Community

Facebook-Fishing
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

[Pinnen] Facebook-Fishing  

   RSS

0
Themenstarter

Halo Zusammen,

ich weiß, dass viele von Euch Facebook gar nicht nutzen, aber trotzdem finde ich dieses Thema mehr als aktuell. Nur heute und gestern wurde in meiner nahen Umgebung zwei Accounts gefisht. Also wenn ich an die Gesamtanzahl der Facebook-Nutzer denke, sollte dieses Problem enorm auftreten. Viele sagen dabei, dass sie gehackt wurden, obwohl in diesem Fall handelt es sich um ganz fieses Fishing.

Es geht darum, dass ein Nutzer per Messenger ein Nachricht (auch mit Bild oder Video) bekommt mit dem Text "Bist Du da auf dem Video?" oder ähnliches. Das ist schon richtig schlau und selbstverständlich klicken viele darauf, landen auf einer nachgemachten "Facebook"-Seite und loggen da sich ein. So landen die Zugangsdaten in die fremden Hände. Die Betrüger loggen sich dann mit den gefishten Daten in Ihr Konto ein und fangen das Spielchen von vorne an - verschicken diese Nachrichten an alle Eure Kontakte.

Wie kann man sich dagegen wehren?

 

1. Nie auf solche Links klicken!

2. Wenn Euer Account doch schon gefisht wurde und ihr festgestellt habt oder informiert wurden, dass von euch dubiose Nachrichten verschickt werden, bitte volgende Schritte machen:

  • Geht in Facebook auf Einstellungen und dann auf Sicherheit und Login 
    Unter Wo du zurzeit angemeldet bist seht ihr die Geräte mit welchen euer Facebook-Konto aktuell angemeldet ist. Wenn ihr auf Mehr anzeigen klickt, seht ihr eine Liste der Geräte, welche mit eurem Account verbunden waren. Wenn ihr ein oder mehrere Geräte auffällig findet, klickt rechts auf drei Punkte und dann auf Das bist Du nicht (hier wird euch geholfen, das Konto zu sichern) oder direkt auf Abmelden
  • Auf jeden Fall solltet ihr so schnell wie möglich euer Passwort ändern und evtl noch eine zweistufige Authentifizierung wählen
  • Weitere gute Maßnahme findet ihr ein wenig tiefer unter Erweiterte Sicherheitseinstellungen
    Hier könnt ihr Anmeldungswarnungen bei Logins über unbekannte Geräte aktivieren und könnt die Freunde aussuchen, welche den Zugangscode bekommen werden, wenn ihr ausgesperrt werdet. Damit wird euch auch gut geholfen.

     

Bleibt vorsichtig und gesund!

 

Euer CommunityTeam

@dim Danke für den Hinweis. Gerade an meine Frau weitergegeben. Ich selber bin nicht bei Facebook 😁

@dim danke für diese Info´s

Hab ich heute Mittag auch an zwei meiner Schwestern geschickt, bzw gestern Mittag. 

Super Hinweise.

Auf irgendwelche Links in Mails sollte man generell wenig / gar nicht klicken. Auf diese Messenger-Mails bei Facebook reagiere ich gar nicht. Bei Facebook gehe ich immer direkt drauf. Genau das bitte auch bei Banken, Paypal und anderen Diensten machen, wo man mit sensiblen Logins arbeitet!

@Holger_p, bitte nochmal genauer erklären

"Auf diese Messenger-Mails bei Facebook reagiere ich gar nicht. Bei Facebook gehe ich immer direkt drauf."

Bei Banken, PayPal & Co, wenn man z.B. Überweisungen tätigen will, nur direkt auf deren originale Seite gehen und dort Aktionen durchführen, ist klar und logisch, da Hacker und andere kriminelle schon so gut die Internetseiten nachmachen können. Außerdem würde z.B. die Bank NIEMALS die geheimen Daten abfragen, PIN, Kennwort usw.

Teilen: