Community

Ersatztransistor fü...
 

Ersatztransistor für BC550C  

  

0

Hallo Community,

für eine 30 Kanal LED Lauflichtschaltung brauche ich u.a. 3x BC550C Transistoren. Ausgerechnet die Transistoren hab ich natürlich nicht da.

Ich habe u.a. den BC547A, BC557A, 2N2222, 2N3904, 2N3906, 2N5551 und weitere.

Kann mir einer von euch sagen, welcher am ehesten in Frage käme, oder auf welcher Seite ich nachschauen kann?

LG euer Praktiker

 

Themen Schlagworte
1 Answer
0

@Praktiker. Man ich habe deine Frage glatt übersehen. Entschuldigung. Den BC 547 kannst du nehmen. Anschlüsse sind die gleichen .

Ashampoo Snap 2019.10.08 22h30m34s 001

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

@wlanman

Danke, dass du doch noch geantwortet hast. Ich dachte schon fast, dass meine Frage noch verloren geht.

Das Problem, welches ich noch habe ist, dass der "geforderte" Transistor mit C Endet (BC550C) und mein vorhandener mit A Endet (BC547A, bzw BC557A) und ich habe schon gelesen, dass der letzte Buchstabe für die Verstärkung steht.

Meine Schaltung ist für 30 LEDs, mit 2x IC 4017 und 1x NE555.

Der 1. 4017 ist der "Eingang" für die 3x 10 LEDs (der liegt also vor den LEDs) und der 2. 4017 ist der "Ausgang" (liegt also dahinter). Jede 10er Gruppe LEDs geht über Widerstände und den Transistor an einen Ausgang des 2. 4017. Entweder die Basis oder der Emitter liegt an den jeweiligen Ausgang des 4017. So kann man die Schaltung wohl auch recht leicht erweitern.

 

@Praktiker. Nicht nur für die Verstärkung sondern auch für die max. Betriebsspannung

ohne Buchstabe 45 V

A 60 V
B 80 V
C 100 V

Bei dir arbeiten die Transistoren aber nur als Schalter . Also Verstärkung unwichtig .
Ich glaube die Schaltung läuft auch nicht mit über 60 V
Du kannst sie also ruhig einbauen .

@wlanman

Ok, vielen Dank für die gute Nachricht.

Bei den Kondensatoren und dem Poti muss ich auch schon "improvisieren". Für den 100nF Kondensator werde ich wohl einen 1μF nehmen und für den 100kOhm Poti einen 20kOhm.

Der Rest passt, glaube ich.

 

@Praktiker. Improvisieren kann auch ins Auge gehen. Für Transistoren gibt es identische Ersatztypen, also kein Problem . Bei der Peripherie sollte man sich aber schon an die originalen Werte halten . Für eine einwandfreie Funktion sollte man da nur Bauteile mit einer Differenz von max +/- 10 Prozent verwenden .   

@wlanman

Dann müsste ich ja nur für die eine Schaltung extra neue Bauteile bestellen. Ok, ich würde die zwar wohl bei meiner ganzen bastelei irgendwann wohl wieder gebrauchen, aber es wäre schon schön, wenn ich da am Wochenende beigehen könnte und die Schaltung direkt fertigmachen könnte.😬😉😊

Ich kann ja mal schauen, ob ich das eine oder andere Sortiment finden kann.

 

@Praktiker. Als Elektronikbastler kann man einen gewissen Vorrat an Bauteilen immer gebrauchen. Du kannst ja mal bei eBay suchen, aber auch Pollin Elektronik  hat da immer günstige Angebote . Da habe ich mir auch schon einiges bestellt . Man muss halt nur mal stöbern . 

@wlanman

Hab gerade bei Amazon meine Vorräte aufgestockt an Potis, Kondensatordn, Transistoren und Widerständen. Natürlich auch die Werte dabei, die ich für die Schaltung brauche.

Die gesamte Lieferung soll bis Freitag kommen. Bin mal gespannt. 👍😁

Alles Sortimente, die Kondensatoren sind Keramik-Kondensatoren. 

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren