ukraine. Allgemeine Infos gebe ich auch selber bekannt. Obwohl, wenn ich überlege, was wir über uns bei CC und hier schon selbst preisgegeben haben - da braucht mein kein Google 😀 

 

 
Geschrieben : 29/07/2019 23:30
Seite 2 / 2
Teilen: