Community

Hawaitoast  


Praktiker
Beiträge: 2006
Admin
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied
Beigetreten: vor 1 Jahr

Zutaten: (für 2 Personen) 

4 Butter- oder Vollkorntoast

4 Scheiben Ananas (oder 4 Pfirsichhälften)

4 Scheiben Aufschnitt (Wurst oder Schinken)

4 Scheiben Käse, z.B. Gouda

Zubereitung:

Die Toastscheiben im Toaster leicht braun toasten. Auf die Toastscheiben je eine Scheibe Aufschnitt (da kann man aber auch anderes nehmen, was schmeckt) geben.

Es folgen je eine Scheibe Ananas (oder Pfirsichhälfte) und eine Scheibe Käse, je Toast.

Im, auf 150°C vorgeheizten Backofen (bei uns ist es Umluft) auf der mittleren Schiene, etwa 5 Minuten bis der Käse etwas verlaufen ist.

Wenn man es eilig hat, kann man die Toasts auch in der Mikrowelle für ca 1 1/2 Minuten auf höchster Stufe erwärmen, dann ist der Käse auch verlaufen.

Guten Appetit 

 

 

Themen Schlagworte
18 Replies
Wlanman
Beiträge: 2270
Admin
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied
Beigetreten: vor 1 Jahr

Toast Hawaii, wie geil. Der Schlager der 50er und 60er Jahre. Aber mit Aufschnitt kenne ich das nicht . Übrigens kein Produkt aus Hawaii, da kennt keiner das Gericht, sondern eine rein deutsche Erfindung.

Hier das original Rezept.

 

Antwort
11 Antworten
Janinez
Mitglied
(@janinez)
Beigetreten: vor 10 Monaten

Berühmtes Mitglied
Beiträge: 923

Vielen Dank für das Eröffnen des Threads.

So nun zu den Kräutern: für den Hustensaft habe ich jetzt schon einiges an wildem Thymian gesammelt und getrocknet. Auch Spitzwegerich.

Ich hab auch noch einiges Andere an kräutern gesammelt und getrocknet, ebenso Blüten.

Gänseblümchen sind ja auch gut gegen Husten, dann hab ich auch noch Hollunderblüten getrocknet, was ich ohne Läuse erwischt hab. Leider hab ich nicht soo viel gefunden, somit konnte ich keinen Sirup machen.

 

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

@Janinez, du kannst dafür ruhig gerne ein neues Thema eröffnen.

Wenn du z.B. bei diesem Thread oben, rechts neben dem "Home" Symbol (das Hauszeichen) auf leckeres und gesu... klickst und dann neben Leckeres und Gesundes auf den nach unten gerichteten Pfeil klickst, dann nochmal auf die mittlere Zeile Leck....... klickst, kannst du ein neues Thema erstellen, wie sonst auch.

Antwort
Dim
 Dim
Admin
(@dim)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 1254

@Praktiker Tolle Anleitung. Das nenne ich "zusammen halten".

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

Ist doch klar, mache ich gerne und für @Janinez erst recht. Ich bin gespannt auf ihre ersten Rezepte.👍😋😁

 

Antwort
Janinez
Mitglied
(@janinez)
Beigetreten: vor 10 Monaten

Berühmtes Mitglied
Beiträge: 923

Wird noch ein wenig dauern, denn mir läuft das Büro vor lauter Papier über

Antwort
Janinez
Mitglied
(@janinez)
Beigetreten: vor 10 Monaten

Berühmtes Mitglied
Beiträge: 923

Vielen Dank, ich wollte ja schon was schreiben, aber genau wo und wie das funktionieren soll, hab ich nicht gewusst, hoffe dass ich es jetzt hinkriege

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

@Wlanman, das war das erste, was mir in den Sinn kam, "einfach, schnell und lecker".👍😋😄

Freut mich sehr, wenn ich dir damit wirklich eine Freude machen konnte.

 

Antwort
Wlanman
Admin
(@wlanman)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2270

@Praktiker. Ich esse den Toast heute auch noch gerne. Nur kommt bei mir richtiger Kochschinken und Käse drauf. Kein billiges Formfleisch und die künstlich hergestellten Scheibletten. Die Kirsche zur Deko brauche ich auch nicht.

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

Auch ich esse den Toast heut auch noch gerne. Ich nimm auch kein Formfleisch, auch wenn man den guten Aldi Backschinken (Metzgeria) vielleicht dafür halten könnte.

Sehr gerne nehme ich auch Pfirsichhälften, weil die auch schön saftig sind und Käse nehme ich immer den jungen, milden Gouda, keine Scheibletten.

 

Antwort
Holger_p
Admin
(@holger_p)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Edles Mitglied
Beiträge: 500

Ich mag den Toast auch noch gerne. Aber bitte enchten Käse und keinen Schmelzkäse:

Interessant ist der Ursprung des Rezeptes: Die Urversion soll von Homel kommen - der hierzulande eher unbekannte Hersteller von SPAM, also dem Frühstücksfleisches aus der Dose.

Antwort
Wlanman
Admin
(@wlanman)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2270

Ich denke der Erfinder war Clemens Wilmenrod . Der erste deutsche Fernsehkoch . Jedenfalls steht es so bei Wikipedia . 

Antwort
Dim
Beiträge: 1254
 Dim
Admin
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied
Beigetreten: vor 1 Jahr

Ist dieser Toast wirklich so lecker? Ananas stört mich irgendwie (generell wie Wurst mit den Früchten). Bis jetzt komme ich auch mit der Hawai-Pizza nicht ganz klar.

Antwort
4 Antworten
Wlanman
Admin
(@wlanman)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2270

@Dim. Es ist wie so immer eine Sache des eigenen Geschmacks. Die "Buntwurst" wie ich sie nenne , wo alles mögliche drin verarbeitet ist mag ich auch nicht . Die Grundsubstanz ist eigentlich immer die gleiche , nur das sie optisch aufgewertet wird..

Ich bevorzuge da lieber eine gute Salami, Schinken in allen Variationen und Bratenaufschnitt , und natürlich einen guten Käse . Merkwürdigerweise mag ich auch keine Pizza Hawaii . aber der Toast schmeckt nicht schlecht . 

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

Pizza Hawai mag ich schon ganz gerne, weil der Ananas die Pizza saftig und süß macht.

 

Antwort
Holger_p
Admin
(@holger_p)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Edles Mitglied
Beiträge: 500

Also Pizza Hawai könnte ich kiloweise verdrücken. Die ist einfach nur lecker und schmeckt selbst kalt.

 

Antwort
Praktiker
Admin
(@praktiker)
Beigetreten: vor 1 Jahr

Hochberühmtes Mitglied
Beiträge: 2006

Ich hab immer einen Vorrat (vom Aldi) im Gefrierschrank (mindestens 4 Stück).

 

Antwort
HaHoma
Beiträge: 183
Mitglied
(@hahoma)
Ehrenwertes Mitglied
Beigetreten: vor 1 Jahr

Ein richtig leckeres Essen, auch für Kinder.

Antwort
Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren