Community

Radio und Fernsehtr...
 

Radio und Fernsehtruhen  

  

0

Als Statussymbol in den 50 und 60ern galten damals wuchtige Truhen in denen TV, Radio,Plattenspieler sowie teilweise auch ein Tonbandgerät verbaut waren

Ashampoo Snap 2019.02.12 20h01m21s 001

Eine besonders futuristische Truhe kam damals von Kuba aus Wolfenbüttel

Ashampoo Snap 2019.02.12 20h02m57s 002

 

Später gab es dann fast nur noch Musiktruhen. Ich besitze auch noch eine,ein Erbstück meiner Eltern, die aber komplett umgerüstet wurde, weil die alte Elektronik nur noch Schrott war. Der Kenwood Receiver ist zwar auch schon von 1975, aber technisch Top. Die billigen Breitbandlautsprecher hinter den Blenden wurden durch JBL Boxen ersetzt, die prima in die Hohlräume passten. Bluetooth nachgerüstet und die alte Truhe war wieder Top

Ashampoo Snap 2019.02.12 20h13m32s 003

 

So versorgt sie mich im Wintergarten mit Musik. Die Boxen unter der Truhe sind am Röhrenverstärker ( Links auf der Truhe ) angeschlossen. Darüber läuft nur ein Plattenspieler als echtes Retro-Feeling  ,

 

Erinnert ihr euch auch noch an solche Möbel oder habt sogar noch eine alte Musiktruhe ?

 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Themen Schlagworte
5 Answers
0

Von meiner Musiktruhe, die ich vom Hausmeister unserer Firma günstig erworben habe, hab ich ja schon berichtet.

Das Röhrenradio ist wohl "irreparabel", oder zu aufwendig in der Reparatur, aber beim Plattenspieler hoffe ich, dass ich den noch irgendwann reparieren kann.

 

Wenn es mal soweit ist musst du dich melden, mal sehen was man da noch machen kann

0

Früher habe ich öfters solche gesehen - aber ohne TV - nur Radio und Plattenspieler oder sogar Bandgerät.

 

0

ich kann mich zwar an die erinnern, aber wir hatten sowas aus Platzgründen nie

0

An die Musiktruhen errinnere ich mich auch - wobei wir zuhause so etwas nie hatten. Der Stolz meines Vaters war dann irgendwann einr Grundig RPC30, Das war keine Musiktruhe, sondern eine kompakte Stereoanlage, wobei sich das "kompakt" nur auf die Bauform (alles in einem), aber nicht auf die Große bezog. Die Lautsprecher waren aber aber extern abgesetzt, um ein besseres Stereo-Erlebnis zu erzielen.

Lautsprecher extern finde ich immer gut

Ja, die kenne ich , zu der Zeit hat Grundig noch gute Geräte gebaut. Dazu wurden auch gerne die Grundig Audiorama Lautsprecher gekauft . Die Kugeln hatten wirklich einen guten Klang und 360° Abstrahlwinkel

 

Ashampoo Snap 2019.02.15 16h47m33s 001

so tolle Sachen hatten wir nicht

Die Lautsprecherkugeln kannte ich nicht. Aber sowas gibt es ja heute auch wieder. Ist wohl wie bei der Mode, war alles schon mal da.

Damals hat Grundig einige tolle Ideen gehabt. Es gab auch Würfel mit 6 Mittel-Hochtonsystemen mit einer tollen Rundum Abstrahlung und eine separate Bassbox. Die klangen zusammen wirklich super , aber die Bassbox in Holzoptik passte irgendwie nicht wirklich dazu

Ashampoo Snap 2019.02.15 20h12m30s 003

Da fällt mir noch eine kuriose Anlage von Grundig ein . Die Space Fidelity . Im Weltraum Style .

 

Tuner, 7 fach CD Wechsler und Kassettendeck. Mittel- Hochtonsysteme strahlen zu Seite ab, der Bass war unten in der Säule. Die sahen richtig stylisch aus , aber wehe es war mal was defekt. Man brauchte fast eine Stunde um das Gerät zu zerlegen, so das man überall ran kam .

 

Dafür hatte die Anlage aber auch einen tollen Sound, obwohl es man ihr auf den ersten Blick nicht ansah. Danach ging es mit Grundig aber auch immer mehr bergab. Normaler Einheitsbrei und schon viel aus Fernost. Heute ist es ja nur noch eine Handelsmarke und gehört dem türkischen Vestel Konzern

 

Ashampoo Snap 2019.02.15 21h41m05s 006

0

die Teile sehen ja stylish aus

Dann wünsche ich euch einen schönen Sonntag mit einem Song der zum Schluss zu diesem Thema passt.

Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren