Community

Festplatte vom Lapt...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alle löschen

Festplatte vom Laptop löschen

Seite 1 / 4
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Hallo Community, 

Ich weiss, ich hab schon mindestens 2 oder 3 mal meinen alten Sony Laptop erwähnt, davon einmal in der alten CC.

Heute wollte ich euch mal fragen, ob man irgendwie die Festplatte KOMPLETT löschen kann, also ALLES deinstallieren, was da drauf ist, um den einmal von Grund auf neu und sauber mit einem möglicherweise Ubuntu System zu bestücken?

Es nervt euch wahrscheinlich schon, die ihr die Geschichte meines "alten" Laptops verfolgt habt, aber diesmal würde ich gerne einen Schlussstrich ziehen und den einmal richtig "clean" machen.

Wäre schön, wenn mir einer von euch dabei helfen könnte und würde. Da sind zur Zeit zwei Systeme drauf, Windows 7 und Ubuntu, beides natürlich ältere Ausführungen.

Ich hoffe natürlich  wieder auf Hilfsbereitschaft, die ich aber sicher auch bekommen werde. 

Endlich mal wieder ein technisches Thema.

Herzliche Grüße an alle, euer Praktiker 

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 08/04/2020 16:29
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

"Platt machen" kannst Du die Platte mit nahezu jedem Partitionierungstool. Idealerweise machst Du das nicht bei laufendem Windows - das wird nämlich nichts. Einfach und schnell geht das z.B. mit dem Gnome Partition Editor, besser gparted bekannt. Den gibt es auch als Live-Medium, also bootbar von CD oder USB Stick mit einem schmalen Linux drunter. Download hier.

"Platt machen" geht in zwei Varianten:

  1. Man überschreibt wirklich die ganze Platte - das empfiehlt sich, wenn das Gert anschließend außer Haus geht. Verkaufen, verschenken oder verschrotten ist egal, die Daten sollen unlesbar werden.
  2. Man löscht die Partitionen und erstellt einen neuen, sauberen MBR. Auch das geht natürlich mit gparted.

Kleiner Tipp: Notier Dir den Windows  7 Key, mit dem kannst Du noch immer Windows 10 installieren.

AntwortZitat
Geschrieben : 08/04/2020 19:07
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@holger_p, dass war "damals" einer meiner ersten Versuche, mit dem Key von der Unterseite des Laptops das Windows zu aktivieren, aber aus irgendeinem Grund wurde der Key nicht mehr angenommen und per Telefon wollte ich das nicht unbedingt machen.

Das jetzige, ziemlich alte Ubuntu läuft zwar erstmal, aber demnächst will ich es alles bereinigen. Unsere jetzige Betreuerin, eine junge Frau, die auch zum Glück Englisch spricht, möchte gerne Netflix schauen und dafür hab ich ihr den Laptop geliehen.

Dann kann ich wohl am besten erst am PC das Tool runterladen und vorbereiten.

Wenn ich dann ein neues Linus/Ubuntu aufsetzen will, kann ich das dann besser mit dem Tool machen, oder sollte ich das neue OS besser vorher runterladen und auf DVD speichern?

Vielleicht könnte ich noch irgendwo eine alte originale Win XP DVD haben, aber ich denke, dass wäre keine so gute Idee, die zu verwenden und anschließend zu versuchen, Win 10 zu installieren!?

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 08/04/2020 19:53
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

Also das Tool auf jeden Fall runterladen und USB-Stick oder CD vorbereiten.

Beim weiteren Vorgehen würde ich jetzt etwas schauen. Wenn das Gert 4GB RAM hat, wäre Windows 10 eine echte Alternative. Keys bekommt man bei ebay schon ab 5 Euro und die funktionieren eigentlich immer.

Wenn das Gerät weniger Speicher hat, dann wäre ein schlankes Linux eine gute Wahl. Lubuntu wäre so eins. Aber wie gut sich Netflix im Browser eines Linus schauen läßt, das weiß ich nicht. Ich habe da so meine Bedenken...

Windows XP ist gar keine Wahl - die junge Dame surft ein wenig und ruckzuck ist das Gerät verseucht. Da hat niemand Spass dran.

AntwortZitat
Geschrieben : 08/04/2020 21:15
Electrodummy
(@electrodummy)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Ich würde eine Linux-Version installieren. Damit kannst du auch alles machen.

Hier kannst du alles über Linux nachlesen.

Ich baue die Platten immer aus, und docke sie am PC an. Und dort mache ich die Datensicherung und anschließendes Cleening.

Nobody is perfect

AntwortZitat
Geschrieben : 08/04/2020 21:28
Dim
 Dim
(@dim)
Hochberühmtes Mitglied Admin

Ihr wisst schon, ich empfehle immer wieder ComputerBild-Notfall-CD. Das System lüft auch auf Linux-Basis, ist sehr gut aufbereitet und leicht bedienbar. Dafür gibt es wirklich gut verständliche Erklärungen wie diese

https://www.computerbild.de/artikel/cb-Downloads-Tuning-System-COMPUTER-BILD-Notfall-CD-Tipps-Anleitung-4864808.html

 

Solange der Rechner mehr oder weniger fit ist, würde ich empfehlen, bei Win10 zu bleiben. Nicht jeder Anfänger kommt mit Linux zu Recht.  Auch wenn das Mint ist. Ich persönlich sehe Linux eher als OS für Leute mit viel PC-Ahnung, die da wirklich Spaß haben können.

AntwortZitat
Geschrieben : 08/04/2020 22:46
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@dim, ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich die Mühe auf mich nehmen soll, für möglicherweise nur wenige Euro ein HOFFENTLICH gutes, laufendes Win 10 zu installieren, oder doch besser ein kostenloses Ubuntu/Linux System zu installieren, welches auf dem älteren PC auf jeden Fall läuft. 

An die Computer Bild Notfall CD habe ich aber auch gedacht, um dir doch noch ein positives Feedback auf deine Hilfestellung zu geben.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 08/04/2020 23:58
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@holger_p und @Electrodummy, vielen Dank für eure Hilfestellung, dass hilft mir auf jeden Fall weiter.

@Holger_p, an XP dachte ich auch nur als Grundplattform für Win 10. Ich würde dann also direkt nach der Installation von XP auf Win 10 umsteigen wollen.

@Electrodummy, eine Dockingstation habe ich (leider) nicht, so dass ich alles mit eingebauter Platte machen muss.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 09/04/2020 0:11
Electrodummy
(@electrodummy)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

@dim, danke für den Tipp und den Downloadlink der Computerbild-Notfall DVD. Den kannte ich noch nicht. 👍 👍 👍 

Nobody is perfect

AntwortZitat
Geschrieben : 09/04/2020 8:45
Electrodummy
(@electrodummy)
Ehrenvolles Mitglied Mitglied

Ich habe mir auf einem ausrangierten PC ein Ubuntu-Linux aufgespielt. Mit dem gehe ich surfen. Das funzt.

Diese Operationen, wie ich sie auf dem Wind..f-Rechner mache, muß ich auf Linux erst mal üben. Bei Wind..f habe ich ja auch erst mal - mittlerweile - jahrelang geübt. Ich bin da halt einfach aufgeschlossen für Neues. 😀 

Nobody is perfect

AntwortZitat
Geschrieben : 09/04/2020 8:52
Janinez
(@janinez)
Hochberühmtes Mitglied Mitglied

den Link kannte ich auch noch nicht

AntwortZitat
Geschrieben : 09/04/2020 9:38
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@holger_p, ich wollte vorhin loslegen, mit der Live CD, aber noch klappt es nicht. Die Datei hab ich so runtergeladen und direkt auf CD gebrannt. Ich dachte/habe gehofft, dass beim booten die CD automatisch erkannt und geöffnet wird, dem war aber nicht so.

Muss ich die Datei vorher irgendwie öffnen und bearbeiten, oder geht das nur über die Boot Reihenfolge im BIOS? Da hab ich nämlich vergessen, wie ich das BIOS Menü aufrufen muss/kann, mit welcher Funktionstaste, ob F12 oder eine andere.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 09/04/2020 20:41
Praktiker
(@praktiker)
Hochberühmtes Mitglied Admin

@dim, als ich über deinen Link die Datei downloaden wollte, mit der Notfall CD, wurde der Download abgebrochen und Fehler, bzw Virus gemeldet, an meinem PC wohlgemerkt, nicht am Laptop.

AntwortZitat
Themenstarter Geschrieben : 09/04/2020 20:45
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

Linux ist ok, wenn ein Dritter damit nur surfen will. Sobald man mehr machen will, sind schnell Linux-Kenntnisse erforderlich und die hat kaum jemand.

AntwortZitat
Geschrieben : 09/04/2020 20:57
Holger_p
(@holger_p)
Berühmtes Mitglied Admin

@Praltiker Ja, um von der CD zu booten, mußt Du die Bootreihenfolge ändern. Das geht mit F8 oder F10 beim Starten.

Notfalls mit F2 im BIOS dauerhaft die Bootreihenfolge ändern. Aber das ist normalerweise nicht erforderlich.

AntwortZitat
Geschrieben : 09/04/2020 21:20
Seite 1 / 4
Teilen: