Community

Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

[Gelöst] Ideen für Regentonnendeckel und Beseitung von Mückenlarven

Seite 1 / 6
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Ich habe einige einfache grüne Regentonnen bei mir stehen. Problem ist allerdings, dass die Deckel immer nicht lange halten. Die Decken kann man nicht so einfach nachkaufen, weil es sie zum Einen oftmals nicht gibt und zum Anderen, wenn es sie gibt, das falsche Maß haben. Nun überlege ich, aus was man einen eigenen Deckel selber bauen könnte, welcher folgende Eigenschaften hat:

  • Einfach auf und absetzen von der Tonne
  • Sollte bei Wind nicht ständig herunterfallen (vielleicht sogar sturmsicher sein)
  • Er sollte dicht sein, damit sich keine Mücken ansiedeln
  • Er sollte leicht zu bauen sein
  • Er könnte ggf. auch noch dekorativ aussehen

Vielleicht habt ihr ja praktische Ideen.

 

Weiterhin die Frage zu den aktuell offenen Tonnen: Wie bekommt man hier am Effektivsten die darin lebenden Mückenlarven raus? Abfischen ist mühseelig, Sonnenblumen-Öl hatte mäßig funktioniert und ist eine Sauerei, wenn man dann die Gießkanne zum Wasserholen untertaucht. Auch beim Bio-Spühlmittel wird die Kanne dann schmierig. Das möchte ich gern vermeiden. Hat schon jemand Erfahrungen damit?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 18/06/2019 9:26
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo HaHoma. Ich würde mir einen Deckel aus wetterfestem Holzplatten schneiden. Im Baumarkt bekommt man oft günstig Reste. Den könnte man mit einem kleinen Scharnier an der Tonne befestigen also aufklappbar. Dann kann er auch bei Sturm nicht wegfliegen. 

Gegen die Mückenlarven helfen dann wohl nur Bakterien . Mückenfrei . Alle anderen Mittel hinterlassen halt einen Schmierfilm, weil sie ja die Oberflächenspannung des Wassers zerstören müssen.

 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 18/06/2019 14:20
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Bei den Holzplatten habe ich die Befürchtung, dass sie sich mit der Zeit verziehen. Aber eine Überlegung ist das wert. Wie willst du denn die mit einem Scharnier befestigen? Das kann ich ja nicht an die Tonne schrauben...

Das Mückenfrei finde ich gut. Tablette rein und gut. Braucht man dann aber pro Tonne eine eigene Tablette oder könnte man eine auch auf mehrere Tonnen verteilen? Im Moment kommen 3 Regentonnen in Frage. Das läppert sich.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 18/06/2019 14:34
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Schau mal nach Reste von Siebdruck Platten . Die verziehen sich nicht .  Mit dem Scharnier müsste man vielleicht etwas tricksen . Aber es gibt ja auch Kugelgrills Deckelscharnier . In die Tonne müsste man evtl. kleine Löcher bohren und Gewindeschrauben mit Mutter nehmen. Es liegt zwar nicht ganz bündig an , erfüllt aber seinen Zweck.

 

Wie die Tabletten dosiert wird kann ich dir leider nicht sagen aber da könnte man ja mal eine Mail an Neudorff schicken

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 18/06/2019 14:57
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hi HaHoma, 

Den Deckel würde ich, wie Wlanman aus wetterfestem Holz machen. Wenn du keine Oberfräse zum ausfräsen der Nut, für den Rand hast, dann geht evtl auch ein Blechstreifen den rundherum an die Holzplatte schraubst.

Gegen die Mückenlarven hilft evtl ein Mückennetz, welches du komplett über die Regentonne, unter dem Deckel, oder anstatt des Deckel  anbringt. Ob es Nützlinge gibt, die die Larven fressen, weiss ich gerade nicht.

Oder du bastelst dir ein kleines, batteriebetriebenes "Boot", welches ganztägig die Oberfächenspannung des Wassers unterbricht. Vielleicht klappt auch ein Schwimmkörper mit motorisierten Flügelrädchen ("Mini-Raddampfer"). Es muss ja nur die Oberflächenspannung gestört/zerstört werden.

 

AntwortZitat
Geschrieben : 18/06/2019 15:09
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

@Praktiker: Du hast immer die besten Ideen, da ist dein Nickname Programm. Das mit dem Boot finde ich klasse 🤣 🤣 🤣 

Jetzt musst du mir nur sagen, wo ich das her bekomme, am Besten solarbetrieben 😀 👍 

Aber klar. Ein Fliegengitter als Meterware und das über die Tonne drüber legen. Dann kommen keine Mücken rein, um die Eier abzulegen. Die werden sie doch nicht durch die Löcher schmeißen 😉 

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 18/06/2019 15:16
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Es gibt bei Ebay fertige Netze für Regentonnen mit Zugkordel für 10€ pro Stück. Ich glaube, das ist es mir Wert. Man muss nichts basteln und die Deckel, die es zu kaufen gibt, sind auch nicht günstiger. Danke für den Tipp.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 18/06/2019 16:16
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Bei Google hab ich auch etwas gelesen von Gartenvlies, anstatt des Netzes und das wäre ja noch günstiger, z.B. bei Postenbörse ca 2€ pro Rolle mit 4-5 m.

 

AntwortZitat
Geschrieben : 18/06/2019 17:52
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Ich habe jetzt die Regentonnen-Netzte gekauft. Die sind gleich mit Kordel, ohne Aufwand einfach drauf und fertig. Danke für den Tipp mit dem Netz.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 19/06/2019 8:38
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Gerne, dafür sind wir da. Alle Möglichkeiten aufzeigen.👍😄

 

AntwortZitat
Geschrieben : 19/06/2019 9:33
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Die Netze sind gestern angekommen. Allerdings hängen sie nicht so, wie ich es gerne hätte bzw. befürchte ich, dass sich die Larven trotzdem bilden könnten:

IMG 1276

Ich werde das mal beobachten.Ansonsten muss ich halt eine Stange bauen, welche dann quer über der Tonne liegt, damit das Netz nicht so durchhängen kann. Muss halt dann alles abgenommen werden, wenn ich mal gießen möchte...

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 21/06/2019 9:36
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Moin HaHoma, 

Hast du kein Hahn an der Tonne montiert? Als ich meine Regentonne gekauft hatte, habe ich unten einen Hahn (den Plastikhahn, der dabeilag) eingebaut, einen Schlauch angebracht und die Tonne auf ein "Podest" (umgedrehter, abgesägter, unterer Teil einer alten Regentonne) gestellt. So gibt es kein abgestandenes (Brack-) Wasser unten in der Tonne, welches evtl die Mücken noch fördert/unterstützt. 

 

AntwortZitat
Geschrieben : 21/06/2019 10:52
HaHoma
(@hahoma)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Nein, habe ich aus folgenden Gründen abgewählt

 

- muss man die Tonne höher stellen, damit sieht es noch hässlicher aus als es so schon ist

- es dauert ewig, bis die Gießkanne endlich vollgelaufen ist. Wenn man den ganzen Garten gießt, gehen schnell mal 15 Kannen weg. Wenn ich dann jedes Mal eine Minute warten muss, bis die Kanne endlich wieder voll ist, ist es dunkel, bis ich fertig bin...

 

Die Aufzählung geht nicht in Kommentaren?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 21/06/2019 13:18
Wlanman
(@wlanman)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo Hahoma. Was hältst du denn von Tischdecken Gewichten. So was wie diese hier kann man leicht selber bauen. Die sollten das Netz eigentlich straff halten. Als Klammer geht auch eine normale Wäscheklammer. 

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

AntwortZitat
Geschrieben : 21/06/2019 13:21
Seite 1 / 6
Teilen: