Community

RETRO: NTsplit  

  

0

Na, kennt den noch Jemand?

Den guten NTsplit von Sphairon (heute ZyXEL). Also ein Kombigerät Splitter und NTBA, wie es früher vor allen bei Arcor und Versatel zum Einsatz kam, weil die ja grundsätzlich ISDN-Anschlüsse schalteten.

NTSPLIT
Themen Schlagworte
3 Answers
0

Ja, den kenne ich noch. Ich habe ihn zwar nie selbst verbaut aber bei einigen Kunden kennengelernt. Wenn ich mich recht erinnere brauchte er nur am Stromnetz angeschlossen werden wenn ein ISDN Gerät ohne eigene Stromversorgung angeschlossen wurde.

An das hässliche Blau kann ich mich aber nicht mehr erinnern, ich glaube die wenigen die ich gesehen habe waren grau. Aber Arcor oder Versatel hatte hier auch kaum jemand. Bei uns waren es fast nur Anschlüsse von Telekom, EWE-Tel und O². Später kam dann noch Kabel Deutschland dazu. Wobei der Standard Router von EWE ein gnadenlos abgespecktes Model von Siemens war, das dadurch glänzte das er mehr Offline als Online war. ( Gab es gratis und hatte kein Wlan  ) Ich habe den Kunden dann immer geraten lieber  etwas mehr auszugeben und die Fritzbox zu nehmen. Die konnte man damals schon Wlan  bekommen, obwohl der richtige Durchbruch zum kabellosen Internet erst einige Zeit später kam

Tja, lang lang ists her

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!

Ich glaube, diese Box ist auch grau. Das ist nur eine Aufnahme beim schlechten Licht. Oder die Kamera ist schwach. Reicht aber trotzdem, um das Gerät zu erkennen.  😀 

0

Diesen kenne ich gar nicht. Kenne nur die Telekom-Ausstattung von damals. Von Arcor und Versatel waren in unserer Gegend kaum Internetanschlüsse angeboten. Man könnte mit diesen Anbieter nur Telefon-Verträge machen. Und dann war 1&1 auch richtig schnell gewachsen. Sobald die Dialer-Geschichte vorbei war und die ersten DSL-Anschlüsse starteten, waren meiste Leute in meiner Umgebung bei 1&1. Und denen habe ich auch die Fritz!Box empfohlen, sobald die erste da war.

0

Ja, die Kamera ist schwach. Ist ein Foto vom Handy und das Licht war schon recht mager...

Das Teil stammt von der CityCom in Münster, die seinerzeit zur Tropolys NRW gehörte. Für die Tropolys NRW war ich länger tätig und so war mir der NTsplit lieber als ein einzelner Splitter und ein einzelner NTBA, so wie es die Geräte von Osnatel (heute EWE) gab. 

Auch kurios: Der Besitzer der Tropolys Gruppe übernahm die Versatel und die ganze Firma wurde dann unter dem Namen Versatel weiter betrieben. So habe ich dann noch ein halbes Jahr für die Versatel gearbeitet, bevor ich die Fronten gewechselt habe.

Die Idee vom NTsplit ist gut. Hatte hier nur kein gängiger Provider im Programm  Der hätte einiges an Installation erleichtert

Das stimmt.

Teilen:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren