Community

Das Farbfernsehen w...
 

Das Farbfernsehen wird 50  

  

0

Und der nächste Retrobeitrag, wieder von Wlanman, unserem Spezialisten für Retro und HiFi/TV:

Hallo Community

Heute auf den Tag genau wurde in Deutschland das Farbfernsehen eingeführt.

Willy Brand drückte 1967 auf der 25 Deutschen Funkausstellung auf eine roten Knopf und das Bild wurde bunt. Professor Walter Bruch erfand das Pal System das derzeit als das Beste der Welt galt

Erinnert ihr euch noch an euren ersten Farbfernseher ? Ich kann mich noch erinnern , das die Nachbarn es sofort mitbekommen haben das wir ein neues Gerät geliefert bekamen und abends mit Bier, Sekt und Mett-Igel um 20 Uhr an der Tür klingelten und in Farbe sehen wollten.

Wir haben unseren ( ein Telefunken ) drei Jahre nach der Einführung gekauft. wie war es bei euch

Ich habe sogar noch ein Bild von unserem ersten Gerät gefunden. Da war noch nichts mit Fernbedienung und hunderten von Programm-Speicherplätzen.

Retrobeitrag von Wlanman Farbfernseher wird 50 1
 
9 Answers
0

Er ist zwar (noch) nicht bei uns aktiv, aber trotzdem habe ich die Antwort von AWi mal mit reingenommen. Sonst müssen wir die wieder löschen:

Ja, so ähnlich sah der bei mir auch aus, ich meine es war ein Grundig Super Color 5031 mit 8 Sensor Tipptasten zur Speicherplatzwahl.

Anbei ein Foto (Scan vom Dia) welches ich erst suchen musste, natürlich mit passender Antenne und cooler Lampe 😉

Leider ist gerade nur ein schwarzes IC in dem Moment auf dem TV zu sehen, also nichts mit Farbe.

Retrobeitrag von Wlanman Farbfernseher wird 50 2
 

Die Kommentare dazu:

  1. yo, solch ähnliche Antenne hatten wir auch mal - von inaktiver User25.08.17 22:22 

  2. Ich glaube du hast von mir noch keine "Beste Lösung" bekommen, aber allein die tolle Zimmerantenne ist sie wert - von inaktiver User29.08.17 18:34 

  3. Vielen Dank dafür 😊.
    Ja das war noch eine ganz andere TV Zeit damals, kann sich die heutige Generation vermutlich gar nicht mehr vorstellen 😉.
    Sei es nun von der Technik her betrachtet, von der Programm Vielfalt, oder aber auch der Werbung, welche mittlerweile fast nur noch aus Werbung für irgendwelche Online Dienste besteht.
    Viele Grüße und einen schönen Abend noch 😊
     - von  29.08.17 21:53

  4. Genau, aber da hat man das Programm auch noch bewusst gesehen. Aber heute läuft ja nur noch Verblödungs TV . Deshalb schaue ich mir auf Sky Cinema Nostalgie auch gerne mal wieder alte Filme an. Speziell alte Western gibt es sonst ja gar nicht mehr.

    Wünsche dir auch noch einen schönen Abend - von inaktiver User

  5.  
0

Antwort, von Eichler71:

War vor meiner Zeit! Bei mir gab es schon immer Farbe! Allerdings hatte ich den alten Schwarz/Weiß Fernseher bekommen. Der stand noch rum!

Mit den Kommentaren:

  1. Ich habe die Umschaltung life erlebt. War damals gerade in der Ausbildung zum Radio und Fernsehtechniker - von inaktiver User 26.08.17 15:34 

  2. Den alten Schwarzweiß hatte ich damals auch bekommen - hab ihn nach einige Zeit geschrottet 🙂 - Hatte mir mit dem C64 ein regelbares Stroboskop programmiert - machte er halt nur nicht lange mit - von 26.08.17 16:13 

  3. An meinem C64 war der auch noch im Einsatz! Die Geräte damals haben halt noch ewig gehalten! Aber ein Stroboskop? Das ist schon heftig! Hätte ich vielleicht auch versuchen sollen, dann hätte ich früher einen neuen bekommen 😄 - von  26.08.17 19:09 

0

Nächste Antwort:

Den ersten Farb-Fernseher gab es bei mir erst Mitte 80er und der hat einige Monatsgehälter gekostet. Die Rolle der Fernbedienung übernahm der jüngste in der Familie. So standen bei uns einige russische Marken, bis ich erst 1996 einen 37cm Funai mit der Fernbedienung gekauft habe. Sehr beliebt waren die Fernseher mit eingebautem Videorecorder. Ein Fernsehmonteur war damals ein sehr geiler Beruf und wurde sehr gefragt. Viele Leute kauften gerne gebrauchte Fernseher aus Deutschland. Bei meiner Frau stand ein gebrauchter Grundig. Diese Marke war sehr beliebt und stand auf einer Höhe mit Japaner.

Und Kommentare:

  1. Ja, Fernsehtechniker wurden damals geschätzt, weil sich jeder freute wenn das Gerät wieder funktionierte. Da ist so mancher Familienstreit ausgeblieben. Heute kann man mit dem Beruf nicht mehr viel anfangen. Es wird ja nur noch weggeworfen - von inaktiver User 26.08.17 17:29 Bearbeitet

  2. Genau diese Wegwerferei geht mir so auf den Senkel! Alle reden vom Energiesparen und Rohstoffschonung und dann werden alle zwei Jahre die Geräte verschrottet! Garantie zu Ende und ein paar Monate später geht das Teil in die ewigen Jagdgründe über. Ich habe beim letzten Fernseher extra geschaut, wo eine lange Garantie dabei ist. Waren 5 Jahre und gebraucht habe ich sie nicht. Das Gerät läuft nun seit 7 Jahren ohne Probleme! Geht doch! - von  26.08.17 19:14

  3. Ist aber leider heute so. Früher hat man eine Röhre oder Kondensator gewechselt und war mit 50 bis 100 DM für eine Reparatur dabei. Wer lässt denn heute noch ein Gerät reparieren wo das Mainboard allein schon 4-500 € kostet, wenn es überhaupt Ersatzteile gibt.

    Denn reparieren kann man die Boards nicht. Alles SMD Technik auf mehrfach Layer Platinen

    Beim Fernseher geht es ja nicht wirklich aber alles was Audio betrifft behalte und repariere ich meine alten Geräte solange es möglich ist. Von der Qualität her kann ich die bestimmt noch vererben. - von inaktiver User 26.08.17 19:25 

  4. Schön das du dir die Mühe machst. Habe zwar mal Industrieelektroniker gelernt, doch bei vielen Geräten reichen meine Elektronikkenntnise nicht aus! Da muss ich schon optisch ein defektes Bauteil sehen, dann löte ich ein neues Teil rein! Hat mir schon viele Neuanschaffungen gespart. Oft waren es Bauteile für wenige Cent! -von  26.08.17 19:39 

0

Antwort von Funny:

Das waren noch Zeiten, ARD, ZDF und das Dritte - finito. Irgendwann gab es dann noch RTL und SAT1 - glaub zu der Zeit kam dann auch ein Farbfernseher zu uns. Was waren das für Zeiten, es gab noch Filme ohne Unterbrechung, man musste kein Geld hinlegen um "kostenlose" Sender zu schauen und Zappen ging nur perpedes.

Nachtrag Sendeschluss

Retrobeitrag von Wlanman Farbfernseher wird 50 3
 
Bearbeitet 1 Jahr zuvor von Praktiker

Kommentare:

  1. Ja, und um 24 Uhr war Sendeschluss . Nationalhymne dann bis zum nächsten Abend ein Testbild. - von inaktiver User 26.08.17 09:48 

  2. Oh ja - nach dem Sendeschluss der Western - wo man nur Kugeln hin und her fliegen sah 😉 
    Aber für mich war es immer das schönste wenn die Eltern am Wochenende Kegeln gingen und ich konnte dann zB Raumschiff Enterprise schauen
     - von  26.08.17 12:08 

0

An die Western kann ich mich gar nicht mehr erinnern, sondern nur an diese Variante

Retrobeitrag von Wlanman Farbfernseher wird 50 4
 

Panco ist leider auch (noch) nicht bei uns, aber dennoch, auch von ihm etwas dabei:

  1. In der ersten Zeit (oder war es vom Sender abhängig) war nach Sendeschluss auch kein Testbild mehr da - nur noch Grießel - von 26.08.17 16:14 

  2. Wenn ich es noch richtig weiß hatte nur das ZDF ein Testbild . Das erste hat es erst morgens um 10 wieder gesendet. Damals haben wir nach dem Testbild immer die Bildsymmetrie und die Konvergenz eingestellt , wenn noch einer weiß was das war. - von inaktiver User26.08.17 16:20 

  3. Hymne war glaub ich in Bayern als erstes zu sehen und zu hören, zumindest die Bayernhymne. Die anderen Sender kamen später nach langer Diskussion - von  26.08.17 20:16 

0

Pancos Antwort: falls nicht gewünscht, da er hier nicht aktiv ist, halt löschen.

unser alter Schwarz-weiß (Telefunken?) kam um die Zeit der Mondlandung, noch ohne Panzerglasscheibe. Mitte der 1970er haben wir dann einen Grundig gekauft, mit Ultraschallfernbedienung. Am Gerät war eine Schublade, wo man die Programme für jeden einzelnen PLatz justieren konnte per Einstellrädchen. Das Ding nervte irgendwann, weils die Programme nicht halten konnte.

Den S/W hatte ich dann bekommen, und da er nicht mehr "reparabel" war laut techniker, erst mal komplett zerlegt, gereinigt, und wieder zusammen gebaut, nebst Justage anhand der Schalt- und Prüfpläne. Und hatte ein tolles Bild. Mit Antenne oben drauf gestellt natürlich. Da war ich ca 12.

Natürlich habe ich auch den Farbfernseher irgendwann neu Grundeingestellt mit den Reglern auf der Platine, da die Farben usw irgendwann völlig matt waren und man nach jedem Einschalten alles neu regulieren musste. Natürlich auch angeblich "nicht kostengünstig zu reparieren" lauft Techniker.

Nach Bau des Frankfurter Fernmeldeturms und in Nachbarschaft der technischen Post-Zentrale hatten wir als eine der ersten Straßen schon ende der 1970er Kabelanschluß, mit einer Menge neuer Programme, und die liefen auch auf der alten Kiste.

  1. Gegen die matten Farben gab es einen billigen Trick. Die Bildröhren wurden ja mit 6,3 Volt AC geheizt. Mit der Zeit ließ natürlich die Leistung der Kathode nach, dann gab es dieses Matchbild. Wenn sich jemand keinen neuen leisten konnte habe wir einfach einen Klingeltrafo eingebaut und die Bildröhre mit 8 Volt geheizt. Die Heizung hat es mitgemacht und der Kunde hatte noch 3-4 Jahre für kleines Geld ein gutes Bild. Danach war die Kathode aber schlagartig fertig, dann musste ein Neuer her - von inaktiver User 26.08.17 19:54 

  2. nicht schlecht 😀 

    Ich meine, bei dem konnte man da auch dran herumdrehen. Ich hab jedenfalls das Bild schön hinbekommen nach ein bissl fummelei - von 26.08.17 20:15 

0

Ja, bei den ersten Farbfernsehern gab es ja die Konvergenz Einstellung zur Farbdeckung das war eine große Einheit nur mit Regler

Retrobeitrag von Wlanman Farbfernseher wird 50 5
 
0

Und noch MammutBonsais Antwort:

Ein ganz tolles Thema!
Ich habe zwar die Umschaltung nicht miterlebt, ich bin ja erst in den 80ern auf die Welt gekommen, aber ich bin noch mit schwarz/weiss aufgewachsen, meine Eltern haben erst als ich ca 5 Jahre alt war einen Farbfernseher gekauft.
Das war vielelicht ein Erlebnis, vorher hatte der Fernseher, soweit ich mich erinnern kann, 5 Tasten, die auch noch ein sattes mechanisches "klack" beim umschalten gemacht haben.
Die Umstellung auf den Farbfernseher war dann enorm, vom alten Gerät mit zum Teil verfärbten Kunststoff dann ein topmoderner Fernseher in graphitgrau, sogar mit einer planen Glasscheibe davor die man zum Putzen ausclippen konnte.

0

Toll das du das alles gespeichert hast, aber ich hatte damals echt einen dicken Hals.. Da gibt man sie 3,5 Jahre wirklich Mühe um eine tolle Community aufzubauen und dann wird man ohne Begründung einfach abgeschaltet. Da habe ich mir gedacht "Sch.... drauf" und mich bei der Bekanntgabe sofort abgemeldet

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Ich wollte nur retten, was noch zu retten war.

 

Teilen:

Bitte Anmelden oder Registrieren