Community

Abriss einer "Schüt...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Aktuell Abriss einer "Schütthalle" wegen Neubau mit TanteEnso Laden

5 Beiträge
3 Mitglieder
0 Reactions
173 Ansichten
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3710
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

Hallo Community,

Bei uns im Ort, in meiner Straße, gibt/gab es eine sogenannte Schütthalle, wo die (Agrar-) Genossenschaft früher Sachen, wie Dünger oder auch Korn (meine ich jedenfalls) gelagert hatte. Der Agrarmarkt ist schon vor ziemlich vielen Jahren außerhalb der Ortschaft umgezogen, aber die Räumlichkeiten sind natürlich geblieben. Aus dem Gebäude mit dem früheren Markt ist inzwischen eine "Kreativwerkstatt" geworden, ein Raum mit Gastrobereich und für Versammlungen (private und "öffentliche"). Die alte Schütthalle soll jetzt weichen, weil da ein Neubau hinkommen soll, mit einem TanteEnso Laden, Büroräume und einigen Wohnungen. Vor ca 2 Wochen, als ich Frühschicht hatte, war wohl eine niederländische Firma da, die innerhalb weniger Stunden (also deutlich schneller, als die meisten deutschen Firmen) alle Eternitplatten abgebaut und mitgenommen hat. 

Jetzt steht nur noch das "blanke" Holzgerüst der Halle da, welches wohl aus Tannenholz bestehen soll. Allein schon die Bretter, von ca 1,5 m bis etwa 4 m lang, verschiedene Breiten und ca 4-5 cm dick, die vielen Balken und Sparren sind auch ziemlich interessant. Mit gefällt das Holz so gut (ca 50 Jahre altes Holz, da verzieht sich normalerweise nichts mehr), dass ich auch was davon haben will, für verschiedene Projekte, aber noch muss ich auf Antwort warten, weil unser Gemeindebüro erst nächste Woche wieder auf hat und unseren Bürgermeister hatte ich telefonisch nicht erreicht.

 
Geschrieben : 30/03/2024 3:35
Janinez
(@janinez)
Beiträge: 1894
Nobles Mitglied
 

Dann drücke ich dir die Daumen, dass du auch was davon abkriegst

 
Geschrieben : 31/03/2024 9:18
(@holger_p)
Beiträge: 1195
Nobles Mitglied Admin
 

Ja, da drück ich Dir ganz die Daumen. Wir haben vor einigen Jahren diverse alte Holzlatten abgreifen können, als bei unseren Nachbarn das Dach neu gemacht wurde. Unsere Nachbarin wollte die Latten selbst nicht behalten und der Dachdecker war froh über weniger Abfall. Der Dachdecker mußte neue Latten nehmen, weil die nach "Ausbau" nicht mehr auf voller Länge in Ordnung waren aber zum Basteln für ein Hochbeet und andere Gartenprojekte sind die 1a.

 
Geschrieben : 01/04/2024 13:43
Praktiker
(@praktiker)
Beiträge: 3710
Berühmtes Mitglied Admin
Themenstarter
 

@holger_p, hi, ewig nichts mehr von dir gehört/gelesen, willkommen zurück.

Die normalen Dachlatten von einem Haus können mit den Balken und Kanthölzern von der Schütthalle wohl nicht ganz mithalten. Die dünnsten (im Querschnitt) Kanthölzer ("Dachlatten") von der Schütthalle sind schätzungsweise ca 6 x 8 cm. Bei der Menge an Holz könnte man daraus auch eine kleine bis mittlere Scheune draus machen, oder wie mein Neffe vor hätte, ein Gartenhäuschen. Ich würde u.a. eine Trennwand zum Nachbarn daraus machen wollen, weil die alte ziemlich verrottet ist.

 
Geschrieben : 01/04/2024 17:29
Janinez
(@janinez)
Beiträge: 1894
Nobles Mitglied
 

Das ist eine gute Idee Praktiker

 
Geschrieben : 01/04/2024 19:37
Teilen: